Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten?

+6
chrisg
migo
OPUNTIO
Orchidsorchid
sensei66
KölnerHardy
10 verfasser

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten? - Seite 3 Empty Re: Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten?

Beitrag  migo Sa 04 Apr 2020, 23:04

OK, back on topik...  yeahh

Wenn der Kaktus diese Verletzung so überstanden hat und nicht weiter gammelt, würde ich den versuchsweise auch mal einfach machen lassen. Ist eigentlich nur eine Frage der Optik.
Vorsichtshalber mal ein Kindel abnehmen, vielleicht einfach zur Erhaltung des Genpools... wäre eine Überlegung wert.

Viel Glück und hoffentlich auch eine Blüte. *daumen*

PS: Und Finger weg von der Höhle, denkt an die armen Fledermäuse ...die haben eh zu wenig Winterquartiere grinsen2
migo
migo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 687

Nach oben Nach unten

Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten? - Seite 3 Empty Re: Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten?

Beitrag  Shamrock Sa 04 Apr 2020, 23:43

Henning schrieb:schließlich gab es ernst gemeinte Ratschläge schon genug.
Es war ja nun nicht so, dass hier nur dummes Zeug gelabert worden wäre.
Seh ich genauso! Zudem kommt Hardy aus dem Rheinland und kann mit sowas sicher umgehen. Es hat sich ja auch niemand auf seine Kosten lustig gemacht.

Ich vermute übrigens, dass sich da mal Feuchtigkeit zwischen Mama und einem Ableger gesammelt hat, was zur Fäulnis in dem Zwischenraum geführt hat. So, was das jetzt ernst genug?
Ansonsten hab ich jetzt immer noch das Bild vor Augen, dass man am Notocactus dreht und plötzlich eine schwarze Wolke erschrockener Fledermäuse aus der Höhle geflattert kommt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27077
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten? - Seite 3 Empty Re: Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten?

Beitrag  chrisg So 05 Apr 2020, 00:45

Shamrock schrieb:
Ansonsten hab ich jetzt immer noch das Bild vor Augen, dass man am Notocactus dreht und plötzlich eine schwarze Wolke erschrockener Fledermäuse aus der Höhle geflattert kommt.

Wir sind ja nicht zu retten...

Aber im Ernst. Was würde passieren, wenn man den mittigen Trieb abschneidet und die Nachfolger sich danach breitmachen. Würde das eine nicht hantierbare Instabilität hervorrufen oder könnte sich das von selbst regeln?

/ CG
chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 627
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria ( =Dracaena)

Nach oben Nach unten

Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten? - Seite 3 Empty Re: Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten?

Beitrag  Wühlmaus So 05 Apr 2020, 07:20

Henning schrieb:Och Elke,  nun sei man nicht so pingelig, schließlich gab es ernst gemeinte Ratschläge schon genug.
Es war ja nun nicht so, dass hier nur dummes Zeug gelabert worden wäre.

Hallo Henning,
ne, ist schon klar. Ich wollte ja auch nur mahnen, nicht zu sehr die Fantasie überschießen zu lassen. Wie würden wir uns fühlen, wenn wir neu irgendwo reinkommen und dann unsere Frage überwiegend ins Witzige kommentiert würde. Zumindest ICH würde mir genau überlegen, ob ich mich nochmal zu Wort melde.

Henning schrieb:Bleib gesund.
Gruß Henning

Danke, du auch!

Shamrock schrieb:
Henning schrieb:schließlich gab es ernst gemeinte Ratschläge schon genug.
Es war ja nun nicht so, dass hier nur dummes Zeug gelabert worden wäre.
Seh ich genauso! Zudem kommt Hardy aus dem Rheinland und kann mit sowas sicher umgehen.

Das mag sein, ist aber auch nur Spekulation.

Shamrock schrieb:Es hat sich ja auch niemand auf seine Kosten lustig gemacht.

Kann man so oder so sehen.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5926
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten? - Seite 3 Empty Re: Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten?

Beitrag  Henning So 05 Apr 2020, 08:11

So ein wenig Fantasie hat doch noch nie geschadet - auch nicht bei der Pflege unserer Blümchen.
In diesem Sinne - bleibt alle weiterhin gesund und fantasievoll.Very Happy
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3580
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten? - Seite 3 Empty Re: Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten?

Beitrag  Shamrock So 05 Apr 2020, 08:43

Wühlmaus schrieb:
Kann man so oder so sehen.
scratch Wo?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27077
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten? - Seite 3 Empty Re: Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten?

Beitrag  Cristatahunter So 05 Apr 2020, 09:10

@ Kölner Hardy

einfach nur die ersten 8 Antworten lesen. Der Rest ist nur Beigedöns..
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21741
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten? - Seite 3 Empty Re: Höhlenbildung durch Fäulnis - Ist er noch zu retten?

Beitrag  Shamrock Sa 18 Apr 2020, 22:02

Soviel Diskussion inkl. gutgemeinter sowie kompetenter Empfehlungen und dafür noch nichtmal mal ein Danke vom Fragesteller und Threaderöffner. Ganz ehrlich: Von mir aus kann er in seine Höhle ziehen und darin glücklich werden.
Im Gegensatz zu manchen ironischen, augenzwinkernden Kommentaren ist sein Verhalten nämlich wirklich eine grobe Unverschämtheit!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27077
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten