Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Säulenkakteen

Seite 5 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Säulenkakteen

Beitrag  jupp999 am Do 07 Jan 2016, 20:14

Hallo zusammen,

der kaktus neben cleisto ist mir unbekannt
dabei handelt es sich um so einen "Kameraden":
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lemaireocereus/Stenocereus thurberi (= Organpipe Cactus im Süden Arizonas).

Dieser hier wächst allerdings auf der Baja California (beim Volcan Tres Virgenes), und es sollte mich schon wundern, wenn der Frost abkönnte.
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1391

Nach oben Nach unten

Re: Säulenkakteen

Beitrag  johan am Fr 08 Jan 2016, 12:33

danke jupp
jetzt ist alles klar,.laut google hart bis -3°.klimazone 9b
schade geht nicht in toscana,nur kùste oder sùden

lg
johan Crying or Very sad Crying or Very sad
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Säulenkakteen

Beitrag  konsilia2014 am Fr 08 Jan 2016, 21:28

jupp999 schrieb:Hallo zusammen,

der kaktus neben cleisto ist mir unbekannt
dabei handelt es sich um so einen "Kameraden":
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lemaireocereus/Stenocereus thurberi (= Organpipe Cactus im Süden Arizonas).

Dieser hier wächst allerdings auf der Baja California (beim Volcan Tres Virgenes), und es sollte mich schon wundern, wenn der Frost abkönnte.

Kultiviert wird's unter 5 Grad plus, sehr kritisch, vor allem wenn die Kälte länger besteht - kultiviert überwintere ich diese Pflanzen nur noch in der Wohnung.
avatar
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Re: Säulenkakteen

Beitrag  Stachelsusi am Mi 25 Mai 2016, 11:32

Gibt es wieder neue Säulenkakteen ?
avatar
Stachelsusi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 730
Lieblings-Gattungen : Säulenkakteen, Hybriden, Opuntia

Nach oben Nach unten

Re: Säulenkakteen

Beitrag  Eriokaktus am Mi 25 Mai 2016, 16:23

Hallo Stachelsusi ...,

ist ja normalerweise nicht das, was in meinem Gewächshaus landet, aber der klangvolle Name hat mich dann doch überzeugt ...
ich hoffe der blüht mal irgendwann...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Trichocereus macrogonus hybride " Amun Re "
avatar
Eriokaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 894

Nach oben Nach unten

Neue Säulen?

Beitrag  jpx am Mi 25 Mai 2016, 19:35

Stachelsusi schrieb:Gibt es wieder neue Säulenkakteen ?

Moin zusammen,

ich habe mich bislang in 2 Threads eher mit winterharten Kakteen auf dem Balkon und im Bereich eines Teiches befasst, hatte mir aber vor einigen Wochen auf einer Messe von Matthias Uhlig einen schönen
Pachycereus pringlei gekauft. Er war 27 cm hoch und ist in wenigen Wochen schon 2 cm gewachsen.

Ich habe ihn heute mal in einen größeren Topf gepflanzt (rein mineralisches Substrat mit Split gemischt) und 2 Fotos gemacht. Er steht auf dem Balkon neben dem "Terrarium" und ist z.T. durch einen großen Dachüberstand geschützt, auch seitlich.

Die Frage ist nun, wo bringe ich ihn (und den einen oder anderen Säulenkaktus, den ich noch kaufen möchte) am besten im Winter unter? Im Moment lässt er sich noch in den Keller tragen, dort ist es aber nicht taghell. Wenn er größer wird, könnte es wegen des Gewichts und der Höhe schon schwierig werden. In meinem Arbeitszimmer - direkt am Balkon - ist es im Winter zu warm. Kann man den Topf mit Noppenfolie vor Kälte schützen und die Pflanze selbst durch eine durchsichtige Folie?
Einen Wintergarten habe ich leider nicht, insofern ist die Frage, was Ihr empfehlen könnt! Hat jemand einen guten Tip?

Viele Grüße
Jürgen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 225
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Säulenkakteen

Beitrag  johan am Mi 25 Mai 2016, 20:30

hallo jürgen,
pringlei dürfte wohl kaum mehr als -2 bis-3° aushalten,also noppenfolie auf balkon kann nicht funktionieren.
nur indoor

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Säulenkakteen

Beitrag  jpx am Mi 25 Mai 2016, 20:43

Hallo Johan,

Ok,,werde es denn funktionieren, wenn das Arbeitszimmer nur stundenweise wärmer gehalten wird und nachts sowieso die Heizung aus ist? In Nähe der Balkontür würde er ja hell stehen.

Gruß 
Jürgen
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 225
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Säulenkakteen

Beitrag  johan am Fr 27 Mai 2016, 11:37

hallo jürgen,
das ist allemal besser sogar ohne heizung funktioniert.
habe so säulen stecklinge angewurzelt über winterzeit
lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Säulenkakteen

Beitrag  jpx am Sa 28 Mai 2016, 10:55

johan schrieb:kann auch was beitragen ein kasten mit oreocereus celsianus,agave bracteosa und ferocactus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
der andere kasten cleistocactus straussii,tricho.terscheckii und ferocactus

lg
johan

Moin Johan,

der "Große" auf dem 2. Foto sieht ja schon recht stattlich aus! Wie groß ist er denn?

Ich habe ja einen ca. 30 cm großen Pachyrereus Pringlei (wie auf der nachfolgenden Seite schon dargestellt und würde mir gerne einen weiteren Säulenkaktus kaufen (z.B. "Cereus forbesii" "Cleistocactus strausii" oder "Cereus azureus").
Da ich ja inzwischen weiß, dass diese Kakteen im Sommer auf dem vor Regen geschützten Balkon gut gedeihen und im Winter bei normaler Zimmertemperatur vor der großen Balkontür überwintern können, würde ich mir gerne (nach und nach) noch 2-3 etwas größere Säulen (ca. 50-60 cm) zulegen.

Die Frage ist, welcher Kaktus im Verhältnis relativ schnell wächst (damit man auch in einigen Jahren schon ein etwas stattlicheres Exemplar hat) und welchen man zu einem vernünftigen Preis (bis 100 €) kaufen kann.
Hat jemand eine gute Adresse in Holland, oder ist das Preisniveau entgegen meiner Vermutung dort nicht wesentlich günstiger?

Vielen Dank im voraus und beste Grüße
Jürgen
avatar
jpx
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 225
Lieblings-Gattungen : winterharte Kakteen / Säulenkakteen

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten