Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Gymnocalycium andreae Verlust

+3
l. Kimberley
CharlotteKL
Gymnocalycium-Fan
7 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  Gymnocalycium-Fan Mi 29 Jul 2020, 14:53

Hallo,

mit Schrecken habe ich heute morgen mein Gymnocalycium andreae sterbend aufgefunden.


Meine Diagnose:

vermutlich erst Wurzelläuse im Winter und dann jetzt im Sommer zu viel gegossen (wobei die Feuchtigkeit auf dem Substrat allerdings das ausgelaufene Innere vom Kaktus ist)...

Ob von den Kindeln noch welche zu retten sind, weiß ich noch nicht (weil die verfaulte Haut von der Mutterpflanze abgerissen ist und jetzt unten an den Kindeln hängt).

Und ein verfaulter toter Kaktus riecht ekelig...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße von
Gymnocalycium-Fan
Gymnocalycium-Fan
Gymnocalycium-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 545
Lieblings-Gattungen : EH, Ferocactus, Sempervivum… insgesamt eher nette, flachrundliche Pflanzen mit sehr kurzen, geraden oder auch gar keinen Dornen

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Re: Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  CharlotteKL Mi 29 Jul 2020, 16:42

Wow, das sieht ja echt übel aus. Sad
Schade um den andreae; hoffentlich kannst du ein paar Kindel retten.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1355
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Re: Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  l. Kimberley Mi 29 Jul 2020, 17:04

Ui...das kann man ja fast durch den Computer riechen...

Ich musste meine Gymnos auch rein holen jetzt, es ist nur am schütten bei uns... Crying or Very sad
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 413
Lieblings-Gattungen : alles was klein und knubbelig ist

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Re: Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  Gast Mi 29 Jul 2020, 23:14

Uih, fein - Kaktus mit Karamellfüllung.

Die Kinderchen, die unten noch nicht braun sind, sollten es eigentlich auch schaffen.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Re: Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  Cristatahunter Do 30 Jul 2020, 08:07

Gymnocalycium andreae ist auch einer der nicht so gern heiss und feucht hat.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Re: Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  Matches Do 30 Jul 2020, 08:47

Meine Erfahrung ist auch: lieber trockener als zu feucht - auch im Sommer.
Lieber die Pflanzen ein wenig Wassermangel zumuten. Oft sind die Töpfe, dann doch nicht durchgetrocknet, bevor man wieder gießt.
Gerade größere Töpfe sind in Gefahr zwischen den Gießzeiten nicht wirklich bis unten durchzutrocknen.
Wer wie ich Frühbeetkultur betreibt hat immer auch noch einen nicht geringen Teil Morgentau auf den Pflanzen.
Heute Morgen waren 9,5°C und das Gras war nass wie im Herbst.D.h. die Pflanzen haben alle eine Dosis Morgentau abbekommen und auch aufgenommen.
Das ist am Fensterbrett und im Gewächshaus in der Regel nicht der Fall.
Mir ist ein Gießkalender eine Hilfe, dass ich mich nicht leiten lasse von meiner Fürsorge die Pflanzen nicht zu kurz kommen zu lassen.
So sieht der bei mir dieses Jahr aus. Rote Gießkannen stehen noch aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Pflanzen stehen von Sonnenaufgang bis -untergang in der Sonne. Wir haben hier am Fuße des Thüringer Waldes viel Wind und ich habe bei schönem Wetter die Abdeckung oft abgenommen.
Das gehört dazu um das Gießverhalten ein wenig einzuschätzen.
Bisher gab es bei uns noch keinen Tag, wo im Schatten mehr als 28,5°C im Schatten gemessen wurde. Vielleicht ändert sich das in diesen Tagen.
Wir hatten wenige trübe Tage und schon gar keine längere Regenphase. Eigentlich alles ideal. Bis auf den heftigen Frost Ende März und die 3 Nächte im Mai, wo bis zu -3°C abzulesen war.
Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5313
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Re: Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  Gymnocalycium-Fan Do 30 Jul 2020, 10:10

Hallo Matthias,

huch... - da habe ich wohl dieses Jahr deutlich mehr gegossen! Ich glaube, das mit dem Kalender sollte ich auch probieren.

Die Echinopsen zumindest fanden das Gießen ganz klasse und wachsen wie verrückt, aber das war wohl nicht jedermanns (oder -kaktus) Sache... Ich habe daher beschlossen, die nächsten 2 Wochen im Gewächshaus nur noch ein wenig zu nebeln...

Mit lieben Grüßen,
Gymnocalycium-Fan

P.s.:
Nach Karamellcreme roch das aber nicht...



Gymnocalycium-Fan
Gymnocalycium-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 545
Lieblings-Gattungen : EH, Ferocactus, Sempervivum… insgesamt eher nette, flachrundliche Pflanzen mit sehr kurzen, geraden oder auch gar keinen Dornen

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Re: Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  Cristatahunter Do 30 Jul 2020, 10:46

G. andreae lebt in 1500 - 2000m. ü. M. Da wird es nicht so warm. Feucht ist es da auch nicht. Im Freien ausgepflanzt sieht es schon besser aus.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Re: Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  emaier Do 30 Jul 2020, 12:22

Hallo zusammen, 
na das ist doch echt mal eine gute Idee mit dem Kalender! Smile so weißt man immer wann man gießen soll ...!  Aber gehst du wirklich nach dem Kalender, ich meine das Wetter kann sich ja auch schnell ändern! 
Obwohl ich ehrlich gesagt meine nur 1 mal im Monat Wasser bekommen und die haben da auch kein Problem mit die sollen ja auch mal ihre reserven benutzen und nicht nur von mir gegossen zu werden ...! Very Happy
emaier
emaier
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 42
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium mihanovichii

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium andreae Verlust  Empty Re: Gymnocalycium andreae Verlust

Beitrag  Matches Do 30 Jul 2020, 12:51

emaier schrieb:Hallo zusammen, 
na das ist doch echt mal eine gute Idee mit dem Kalender! Smile so weißt man immer wann man gießen soll ...!  Aber gehst du wirklich nach dem Kalender, ich meine das Wetter kann sich ja auch schnell ändern! 
Obwohl ich ehrlich gesagt meine nur 1 mal im Monat Wasser bekommen und die haben da auch kein Problem mit die sollen ja auch mal ihre reserven benutzen und nicht nur von mir gegossen zu werden ...! Very Happy

Hallo emaier!
Man kann es nicht pauschal sagen, wie es mit dem Wasser am besten ist. Jeder muss da seine Erfahrungen sammeln.
Vom Standort hängt viel ab. Sollten die Pflanzen dem Wind ausgesetzt sein, wie bei mir, dann trocknet überwiegend mineralisches Substrat oft nach wenigen Tage in kleinen Töpfen aus.
Habe gerade einen Topf mit einer gestorbene Pflanze entfernt und das Sustrat war sowas von dürr, dass Gießen durchaus schon wieder möglich wäre.
Aber da sind die größeren Pötte, die von anderen Töpfen davor stehenden beschattet sind, bei denen wird es noch Restfeuchte geben.
Da ich aber alle über einen Kamm schere - ausgenommen einigen Islaya und Eriosyce aurata (sie bekommen nur dreimal im Jahr Wasser - und jedes mal bange ich, ob ihnen das gut tut) müssen Pflanzen in kleineren Töpfen etwas mehr leiden.
Außerdem sind die "roten" Gießkannen im Kalender ja nur vorraussichtlicher Termine, die dann vom Wetter her durchaus verschoben werden. Der Kalender ist für mein schlechtes Gedächtnis nur eine Hilfe.
Dort stehen auch die Ein- und Ausräumtermine und besondere witterungsmäßige Härten drin, wie Frost- oder Höchsttemperaturen.

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5313
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten