Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

+11
coolwini
feldwiesel
JürgenKS
Dogma
Dropselmops
Spickerer
gerwag
Tapeloop
Cristatahunter
thx-tom
Luca10.8
15 verfasser

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  Dogma Di 19 Jul 2022, 00:08

Ganz viel Respekt für diese tolle Aktion! Sind denn Akarizide und Dünger vorhanden oder wäre das ein Punkt, wo man helfen könnte?
Dogma
Dogma
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 171
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  Luca10.8 Fr 22 Jul 2022, 09:09

Eintrag 02 - 21.07.2022

Danke erstmal für die ganzen lieben Nachrichten Very Happy Die Aktion scheint ja ganz gut anzukommen! Direkte Hilfe im Sinne "vor Ort anpacken" ist natürlich eigentlich keine Option, allein schon aus Schutz-Gründen der Sammlung. Trotzdem werde ich mich definitiv Melden, wenn ich mal länger darüber mit dem Gärtnermeister geredet habe, falls konkreter Bedarf von etwas besteht. Momentan bin ich aber selbst erst noch dabei, mich dort zurecht zu finden und den Überblick zu bekommen.
Allerdings wäre es schon eine gigantische Hilfe, wenn wir es schaffen würden, alle Pflanzen korrekt zu Bestimmen. Da sind nämlich echt ordentlich viele fehlende Schilder - und auch ganz viele echt falsche Rolling Eyes
An die Mods: Soll ich der Übersicht halber die zu bestimmenden Pflanzen lieber in der Bestimmungsecke posten oder kann ich sie auch einfach hier in meinen Einträgen vorstellen?

Aber jetzt genug des Vorgeplänkels: Dienstag und Mittwoch habe ich mir tatsächlich erlaubt, nicht weiter zu machen. Bei 32 Grad um 10 Uhr Morgens draußen war das aber vermutlich auch nicht meine schlechteste Idee, da war der Pool doch verlockender.
Gestern ging es dann aber wieder ans Werk.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe als erstes einmal alle Pflanzen im Vorderen Bereich des Tisches ausgegraben. Und mit ausgegraben meine ich wirklich ausgegraben. Da der Tisch einst mit Sand aufgeschüttet wurde, sind quasi alle Pflanzen durch die Drainagelöcher der Töpfe in die künstlich kreierte Landschaft gewachsen.

Das hier war z.B. ein (toter) Ariocarpus. Scheinbar machen die sehr lange Wurzeln, wenn sie sich mit ihrer Rübenwurzel nicht mehr weiter ausbreiten dürfen..
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Außerdem bin ich dem wuchernden Selenicereus (sepc.) Trieben mit einer Schere zu Leibe gerückt. Ich sage hier aber absichtlich nicht die Art, obwohl die sogar auf dem Schild stehen dürfte, einfach nur, weil ich bis jetzt noch nicht den Topf finden konnte, aus welchem die Pflanze eigentlich austreibt  scratch Naja, vielleicht wird sich das Rätsel lösen, wenn der große Cleisto auch eine neue Frisur bekommt.

Im Anschluss habe ich noch weiter den Tisch abgeräumt (Den weiteren Rückschnitt will ich erst machen, wenn der Tisch freier ist. Dabei konnte ich auch die Caudexpflanzen etwas besser begutachten. Keine Ahnung, wie lange die große Cyphostemma juttea bereits da steht, aber junge junge, die ist - trotz der Stiefmütterlichen Behandlung mal so eine Augenweide:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Allerdings wollte ich alle, im Sommer wachsenden Caudex Pflanzen, noch nicht umpflanzen, damit ich sie dabei nicht störe. (Das sollte im Herbst/Winter einfacher sein) Also wurden die Cyphostemma erstmal beiseite gestellt. Dadurch konnte ich aber sehen, dass durch diese Verborgen noch 3 Tylecodon wallichii im Hintergrund standen. Da diese im Sommer natürlich alle ihre Blätter abwerfen und auch kaum Wurzeln haben, war es sehr Leicht, diese in neue Töpfe zu packen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dazu kamen dann noch einige weitere Pflanzen, die ich auch alle umgepflanzt habe.

Viel mehr habe ich dann allerdings nicht geschafft, aber auch mit kleinen Schritten kommt man ja voran Very Happy Außerdem ist die ganze Aktion eine super Sache als Ausgleich zu meinem normalen Alltag!
Jetzt noch die beiden Pflanzen, die ich selber nicht zuordnen konnte:


Mammilaria spec.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Coryphantha spec.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das wars für heute mit diesem Eintrag! Smile

Liebe Grüße
Luca
Luca10.8
Luca10.8
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 66
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Haageocereus, Ferobergia & Caudex Pflanzen

Nach oben Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  JürgenKS Fr 22 Jul 2022, 15:26

Hallo Luca,

großes Lob von mir für diese Aktion, toll gemacht und schön dokumentiert. glück
JürgenKS
JürgenKS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 372
Lieblings-Gattungen : alle Gattungen

Nach oben Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  feldwiesel Fr 22 Jul 2022, 15:54

Hallo Luca,
tolles Projekt - meine Hochachtung - und ein Hinweis:
Bei den "toten" Ariocarpen sind 2 Exemplare dabei, die einen Wiederbelebungsversuch wert wären. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass das wahre Überlebenskünstler sind - solange die Rübe intakt ist, kann es sein, dass der wieder austreibt. Hatte bei einer mittelgroßen Pflanze in meiner Sammlung zwar schlappe 3 oder 4 Jahre gedauert (von der Sonne komplett abgesengt) - aber sie wächst seit 2021 wieder!!!
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1321
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  Cristatahunter Fr 22 Jul 2022, 15:54

Auch wenn ich etwas spekuliere aber deine Coryphantha ist eher eine Neolloydia conoidea.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22729
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  Cristatahunter Fr 22 Jul 2022, 15:58

Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22729
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  coolwini Fr 22 Jul 2022, 16:10

Allen Respekt! : *ausgezeichnet*
coolwini
coolwini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694
Lieblings-Gattungen : Mexikaner u. Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  TobyasQ So 24 Jul 2022, 14:32

Luca10.8 schrieb:An die Mods: Soll ich der Übersicht halber die zu bestimmenden Pflanzen lieber in der Bestimmungsecke posten oder kann ich sie auch einfach hier in meinen Einträgen vorstellen?

Hallo Luca,
das kannst du halten wie du willst.
Zum leichteren Auffinden solltest du dich aber besser in der Bestimmungsecke helfen lassen, da dein Thema hier vermutlich sehr umfangreich wird. Bei einer Suche ist der Bestimmungsthread dann schneller durchgeblättert und deine Berichterstattung hier im Thema wird nicht "unterbrochen".

Weiterhin viel Erfolg bei diesem Mammutprojekt

_________________
Viele Grüße
Thomas


Um Menschen und Diamanten wahrhaft zu bewerten, muss man sie aus der Fassung bringen.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4055
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  Luca10.8 Mi 03 Aug 2022, 09:50

Eintrag 02 - 29.07.2022

Nochmals Danke für die ganzen Interessierten hier Very Happy Freut mich sehr!

feldwiesel schrieb:Bei den "toten" Ariocarpen sind 2 Exemplare dabei, die einen Wiederbelebungsversuch wert wären

Die Hoffnung hatte ich Anfangs auch! Allerdings muss ich gestehen, dass bei den Arios, die ich entsorgt habe, nur noch Matsch von der Wurzelrübe übrig geblieben ist Sad War wohl das Problem aus zu viel Wasser, Wurzelläusen und zu kleinen Töpfen. Aber alles, was noch fest und nicht faulig ist, versuche ich natürlich wieder auf die Seite der Lebenden zurück zu holen Very Happy

Cristatahunter schrieb:Auch wenn ich etwas spekuliere aber deine Coryphantha ist eher eine Neolloydia conoidea.

Und ich glaube, damit spekulierst du exakt richtig! Danke!

Dieser Eintrag kommt leider etwas verspätet, aber ich finde momentan wenig Zeit, direkt im Anschluss zu schreiben. Also kommt jetzt erstmal der Eintrag für letzte Woche!

Die Letzte Woche stand ganz im Zeichen der Turbinicarpen. Ich hatte glaub ich Anfangs schon erwähnt, dass ein Großteil der Sammlung auf Turbis spezialisiert ist. Ein paar wenige habe ich ja bereits umgepflanzt oder leider entsorgt, allerdings habe ich mich nun der breiten Masse gewidmet.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Zustand reichte von akzeptabel, mit vielen Knospen und Blüten bis zu "tot". Lustigerweise habe ich noch einen weiteren Teil des Gewächshauses zur Verfügung gestellt bekommen, damit ich die bereits umgepflanzten Pflanzen irgendwo unterbringen kann, wo ich nicht mit den anderen durcheinander komme. Also habe ich erstmal ein riesiges "Nicht Gießen" Schild gebastelt und dazu sogar noch ein Extra: "Besonders hier nicht, wir werden Bewurzelt", damit mich niemand aus Versehen sabotiert. Einige der Turbis mussten auch sofort zu dem Haufen der Bewurzelungen Weichen, da sie aus Wassermangel einfach aus den Latschen gekippt sind. Andere hingegen hatten durchaus sehr sehr bemerkenswerte Rüben aufzuweisen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da war ich glatt schon neidisch Very Happy

Mit der Art-Reinheit haben sie es hier tatsächlich auch nicht ernst genommen, oder zumindest wurden Sämlinge, die sich in andere Töpfe bewegt haben nie entfernt - und das für einen sehr langen Zeitraum.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das hier war mein Favorit, muss ich zugeben. Hier wurde sogar Gattungsübergreifend ausgesät: Die innige Umarmung eines Turbs valedezianus und eines Strombos. Ich war mir erst nicht sicher, ob ich die beiden wirklich voneinander trennen sollte, oder mir dies überhaupt gelänge, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Aber das war tatsächlich kein Problem und nun stehen sie beide glücklich vereinzelt - nach vermutlich 15 Jahren Beziehung ...

Dann habe ich noch diesen, interessant gewachsenen Turb gefunden, und ich bin sehr gespannt was aus ihm mal wird!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Als ich mich dann irgendwann ausreichend durch die Turbs gekämpft habe, wollte ich mich auch noch zur Abwechslung anderen Pflanzen widmen und habe mich dieser netten Mammilaria angenommen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die größte Herausforderung war tatsächlich zum einen, sie aus dem Beet zu lösen, da sie sehr sehr fest verwurzelt war, aber auch, sie so einzutopfen, dass sie nicht dauerhaft frontales Übergewicht bekommt und einfach umfällt. Am Ende ist es dann auf diese Lösung hinausgelaufen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was man nicht sieht: Am hinteren Ende des Topfes ist ein Stein im Substrat vergraben, damit die Schale etwas beschwert wird und den Überhang auf der anderen Seite ausgleichen kann. Ich hätte ihn auch auf das Substrat legen können, allerdings war es nur ein Bruch von einem Ziegel und sah nicht wirklich ansprechend aus, also dachte ich, verstecken macht dann doch mehr her.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dann gab es da noch diese hübsche, ehemalig 2-köpfige, Neobuxbaumia euphorbioides, der ich erstmal einen Kopf kürzen musste. Auf dem Etikett stand, dass sie 1983 ausgesät wurde. Da es die erste Säule ist, die ich in dieser Sammlung umpflanze, ist sie ein sehr schönes Beispiel, wie stark alles vernachlässigt wurde. Ich meine, mit bald 40 Jahren sind 35-40cm Höhe jetzt nicht allzu beeindruckend  scratch

Zum Schluss muss ich hier noch einmal etwas für unsere Ascleps-Freunde zeigen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe davon leider nicht viel Ahnung, aber fand den Caudex einfach äußerst beeindruckend! Leider gab es keine offenen Blüten, die ich zur Bestimmung liefern könnte, aber vielleicht fühlt sich ja trotzdem jemand berufen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das hier ist dann die Ansammlung der, in dieser Sitzung umgetopften Kandidaten. Im Hintergrund stehen 3 Bewurzelungsversuche, mal schauen, ob die es packen.

Wer bis hier gelesen hat: Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Eintrag

Liebe Grüße
Luca
Luca10.8
Luca10.8
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 66
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Haageocereus, Ferobergia & Caudex Pflanzen

Nach oben Nach unten

Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung  - Seite 2 Empty Re: Wiederaufbau der Uni-Kakteensammlung

Beitrag  coolwini Mi 03 Aug 2022, 13:39

Luca ich bin über deinen  Einsatz begeistert!
Bitte mach weiter. :alda
Grüsse  Wini
coolwini
coolwini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694
Lieblings-Gattungen : Mexikaner u. Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten