Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Maus im Gewächshaus

Seite 10 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Nach unten

Maus im Gewächshaus  - Seite 10 Empty Re: Maus im Gewächshaus

Beitrag  Shamrock am Mo 09 Dez 2019, 21:07

Ich leg immer auf dem Weg zur Arbeit einen kurzen Zwischenstopp ein. Maus raus und weiter.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21696
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Maus im Gewächshaus  - Seite 10 Empty Re: Maus im Gewächshaus

Beitrag  Litho am Mo 09 Dez 2019, 21:11

Shamrock schrieb:Gerne lebend in den Garten - aber bitte in den Garten von irgendjemand am anderen Ende der Stadt!

Sham,
bei mir im Haus laufen die im Dachboden herum und ich hoffe jeden Tag, dass sie nicht an Elektroleitungen knabbern!
Das Getrappel nervt jede Nacht!!!
Da muss man schon / leider schon differenzieren zwischen "oh wie süß" und "Schädling".
Ich finde Dein liebevolles Füttern durch die Gitterstäbe auch herzig - aber bei mir macht sowas keinen Sinn.
Haushalt
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5751
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Maus im Gewächshaus  - Seite 10 Empty Re: Maus im Gewächshaus

Beitrag  Litho am Mo 09 Dez 2019, 21:12

Shamrock schrieb:Ich leg immer auf dem Weg zur Arbeit einen kurzen Zwischenstopp ein. Maus raus und weiter.

TÄGLICH ??????????????????????

Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5751
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Maus im Gewächshaus  - Seite 10 Empty Re: Maus im Gewächshaus

Beitrag  Shamrock am Mo 09 Dez 2019, 22:23

Zum Glück nicht. Drei bisher. So langsam kehrt hoffentlich auch wieder Ruhe ein.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21696
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Maus im Gewächshaus  - Seite 10 Empty Re: Maus im Gewächshaus

Beitrag  Shamrock am Sa 15 Feb 2020, 18:28

Hier war die Identifikation einfach: Spitzmaus!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Allerdings hätte die sicher auch keine Pflanzen hier angeknabbert, da sie ein strikter Insektenfresser ist. Also zwischen KuaS sogar ein Nützling. Deshalb hat auch meine sammlungseigene Schädlingsabwehrstaffel gar nicht erst angeschlagen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und bevor wieder jemand meckert: Ja, Spitzmäuse sind gar keine Mäuse, noch nichtmal Nagetiere, sondern die gehören in die Ordnung der Insektenfresser. Ansonsten zitiere ich jetzt mal kurz aus Wikipedia:
"Eine beschlossene Umbenennung durch die Deutsche Gesellschaft für Säugetierkunde auf ihrer Hauptversammlung 1942 in die zoologisch sinnvollere, ältere Bezeichnung Spitzer ließ Adolf Hitler nach seiner Kenntnisnahme durch die Berliner Morgenpost vom 3. März 1942 unter Androhung von längeren Aufenthalten „in Baubataillonen an der russischen Front“ unverzüglich rückgängig machen."
Deswegen jetzt erst recht, frei nach Hans Rosenthal: "Sie sind der Meinung, das sind Spitzer!"

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21696
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Maus im Gewächshaus  - Seite 10 Empty Re: Maus im Gewächshaus

Beitrag  Antonia99 am Sa 15 Feb 2020, 23:26

Schau an, das wusste ich nicht. Sind Spitzmäuse mit Igeln näher verwandt?
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1199

Nach oben Nach unten

Maus im Gewächshaus  - Seite 10 Empty Re: Maus im Gewächshaus

Beitrag  Andreas75 am So 16 Feb 2020, 01:03

Ja, und mit Maulwürfen, zusammen gehören sie zu den sog. Insektenfressern.

Eine Maus hatte ich diesen Winter im Winterquartier. Bis ich das gemerkt habe, hat sie mir zwei Sukkulenten quasi auf-, und drei Kakteen angefressen, die K...ckrübe.
Entgegen meiner sonstigen sehr liberalen Einstellung zu (fast) allen Mitgeschöpfen holte ich da dann diesmal die Schlagfalle raus. Ich gewähre durchaus gerne mal Asyl, aber meine Sachen zerstören, da hört es definitiv auf. Und nachdem sie drei Tage nicht in die Falle ging, die Tür zu dem Raum aber zu blieb, hatte sie dann wohl doch mal wieder Durst und wollte wohl noch ein bisschen mehr von der Crassula "Buddhas Temple", von den Schlumbergera- Steckis oder vom Noto lenninghausi inermis abbeißen (welcher der Verletzung inzwischen auch erlag...). Tut mir echt herzlich leid, Waldmäuse sind mir eigentlich sehr sympathisch, aber wenn es an meins geht, ist Feierabend!
Eine unserer Schlangen freute sich dann über die lecker- würzige Wildmaus. Wie inzwischen auch zwei weitere Waldmäuse, bei denen ich es erst gar nicht mehr drauf ankommen ließ. Eine vierte ging in die Lebenfalle und hatte Glück, die kam ein paar 100 m weiter wieder in Freiheit.

Vier Waldmäuse hatten wir auch noch nicht. Mehr oder weniger jeden Winter mal ein bis zwei Spitzmäuse, ja, das ist auch in Ordnung, weil die die Zitterspinnenpopulation reduzieren, die ihrerseits im Sommer die Fliegen und Mücken dezimieren und dabei gut gedeihen. Auch ein Pärchen Rötelmäuse vor zwei Jahren fiel nicht weiter negativ auf und wanderte daher lebend in den Wald zurück, aber die Waldmäuse, mein lieber Scholli, die haben es übertrieben. Bzw. die erste, was ihre Kumpels dann prophylaktisch leider mit ausbaden mussten.

Immerhin hat diese Erfahrung sehr anschaulich verdeutlicht, warum Kakteen Dornen haben, bzw. wofür die gut sind... Wahrscheinlich neben dem Sonnenschutz ganz vornehmlich zum Fraßschutz gegen Nager, weswegen ich nun auch beschlossen habe, 'Inermis'- Mutanten doof zu finden.
Und einen praktischen Tipp habe ich auch noch: Sonnenblumenkerne als Köder in der Schlagfalle ziehen bei Waldmäusen zwar immerhin, aber doch nur mäßig. Auf Erdnüsse fahren die aber volle Lotte ab, alle drei restlichen sind auf Erdnuss reingegangen. Die lassen sich zwar nur relativ schwierig an die Nadeln der Lebendfallen stecken (zerbrechen leicht), dafür aber sehr gut und fest in die Ködermuldung der Schlagfallen installieren. Die dran rupfende und die fest drin steckende Erdnusshälfte nicht raus kriegende Maus ist garantiert fällig.
Spitzmäuse finde ich wie gesagt ok, weil die allerhand Gekrabbel vertilgen, falls man die aber mal wieder hinaus komplimentieren will (am besten lebend, weil die ja keinem Schaden zufügen), gehen die sehr gut auf Nusscreme. Sind eigentlich Fleischfresser, aber auf das Nudossi fuhren die voll ab (dieses Produkt, weil palmölfrei!).

PS zur womöglich etwas seltsam erscheinenden Mäuse- Häufigkeit bei uns:
a) ist unser Haus von 1862, da kommt schon mal was rein, und
b) haben wir definitiv Mäusejahr, und hatten vorher noch nie so viele in den acht Jahren, die wir jetzt hier leben

PPS zur letztjährigen Maus von Shamrock in der Lebenfalle: Nein, keine Haselmaus, die halten als Bilche Winterschlaf, sondern eine Waldmaus!
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 140
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Schlumbergera, Notocactus sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten