Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chimäre entdeckt

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Chimäre entdeckt

Beitrag  Cristatahunter am Mo 02 Jul 2018, 21:58

Als ich Besuch von Sabine und ihrem tapferen Mann bekommen habe, Haben wir Kakteen in die Hand genommen und auch von hinten angeschaut. Huch das ist ja eine Chimäre.

Der Ariocarpus kotschoubayanus ist ein Stumpf auf Ferocactus glaucescens der in alle richtungen ausgetrieben hatte. Und jetzt diese Chimäre. Da muss ich immer ein Auge darauf haben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17181
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Re: Chimäre entdeckt

Beitrag  Dropselmops am Mo 02 Jul 2018, 22:48

Deine Geschichten sind immer toll, Stefan! Aber jetzt bitte ich um Auflösung: warum ist Sabines Mann so tapfer?
Laughing
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4061
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Re: Chimäre entdeckt

Beitrag  Avicularia am Mo 02 Jul 2018, 22:56

Hallo Nicole,

das kann ich vielleicht aufklären. Wir waren während des letzten Wochenendes in der Schweiz unterwegs, 2,5 Tage, 4 Stationen, die alle was mit Kakteen zu tun hatten. Für mich ein Traum, aber versuch dich mal in jemanden hineinzuversetzen, der den Virus nicht in sich hat. Shocked  Das war schon heftig.

Aber Stefan, er hat das gar nicht als schlimm empfunden. Er hat heute den Gästen erzählt dass das toll war! Very Happy Also muss er uns nicht weiter leid tun. Er hats auch genossen. Very Happy Und ich erst!

Und deine Chimäre fand ich am Freitag schon beeindruckend! Und deine Bilder davon wieder aller erste Sahne! *daumen*

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3437
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Re: Chimäre entdeckt

Beitrag  Dropselmops am Mo 02 Jul 2018, 23:05

Ja, Sabine, das kann ich gut verstehen, bei mir daheim ist es nicht viel anders. Aber dank der Blütenpracht heuer scheint ein rudimentäres Interesse geweckt zu sein. Vielleicht reicht es ja mal irgendwann zu einem Forentreffen Very Happy

Aber zurück zum Thema: ist der Ario jetzt auf einen Fero gepfropft oder wie fand jetzt diese „Hochzeit“ statt?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4061
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Re: Chimäre entdeckt

Beitrag  Avicularia am Mo 02 Jul 2018, 23:10

Vielleicht reicht es ja mal irgendwann zu einem Forentreffen
Das werde ich wohl so schnell nicht schaffen. Aber wir arbeiten weiter dran. Very Happy

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3437
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Re: Chimäre entdeckt

Beitrag  Cristatahunter am Di 03 Jul 2018, 07:28

Dropselmops schrieb:Ja, Sabine, das kann ich gut verstehen, bei mir daheim ist es nicht viel anders. Aber dank der Blütenpracht heuer scheint ein rudimentäres Interesse geweckt zu sein. Vielleicht reicht es ja mal irgendwann zu einem Forentreffen Very Happy

Aber zurück zum Thema: ist der Ario jetzt auf einen Fero gepfropft oder wie fand jetzt diese „Hochzeit“ statt?

Hallo Nicole
Hochzeit ist eine treffende Umschreibung. Der Ariocarpus wurde auf einen Ferocactus gepfropft. Normalerweise wird der obere vom unteren Teil versorgt ohne das es zu einer Vermischung der beiden kommt. In ganz seltenen fällen kommt es aber zu einer Verschmelzung eines Zellkerns. So dass das Erbgut der beiden Pflanzen sich vermischt und ein Zwischending entsteht. Dieses Zwischending wird dann als Chimäre bezeichnet.
Es gibt sogar gehandelte Pflanzen die durch die Entstehung von Chimären entstanden sind. Bekannt sind Chimären von Hylocereus und roten Gymnocalycium (Erdbeerkaktus) oder Chimären von Ferocactus und Astrophytum caput-medusae.
Da wird dann dieses Zwischending gezielt weitervermehrt. Was ich vermutlich auch versuchen werde.
Ich lasse die Chimäre wie sie jetzt ist weiter wachsen und werde dann ein Stück wegschneiden und wieder auf eine wüchsige Unterlagen Pfropfen.
Ich dachte eigentlich immer, eine Chimäre entsteht meist direkt nach dem Pfropfvorgang, also in den ersten Monaten nach der Pfropfung. Aber das gezeigte Paar, ist schon viele Jahre zusammen ohne das mir je etwas aufgefallen wäre.
Werde weiter berichten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17181
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Re: Chimäre entdeckt

Beitrag  Dropselmops am Di 03 Jul 2018, 10:35

Ich dachte, der Erdbeerkaktus ist eine chlorophyllose Mutante, die eben deswegen gepfopft wird. Eine Chimäre müsste ja dann auch irgendwie Merkmale von beiden haben, oder?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4061
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Re: Chimäre entdeckt

Beitrag  Cristatahunter am Di 03 Jul 2018, 11:03

Dropselmops schrieb:Ich dachte, der Erdbeerkaktus ist eine chlorophyllose Mutante, die eben deswegen gepfopft wird. Eine Chimäre müsste ja dann auch irgendwie Merkmale von beiden haben, oder?
So ist es.
Guggstu

https://www.google.ch/search?q=Chimera+Gymnocalycium+mihanovichii&client=safari&hl=de&prmd=isvn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjavqKCyILcAhXC26QKHV7TA-oQ_AUIESgB&biw=1024&bih=672#imgrc=v2noMfYsoLcAwM:

Es gibt viele solcher Chimären von Gymnocalycium Erdbeerkaktus weil es auch der am meisten gepfropfte Kaktus ist. Auch auf anderen Unterlagen zum Beispiel Myrtillocactus.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17181
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Re: Chimäre entdeckt

Beitrag  Dropselmops am Di 03 Jul 2018, 11:26

Jetzt hab ich es kapiert: der Erdbeerkaktus, also die Propfung des Gymnos auf eine Unterlage kann zur Chimärenbildung führen. Muß aber nicht. Die Erdbeerkakteen, die verkauft werden, sind aber in meinen Augen nur normale Pfropfungen, keine Chimären, denn sie sehen ja nur wie ein Gymno aus ... oder wie muß ich mir das vorstellen?
Die von Dir genannten Google-Bilder sind jedenfalls sehr interessant. Blühfähigkeit von Chimären sind eher unwahrscheinlich, oder?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4061
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Chimäre entdeckt Empty Re: Chimäre entdeckt

Beitrag  Cristatahunter am Di 03 Jul 2018, 11:43

Nein, der Erdbeerkaktus ist keine Chimäre. Die Chimäre entsteht an der Stelle wo die Unterlage und der Pfröpfling zusammen gewachsen sind.
Kakteen sind vereinfacht gesagt grosse Zellenhaufen mit einer grünen Haut überzogen und mit Dornen übersät.

Wenn man Pfropft schneidet man zwei Zellenhaufen inzwei und setzt diese unterschiedlich wieder aufeinander.
Jede Zelle dieser Zellhaufen hat einen Zellkern in dem die Erbinformationen enthalten sind. Werden zwei Zellkerne genau in der Mitte durchschnitten und genau aufeinander gesetzt können zwei Zellkerne miteinander verschmelzen. Daraus entsteht dann die Chimäre. Das passiert sehr selten. Nun weil der Erdbeerkaktus zu Millionen mal gepfropft werden gibt es diese Chimären öfter.

Das ist wie einen Bullterrier mit einem Esel verschmelzen daraus entsteht ein Trump. Duck und weg.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17181
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten