Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Calibanus hookeri-Aussaat

Nach unten

Calibanus hookeri-Aussaat

Beitrag  Liet Kynes am So 17 März 2013, 21:36

Da ich vom Prof.Muthandi ein paar Calibanus hookeri-Samen der
"Rettungsaktion Stauwerk von Zimapán,Hidalgo" bekam, erzähle ich hier
nun von dem bisherigen Verlauf der Aussaat. Vorgebeizt hatte ich mit
Kaliumpermanganat.Trotzdem entwickelte sich zuerst enorm viel Schimmel,welcher mit Orthocid 50 aber gebannt werden konnte.Hier nun das erste Bild :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Man kann eventuell sehen,wie einer der Sämlinge die Samenschale mit dem Keimblatt anhebt

Gruß,Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Calibanus hookeri-Aussaat

Beitrag  Maranta am So 17 März 2013, 22:20

Hallo Tim,

gratuliere Dir zum Keimererfolg. Ich habe auch zwei Selbstausgesäte. Meine sind mittlerweile fast 3 Jahre alt.

So sahen sie mit etwa einem Jahr aus. Ausgesät im Mai 2010.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Allerdings wusste ich da noch nicht, dass sie gut Futter brauchen und viel Wasser vertragen.

Schöne Grüße,
Bettina
avatar
Maranta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 182
Lieblings-Gattungen : Dioscorea, Caudexpflanzen, Echinopsis, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Calibanus hookeri-Aussaat

Beitrag  Liet Kynes am So 17 März 2013, 22:30

Hi Bettina

Interessant,hast du noch ein aktuelleres Bild ? Ist es beabsichtigt,dass die Wurzeln so weit über dem Substrat stehen ?
Meine habe ich im Zip-Beutel in destiliertem Wasser mit Schachtelhalmetrakt,Baldrianblütenetrakt und Wuxal. Als der Pilz mit trockenem Fungizid bestäubt wurde, sprühte ich zusätzlich noch mit Vitanal Sauer-Kombi nach. Wie man sieht, sieht man nichts mehr -außer Wachstum.
Ich bin gespannt,wann sie für den Beutel zu lange Blätter bekommen.Das Klima darin scheint ihnen ja, auch nach dem was du schreibst, zu liegen. Auch die Nährstoffe dürften nicht aus gehen.
Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Calibanus hookeri-Aussaat

Beitrag  Maranta am So 17 März 2013, 22:42

Hallo Tim,

entschuldige, ich hätte es dazu schreiben müssen, dass ich sie auf dem Foto gerade aus dem Substrat genommen hatte. Sie lagen nur auf dem Substrat auf, deswg. sieht man die Wurzeln.

Aktuelle Fotos habe ich leider nicht, aber das kann ich spätestens nächstes Wochenende nachholen. Momentan stehen sie zwischen den Kakteen und sind noch in Winterruhe.

Die Sämlinge zehren noch ziemlich lange vom Samenkorn. Ich glaube, das war bei meinen Sämlingen erst nach 2-3 Monaten aufgezehrt. Die Blattstiele wachsen ziemlich schnell, wenn es hell genug ist.

Schöne Grüße,
Bettina

avatar
Maranta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 182
Lieblings-Gattungen : Dioscorea, Caudexpflanzen, Echinopsis, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Calibanus hookeri-Aussaat

Beitrag  Silke Schreiber am Do 20 Jul 2017, 15:33

Hi, habe mal eine Frage, habe mir gestern eine Calibanus hookeri gekauft und finde nicht wirklich viel zur Pflege. Irgendwelche Tipps für das Substrat. Wie steht sie gerne im Sommer - Vollsonne oder Halbschatten. Kalt verträgt sie ja anscheinend. Bei welcher Temperatur fühlt sie sich drinnen im Winter am wohlsten. LG Silke
avatar
Silke Schreiber
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Lieblings-Gattungen : Verschiedene

Nach oben Nach unten

Re: Calibanus hookeri-Aussaat

Beitrag  Thorsten T. am Do 20 Jul 2017, 15:47

Hallo Silke,

ich habe selbst auch mal Calibanus Hookeri ausgesät. Im Sommer sind sie eigentlich völlig unproblematisch. Einer steht bei mir auf dem Balkon in voller Sonne und entwickelt sich sehr gut. Ein anderer steht im Büro am Fenster und gedeiht so mäßig, da er wenig Sonne bekommt. Ich würde sehr durchlässiges, mineralisches Substrat empfehlen. Sie stehen bei mir in Lechuza Pon. Aufpassen musst Du im Winter. Mir sind anfangs mehrere durch Fäulnis eingegangen, weil ich doch noch zu viel gegossen habe. Also im Winter möglichst hell und sehr sehr sparsam gießen. Lieber den Caudex etwas schrumpen lassen, als zu übergießen.

Viel Glück mit dem Calibanus

Thorsten

avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Re: Calibanus hookeri-Aussaat

Beitrag  Silke Schreiber am Do 20 Jul 2017, 18:14

ok supi danke - hab sonst Kakteen und starte dieses Jahr mit Caudex - hab 24 Stück und bin mal gespannt ob ich alle nächstes Jahr wieder zum Leben erwecken kann - die ersten vom Frühling sind schon mal top fit - hab einige Neue, die sich noch mit der Umstellung Gewächshaus draußen schwer tun - mal sehen Smile
avatar
Silke Schreiber
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Lieblings-Gattungen : Verschiedene

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten