Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kaktus weich?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Kaktus weich? Empty Kaktus weich?

Beitrag  Rabentier am So 11 Mai 2014, 17:58

Hallo,

ich habe heute aus einer Sammlungsauflösung einige Kakteen bekommen. Neben der Suche nach den Namen bereitet mir ein kandidat Sorgen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der linke ist weich/schwammig, wenn man ihn anfasst. Was soll ich nun machen? Austopfen? Stehen lassen? Gießen? Düngen? Bin etwas überfordert  Gestört 

Danke!
Rabentier
Rabentier
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Kaktus weich? Empty Re: Kaktus weich?

Beitrag  Echinopsis am So 11 Mai 2014, 18:07

Hallo,

das Weichwerden ist bei der Gattung Lophophora normal. Du kannst die Pflanze wenn der Topf komplett trocken ist bedenkenlos gießen, Du merkst später, wie der Pflanzenkörper sich wieder füllt.
Das ist wie gesagt normal, nichts unbedenkliches. Die Pflanze kann übrigens auch über längere Zeit so schlaff bleiben (solange Du nicht gießt), da passiert nichts.

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Kaktus weich? Empty Re: Kaktus weich?

Beitrag  Rabentier am So 11 Mai 2014, 18:27

Vielen dank Smile ich hab noch gar nichts in der Richtung, daher kenne ich das Problem noch nicht  Laughing man lernt immer dazu!
Rabentier
Rabentier
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Kaktus weich? Empty Re: Kaktus weich?

Beitrag  Hume1776 am Mi 14 Aug 2019, 16:21

Hallo zusammen,
bin neu hier und habe ein Problem mit einigen meiner Kakteen. Sie sind weich geworden. Wurzelläuse kann ich nicht entdecken. Kann es sein, dass ich sie zu wenig gieße oder dass sie eine Krankheit haben?
Die weich gewordenen Sorten sind Mammilaria Theresiae, Turbinicarpus schwarzii, Blossfeldia, alle Neochilenia und Sulcorebutia rauschii.
Einen Gymnocalycium Bruchii habe ich mal aufgeschnitten, aber es war keine Fäulnis darin zu sehen.
Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße
Mechtild
Hume1776
Hume1776
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12
Lieblings-Gattungen : Copiapoa Eriosyce

Nach oben Nach unten

Kaktus weich? Empty Re: Kaktus weich?

Beitrag  Dropselmops am Mi 14 Aug 2019, 17:29

Zu wenig gießen macht natürlich auch weich. Zeig doch mal Bilder Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4062
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Kaktus weich? Empty Re: Kaktus weich?

Beitrag  Hume1776 am Mi 14 Aug 2019, 19:16

Hallo Nicole,
vielen Dank für Deine Antwort. Bilder habe ich keine von den Pflanzen, aber darauf wäre auch nichts zu sehen. Sie sehen äußerlich ganz normal aus. Man merkt es erst, wenn man sie ein wenig zusammendrückt. - Die weichen Pflanzen hatten allerdings einen Befall von Wollläusen, die ich aber erfolgreich bekämpfen konnte. Weißt Du wie lange es dauert, bis sich Kakteen von Schädlingsbefall erholen. Vielleicht ist es ja eine ganz normale Erholungsphase. Der Befall ist seit ca. 2 Monaten weg und keine Laus mehr zu sehen (hatte sie mir wohl mit einer neuen Pflanze eingeschleppt und über den Winter hat sich das Getier dann über meine halbe Plantage verbreitet, weil sie in großen Schalen zusammenstehen).
Viele Grüße
Mechtild
Hume1776
Hume1776
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12
Lieblings-Gattungen : Copiapoa Eriosyce

Nach oben Nach unten

Kaktus weich? Empty Re: Kaktus weich?

Beitrag  Dropselmops am Mi 14 Aug 2019, 20:16

Hallo Mechtild,
ich hatte im Winter auch ein paar Wollläuse an meinen Notokakteen entdeckt. Sichtbare Schäden haben sie nicht hinterlassen. Wenn Deine Pflanzen absolut intakt ausschauen, würde ich mir da keine Sorgen machen.
Zu Deinem Gießverhalten: wie oft gießt Du denn zu welcher Jahreszeit, wo stehen die Pflanzen, in welchem Substrat?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4062
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Kaktus weich? Empty Re: Kaktus weich?

Beitrag  Hume1776 am Do 15 Aug 2019, 11:26

Hallo Nicole,
danke für Deine schnelle Antwort:) Also: die Pflanzen stehen an einem Südfenster in rein mineralischem Substrat. Je nach Sorte ist der ph-Wert hoch oder leicht sauer, wobei die Kakteen in dem Substrat, das zur Herstellung eines leicht sauren Milieus Kieselgur enthält, ebenfalls betroffen waren und teilweise sogar eingegangen sind. Gegossen wird bei mir allerdings glaube ich zu wenig. Die Copiapoa werden nur genebelt und sind kerngesund. Die übrigen werden im Frühjahr bis Sommer 1 bis 2 mal pro Woche gegossen, allerdings nur immer so 1 Eierbecher pro Pflanze von ca. 3-4 cm Größe. Ist das zu wenig? Während der Winterruhe von Nov. bis März wird gar nicht gegossen und die Pflanzen standen auf einem Fensterbrett gegen Süden bei ca. 8°C.
Hast Du gegen die Wollläuse bei Dir gar nichts unternommen und Deine Pflanzen leben immer noch? Fände ich klasse und würde mir Hoffnung geben.
LG Mechtild
Hume1776
Hume1776
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12
Lieblings-Gattungen : Copiapoa Eriosyce

Nach oben Nach unten

Kaktus weich? Empty Re: Kaktus weich?

Beitrag  Shamrock am Do 15 Aug 2019, 11:36

Hallo Mechthild,

herzlich Willkommen hier!

Wenn man Kakteen gießt, dann durchdringend bis das Wasser zu den Abzugslöchern rauskommt. In der Natur regnet es ja auch nicht nur ein bisschen. Danach wieder, wenn das Substrat komplett trocken ist.

Zum Thema Wolllausbekämpfung gibt's hier einen riesen Thread. Wink

Beste Grüße und gutes Gelingen! - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21724
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kaktus weich? Empty Re: Kaktus weich?

Beitrag  Knufo am Do 15 Aug 2019, 12:07

Hallo Mechthild,

ich glaube auch, dass die Kakteen einfach zu wenig Wasser bekommen haben. Am Fenster bei dieser Hitze in den vergangenen Wochen. Besser wäre für den Sommer ein geschützter Standort im Freien. Da gibt es frische Luft und evtl. auch etwas Luftfeuchtigkeit, den die Pflanzen nutzen können. Ich würde jetzt einfach alle mal in eine Schale mit Wasser stellen und sich vollsaugen lassen. Dann sieht Du ja ob sich etwas bessert.

_________________
Liebe Grüße aus Idstein, Elke     [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!!!
Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.        Mark Twain

https://www.kakteenforum.com/t21177-kakteen-und-sukkulenten-besetzen-einen-ehemaligen-bauernhof
https://www.kakteenforum.com/t19721-rundgang-in-meinem-kakteengarten-in-korsika
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4394
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten