Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

2017er Aussaat von Grandiflorus

Nach unten

2017er Aussaat von Grandiflorus

Beitrag  Grandiflorus am Mo 27 Feb 2017, 18:16

Hallo Ihr fleißigen Aussäer,

nun komme ich doch mal der Aufforderung von Daniel und Wüstenwolli nach, und berichte mal von meinen Aussaaten:
Genau genommen habe ich mit der 2017er Aussaat schon im Dezember 2016 begonnen - eine Premiere für mich, denn sonst fiel bei mir der Startschuß erst frühestens im Februar.
Am 14.12.16 kamen Körnchen der folgenden Arten auf's Substrat:

Ariocarpus agavoides, Arioc. fissuratus, Arioc.kotschoubeyanus, Arioc. retusus, Austrocactus patagonicus, Escobaria zilziana, Echinocereus dasyacanthus Crockett Co. Tx., Ecc. dasyac. Lajitas Brewster Co. Tx., Ecc. fasciculatus Safford Az., Ecc. pentalophus, Ecc. polyacanthus Cusihuiriachi Chih. Mex., Mammillaria perezdelarosae, Mam. pondii, Oreocereus fossulatus, Oreoc. urmiriensis, Notocactus (Parodia) rutilans, Parodia tuberculata, Thelocactus hexaedrophorus, Theloc. leucacanthus v. schmollii, Turbinicarpus klinkerianus Charco Blanco S. Luis Potosi Mex.

Während Mam. pondii und Austroc. patagonicus schon nach wenigen Tagen keimten, lassen Notoc. rutilans und Turbinicarpus klinkerianus noch immer auf sich warten. Ich glaube aber nicht, daß da nochwas kommt. Die fünf Austrocactussämlinge haben sich bereits wieder verabschiedet. Insgesamt mußte ich zum wiederholten Mal feststellen, daß das Saatgut vom professionellen Händler oft sehr lange zum Keimen braucht bei oft auch schlechter Keimquote.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Oreocereus fossulatus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Theloc. hexaedrophorus

Am 28.12.16 war dann der nächste Schwung Körner an der Reihe, die zum größten Teil aus eigener Ernte von unserem Cactuskurt stammten:

Echinocereus chloranthus, Ecc. fendleri kuenzleri SB353, Ecc. triglochidiatus v. inermis, Ecc. fendleri, Ecc. reichenbachii v. perbellus, Ecc. ctenoides, Ecc. fendleri v. kuenzleri SB350, Ecc. reich. v. oklahomensis, Ecc. triglochidiatus v. mojavensis, Ecc. dasyacanthus Brewster Co. Tx., Ecc. reich. v. caespitosus, Escobaria missouriensis v. marstonii, Mammillaria meiacantha

Auch hier brauchten einige Arten mehr Zeit als andere, jedoch waren die Keimquoten deutlich höher als beim Händlersaatgut. Nur Ecc. chloranthus glänzt bisher durch eine schwache Quote. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Kurt für die Samen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ecc. trigl. v.mojavensis
Ecc. reich. v. oklahomensis

Das Saatgut des dritten Schwungs kam dann aus der DKG-Samenverteilung, wurde am 20.02.17 ausgesät:

Acanthocalycium brevispinum, Acanthocal. glaucum, Ancistrocactus megarhizus, Austrocactus patagonicus, Aylostera kieslingii, Aztekium ritteri, Copiapoa marginata v. bridgesii, Echinocactus horizontalonius, Gymnocalycium hyptiacanthum, Gymnocal. spegazzinii, Islaya divaricatiflora, Islaya krainziana, Mammillaria brauneana, Mam. melanocentra, Obregonia denegrii, Turbinicarpus alonsoi, Turbinic. polaskii und aus eigener Ernte Mam. hahniana

Die ersten kleinen zeigten sich bei Cop. margin. v. bridgesii, gefolgt von Mam. melanocentra und Obregonia denegrii

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Obregonia denegrii

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mam. melanocentra - für mich derzeit die größte Freude, da meine den Winter 2015/16 nicht überlebt hat.

An dieser Stelle ein großer Dank an alle Spender der DKG sowie Herrn Rolf Franke, der die Samenverteilung übernimmt.
Das war's erstmal von meiner Aussaat....

Grüße von
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 660
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: 2017er Aussaat von Grandiflorus

Beitrag  Echinopsis am Mo 27 Feb 2017, 18:24

Hallo Ingo,

Das sieht wirklich alles sehr sehr professionell und gut aus!
Ich drücke dir die Daumen und freue mich schon auf Updates! Smile

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15111
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: 2017er Aussaat von Grandiflorus

Beitrag  thommy am Mo 27 Feb 2017, 20:10

Hallo Ingo
Schöne Bilder,ich wünsche dir viel Erfolg bei der Weiterkultivierung Very Happy
Viele Grüße
Thomas
avatar
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 730
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten