Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Der Aussaatsubstratglätter

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  william-sii am Do 02 Jan 2014, 19:17

Bimskiesel schrieb:Vielleicht sollte man den Fred (nicht den Zimtenen) umbenennen in: Perfektionisten unter sichllachen 

 *umarmen* , Antje  Wink
Tja Antje,
bei uns wird alles gleich richtig platt gemacht. Da senkt sich nichts ab wie bei euch im Ruhrgebiet.  grinsen2 
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3177
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  Echinopsis am Do 02 Jan 2014, 19:18

Ernst  Laughing llachen drehen  Ich kriech mich nemmer  grinsen2 

Jetzt gibts  *Nudelholz* *Nudelholz* von Antje!  affraid 

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15133
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  soufian870 am Do 02 Jan 2014, 19:40

Ich find den " Druffbatscher " genial. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Daniel, VORSICHT !!! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3890

Nach oben Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  Bimskiesel am Fr 10 Jan 2014, 13:33

Hatte das Thema glatt aus den Augen verloren... Schlafen 

william-sii schrieb:Tja Antje, bei uns wird alles gleich richtig platt gemacht. Da senkt sich nichts ab wie bei euch im Ruhrgebiet.  grinsen2 

Da sagst Du was Very Happy . Vielleicht könnte man den Pott ja auch glatt stempeln..? Laughing 

Mein "Druffbatscher" ist übrigens eine simple Streichholzschachtel. Bei den kleinen Mengen im 4er-Töpfchen reicht aber auch ein kurzes Klopfen/Rütteln, dann ist das Thema durch.  Haushalt 

Und jetzt mal eine ernsthaftere Frage: habt Ihr nicht manchmal die Sorge, dass durch das Glätten der Substratoberfläche manche Keimwurzeln Schwierigkeiten haben, ins Substrat abzutauchen? Ich habe dies schon bei mehreren meiner Aussaaten beobachtet und bin etwas vom Glätten oder Verdichten des Substrats weggegangen. OK, es kommt vielleicht auch auf die Größe des Korns an, wie man den Boden vorbereitet...

Grüße, Antje

P.S.: Ich mag die Witzeleien. yeahh
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1624
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  Fred Zimt am Fr 10 Jan 2014, 21:13

Antje schrieb:...habt Ihr nicht manchmal die Sorge, dass durch das Glätten der Substratoberfläche manche Keimwurzeln Schwierigkeiten haben, ins Substrat abzutauchen?

Nein.
 grinsen2 
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6846

Nach oben Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  william-sii am Fr 10 Jan 2014, 22:15

Hallo Antje,
ich habe da keine Probleme. Durch das Schütteln setzt sich ja das Feinzeug etwas ab und die groberen Substratkörner kommen nach oben. Man kann aber, wenn man will, noch eine dünne Schicht groberes Substrat (ca. 2 mm) drüberstreuen und noch mal kurz "druffbatsche".
Wichtiger für einen schnellen Wurzelschluss sind meiner Meinung nach:
- Eine möglichst dunke Oberfläche, weil die Wurzeln vom Licht weg wachsen (= negativer Phototropismus).
- Dass man nach dem Aufstreuen des Samens diesen etwas andrückt, damit die Samen guten Bodenkontakt haben und nicht auf sondern zwischen den Substratkörnern liegen.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3177
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  Fred Zimt am Fr 10 Jan 2014, 22:41

Ich verwende mineralische Katzenstreu ->klick als Substrat,
das hat eine gute Körnung und recht wenig Feinanteile.

Ansonsten mach ich's wie Ernst:
Töpflein füllen - druffbatsche - aussäen - sachte druffbatsche - anstauen.... abdafür.
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6846

Nach oben Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  Cristatahunter am Fr 10 Jan 2014, 23:28

Ich habe mit meinem Rillenmusterstampfer vom Bericht Nr.7 sehr gute Erfahrungen gemacht.
1. Die Samen liegen eingebetet im feuchten Bims und sind geordnet wie auf einer Perlenschnur.
2. Die Wurzeln haben es leicht sich in die Erde zu bohren. Die Körnung ist ca. 3-4 mm.
3. Haben die Sämlinge nach drei Monaten eine Grösse von Erbsen, kann ich wie im Garten die Erdoberfläche durch durchziehen mit einem Holzspiess lockern und an die Sämlinge anhäufen.
4. Sollten das Pikieren lange hinausgezögert werden können, so das erst in 12-18 Monaten pikiert werden muss. Durch das Stehen in einer Reihe haben die Sämlinge die Möglichkeit sich gegenseitig im Versatz aus dem Wege zu gehen und trotzdem ein wenig zu kuscheln.
5. Ist das Aussähen sehr einfach da die Samen regelrecht in die Rille fallen. Es können genau 10 Samen pro Rille platziert werden. Die Keimrate kann so schnell ermittelt werden.
6. Das Abtrennen von Arealen entfällt. Es müssen keine Etiketten eingegraben werden um die verschiedenen Arten oder, wie in meinem Fall Hybriden von einander zu trennen. Eine Stecketikette pro zwei Reihen bedeutet 20 Samen von einer Sorte. Eine Stecketikette pro 5 Reihen bedeutet 50 Samen der gleichen Sorte. 16 Schalen, pro Schale sind es 11 Reihen mit 10 Samen pro Reihe.

Das Substrat sollte in trockenen Zustand angedrückt werden. Drückt man die erde feucht zusammen, wird beim antrocknen die Oberfläche hart und es bilden sich Kapillare die wiederum zum schnellen austrocknen der Saat führt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17223
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  Fred Zimt am Fr 10 Jan 2014, 23:52

Rillenmusterstampfer
...ist übrigens ein sehr schönes Wort für ein schönes Gerät. *daumen* 
Wie tät mann den dazu auf Schwyzerdütsch sagen?

Hast Du mal versucht, die Saat gleich mit weißem Quarzkies abzudecken?
Der lässt genug Licht durch.

Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6846

Nach oben Nach unten

Der Aussaatsubstratglätter - Seite 2 Empty Re: Der Aussaatsubstratglätter

Beitrag  Cristatahunter am Sa 11 Jan 2014, 00:02

Kaktustöpflirillisierer, Saatschalequerfurchinator, Bimschiselgliechrichter, Someufdestrichschicker scratch es chuntmer keineme in sinn.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17223
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten