Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  Timm Willem am Do 26 Feb 2015, 08:14

Hallo Zusammen,
vor einer Woche habe ich einige Astros auf einen Pilo „geklebt“. Der Pilo war so saftig, dass ich eine Minute nach dem ersten Schnitt noch einen mm mit dem austretenden Saft abgeschnitten habe. Danach blieben die Sämlinge immer noch sehr einfach „kleben“.

Nach einigen Tagen bildete sich an einem der Sämlinge ein rötlicher Rand, das werden wahrscheinlich phenolische Substanzen sein. Ich erinnere mich, dass bei diesem Pilo einer der Sämlinge abgerutscht war und auf der Schnittfläche Gelandet ist, möglicherweise war es dieser.

Meine Frage ich nun, kann ich den mit dem rötlichen Rand vergessen? Bis jetzt sind alle fest auf der Unterlage.

Ist das relativ häufig, normale Abstoßung wie z.B. beim Veredeln von Äpfeln gelegentlich zu beobachten, oder ist das selten und hat unklare Gründe.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235

Nach oben Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Re: Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  Cristatahunter am Do 26 Feb 2015, 08:31

Das sieht nicht gut aus. Eine Infektion mit Bakterien oder Pilzen.

Warum 3 auf einmal? Weniger bringt mehr.

Möglichst auf sauberes Arbeiten achten. Alkohol, Einwegklingen erst grobes abschneiden und zuspitzen danach mit einer Rasierklinge ein Käppchen abschneiden und gleich auf dem Schnitt liegen lassen. Danach den Pfröpfling schneiden und das Käppchen abnehmen und den Sämling aufsetzen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20005
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Re: Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  Timm Willem am Do 26 Feb 2015, 13:36

Warum gleich drei:
Es sind normale myriostigma, einige bilden viel Filz und wachsen sehr langsam, da kam die Idee zu pfropfen.
Drei sind es, da ich einfach die zwei uninteressanteren wegschneiden wollte, sobald mehr zu sehen ist. Außerdem ist der Pilo ziemlich groß und ich hatte nur wenige davon die bereits angetrieben waren.

Geschnitten habe ich mit einer neuen Skalpellklinge und eigentlich bin ich damit ziemlich geübt.

Ich bin auch nicht sicher, ob es wirklich durch die Einwirkung von Pilzen oder Bakterien zu der Verfärbung kam, an anderen Stellen der Schnittfläche des Pilos sind ebenfalls kleine Verfärbungen erkennbar.
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235

Nach oben Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Re: Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  aschenbecher am Do 26 Feb 2015, 13:54

Gut schaut anderst aus.
Das wird sich wahrscheinlich unter die Schnittstelle ziehen und wenn du Glück hast vertrocknet der pfröpflig und das ganze kapselt sich ab.
Wenn du Apfel Bäume veredelst schmiert man was drauf und man wird nichts sehen entweder er treibt oder nicht.
Ich würde das eher mit einer entzündeten Schnittwunden vergleichen. Die heilt auch nur wenn die Entzündung weg ist.
Ich habe keine Ahnung ob das ein Kaktus selbst heilen kann.
Einfach abwarten im schlimmsten Fall geht das auf Unterlage über. Im besten verheilt es wer weiß das schon.


LG Robert
aschenbecher
aschenbecher
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 105

Nach oben Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Re: Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  Cristatahunter am Do 26 Feb 2015, 16:15

Wenns rot verfärbt ist, ist es eine Infektion mit Pilzen oder Bakterien. Du kannst es mir glauben.
Was soll es sonst sein.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20005
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Re: Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  Timm Willem am Fr 27 Feb 2015, 02:14

aschenbecher schrieb:Gut schaut anderst aus.
Das wird sich wahrscheinlich unter die Schnittstelle ziehen und wenn du Glück hast vertrocknet der pfröpflig und das ganze kapselt sich ab.
Wenn du Apfel Bäume veredelst schmiert man was drauf und man wird nichts sehen entweder er treibt oder nicht.
Ich würde das eher mit einer entzündeten Schnittwunden vergleichen. Die heilt auch nur wenn die Entzündung weg ist.
Ich habe keine Ahnung ob das ein Kaktus selbst heilen kann.
Einfach abwarten im schlimmsten Fall geht das auf Unterlage über. Im besten verheilt es wer weiß das schon.


LG Robert
Hallo Robert,
ich hoffe ja auf vertrocknen!
Bei Obstveredelungen nimmt man Rebwachs oder ein Äquivalent zum Verschließen, das hat den Vorteil, dass dort noch ein Fungizid eingebracht wird.

Die Verfärbung der Veredelung ist ohne Zweifel eine Entzündung, nur ist dies auch ohne Kontamination möglich.
Dann halte ich es für eine Abstoßung zwischen Unterlage und "Edelreis".
Das muss nicht zwangsläufig zum direkten Abwerfen führen, nur wird sicher die Anwachswahrscheinlichkeit verringert.
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235

Nach oben Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Re: Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  Timm Willem am Fr 27 Feb 2015, 02:28

Cristatahunter schrieb:Wenns rot verfärbt ist, ist es eine Infektion mit Pilzen oder Bakterien. Du kannst es mir glauben.
Was soll es sonst sein.
Die rötliche Farbe entsteht durch Oxidation phenolischer Substanzen aus der Pflanze, Pilze und Bakterien sind dabei möglicherweise die Ursache für diese Stressreaktion.
Auf den Fotos unten ist die rote Farbe in Abwesenheit von Pilzen und Bakterien entstanden, der Stress wurde durch Verletzung oder Sauerstoffmangel im Gewebe ausgelöst.
Meine Überlegung war nun, ob es häufiger zu einer Stressreaktion durch die Schnittverletzung in diesem Fall am Pilo kommt.
Bei den üblichen Pereskiopsis-Klonen ist dies offensichtlich nicht der Fall.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235

Nach oben Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Re: Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  Torro am Fr 27 Feb 2015, 07:53

Hallo Timm,

bei Pilo kommen solche Rotfärbungen gewöhnlich nicht vor.
Das ist - wie Stefan schon dreimal schrieb - auf die Einwirkung von Pilzen oder Bakterien zurückzuführen.
Damit wird die Pfropfung nicht gelingen.

Da würde ich einfach noch einmal neu schneiden.
Zumindest den einen. Da sieht man doch, das sich das schon unter den Sämling zieht.

Skalpell ist eigentlich zu dick. Rasierklinge ist besser.

Bist Du dabei Pflanzen zu klonen???
affraid
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Torro am Do 21 Jan 2021, 19:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6865
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Re: Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  Timm Willem am Fr 27 Feb 2015, 09:41

Torro schrieb:
Bist Du dabei Pflanzen zu klonen???
affraid
Hallo Torro,
zum Vermehren wäre der Aufwand einer Sterilkultur zu groß. Da gibt es wohl genügend andere Methoden die Pflanzen zum Sprossen zu zwingen.
Das sollte etwas anderes werden, ich dachte man könnte die Meristeme schichten.
Eigentlich war mir an einem Samstagabend langweilig.
Leider funktioniert das nicht, da die Zellen nach Verletzung des Gewebes sehr viel Wasser aufnehmen, wird es sehr schwierig die Pflanzen wieder in normales Substrat zu überführen.
Es gelingt dadurch auch nicht sie zu schichten.
Timm Willem
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235

Nach oben Nach unten

Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung Empty Re: Abstoßung oder eine "normale" Erscheinung

Beitrag  Torro am Fr 27 Feb 2015, 09:51

Timm,

ich bin da absoluter Laie...
Meristeme schichten? Heißt das Chimären erzeugen?

Das gelingt beim pfropfen ab und zu. Ist aber wohl eher ein Zufallsprodukt.
Aber da fällt mir gerade noch etwas ein.... Gestört

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6865
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten