Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was brütet mein Myriostigma da aus?

Nach unten

Was brütet mein Myriostigma da aus? Empty Was brütet mein Myriostigma da aus?

Beitrag  Cristatahunter am So 19 Aug 2018, 22:18

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zuerst war es ein normales myri. dann hörte es auf zu wachsen. Dann öffneten sich die Rippen und es kam eine rosa Färbung zum Vorschein. Aus diesem rosaroten Gewebe kam dieses Gebilde heraus und wächst und wird immer grösser und breiter
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16911
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was brütet mein Myriostigma da aus? Empty Re: Was brütet mein Myriostigma da aus?

Beitrag  Manfrid am Mo 20 Aug 2018, 08:07

Hallo Stefan,

dass Kindel aus einem Riss kommen, passiert ja öfter. Dass sie dann so anders werden wie die Mutter (die hat normal Rippen?) ist schon interessant. Sieht ja recht zipfelmützig aus. Vielleicht sollte man es 'Kitsukou' taufen.

Gruß! - Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

Was brütet mein Myriostigma da aus? Empty Re: Was brütet mein Myriostigma da aus?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 20 Aug 2018, 12:47

Ich lasse das jetzt noch eine Weile weiter wachsen und dann Schneide ich das obere Stück ab und pfropfe es auf Ferocactus glaucescens. Dann stelle ich die Pflanze ohne Hinweis auf die Herkunft hier wieder ein.
Zweifellos eine Mutation. So stelle ich mir die Entwicklung der sagenumwobenen Astrobergias vor. Es sind deutlich Areolen mit Dornen erkennbar.
Halte euch auf dem Laufenden.
Für mich wieder ein Puzzlestück in der Entstehungsgeschichte der Gattung Astrophytum. Ich tippe auf Atavismus.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16911
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was brütet mein Myriostigma da aus? Empty Re: Was brütet mein Myriostigma da aus?

Beitrag  Manfrid am Mo 20 Aug 2018, 14:13

Zeigst mal die Mutter im Ganzen?

Gruß! - Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

Was brütet mein Myriostigma da aus? Empty Re: Was brütet mein Myriostigma da aus?

Beitrag  Cristatahunter am Di 21 Aug 2018, 20:52

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Es brauchte 3 Jahre, bis sich diese Entwicklung vollzog.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16911
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was brütet mein Myriostigma da aus? Empty Re: Was brütet mein Myriostigma da aus?

Beitrag  soufian870 am Di 21 Aug 2018, 21:12

Das nenn ich mal ne gelungene Schwangerschaft lol!
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4162

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten