Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Diskussion zur Aussaat von Parodien

Seite 13 von 15 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15  Weiter

Nach unten

Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  nordlicht am Do 25 Feb 2016, 17:56

Moin,
einen Monat nach der Aussaat in Einweckgläsern sieht es bei meinen Parodien mit den Keimquoten wie folgt aus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />
Leider kann man in Einmachgläser hinein ohne technische Hilsmittel kaum scharfe Bilder machen.

Bei 7 Arten sind die Keimquoten gut bis spitzenmäßig, bei 3 Arten sehr ernüchternd.

Nicht nur die Körnchen sind klein bis sehr klein, auch die Entwicklung geht -noch- langsam voran.

@ Mathias, die herzogii sind ja direkt Sprinter, bei mir waren nur die P. subterranea FR731 sehr schnell, nach 4 Tagen schon 5 Körnchen gekeimt, die anderen waren eher langsame Keimer, manche sogar von der Schneckentruppe, z.B. P. dextrohamatha, das erste Korn nach 12 Tagen gekeimt.

Allen glück für die P.-Aussaat.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1791
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Wüstenwolli am Do 25 Feb 2016, 22:32

Hallo Günter,
die in deiner Tabelle hohe Keimrate von P. sanguiniflora kann ich gut nachvollziehen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sie keimen reichlich - wachsen danach aber recht langsam -
meine sind (auch) einen Monat jung.
Samen stammt aus Eigenernte

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  nordlicht am Do 03 März 2016, 22:21

Wüstenwolli schrieb:Hallo Günter,
die in deiner Tabelle hohe Keimrate von P. sanguiniflora kann ich gut nachvollziehen:
Sie keimen reichlich - wachsen danach aber recht  langsam -
meine sind (auch) einen Monat jung.Samen stammt aus Eigenernte

LG Wolli
Moin Wolli,
die P.Sanguiniflora-Samen habe ich gekauft, von der hohen Keimquote bin ich auch positiv überrascht, das war bei anderen P.-Samen von diesem Lieferanten leider ganz anders. Wir freuen uns aber über das, was wir haben. In den nächsten Tagen werde ich nochmal versuchen Bilder zu machen, da ich bei einigen P-Aussaaten mit der Lupe schon Dornen erkannt habe. Die meisten Parodia-Arten sind aber noch sehr klein und wachsen, wenn überhaupt, dann wenig. Für mich sind die Parodia-Aussaaten eine besondere Herausforderung, da ich eher der ungeduldige Mensch bin, aber die Parodien viel Geduld brauchen bevor man richtig was sehen kann.
Wir bleiben dran, weil es sich lohnt.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1791
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Wüstenwolli am Do 03 März 2016, 23:00

Hallo Günter,
schade, dass bei deinen anderen Parodia - Arten die Keimquote niedrig ist -
aber wenn von jeder Art einige in deiner Sammlung adult werden - dann ist es doch schon prima!

Könnte mir vorstellen, dass  kleine Samen nach längerer Lagerung  beim Anbieter / Käufer eher an Keimkraft verlieren als die größeren der Gattung -
vielleicht sind deshalb so viele der kleinen in einer Frucht?!?
Habe  wenig Erfahrung bei der Aussaat dieser Gattung -
bislang  nur P. sanguiniflora, mutabilis und chrysacanthion aus eigener Ernte ausgesät.
Bei mutabilis sind von etwa 70 Sämis nur 5 erwachsen und blühfähig geworden -
wenn das in der Natur von einem Elternpaar der "Durchschnittserfolg / Jahr wäre, gäbe es eine riesige Population am natürlichen Standort.


Die ersten Dörnchen zeigen sich nun auch in meiner Schale -
die Mini-Parodien sind nun tags oben ohne( Deckel) und abends gibt es eine lauwarme Sprühung und Deckel drauf ( für  etwa 10 Stunden )
Tagsüber trocknet die Substrat-Oberfläche in meinem lufttrockenem Dachzimmer völlig ab und vermoost so auch nicht -
da habe ich gute Erfahrungen mit und viele  Sämis stehen gerne mal ein halbes bis ein Jahr in der Aussaatschale,
wenn sie nicht zu dicht stehen - bei meinen  sanguinis´ ist das allerdings der Fall - da werde ich im April / Mai pikieren müssen.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Matches am Fr 04 März 2016, 07:13

vor 14 Tagen habe ich 10 Korn Parodia subterranea WT 310 PA2391 aus Substrat gestreut. Die Samen sind nicht so klein wie die meisten Parodien.
8 Keimlinge sind gekommen und sehen so aus. Erwachsene Pflanzen gehören für mich zu den schönsten Parodia überhaupt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2678
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Meine Parodia Aussaat 2016

Beitrag  tepexicensis am Do 10 März 2016, 13:25

Hallo zusammen,
hier ein Update zu meiner ersten Aussaat von Parodia überhaupt.
Am 27. Januar 2016 hab ich folgende Arten ausgesät:
hummeliana Lau567
malyana
subterranea WR309
subterranea slabana HTH106


Da ich in anderen Töpfen trotz der gleichen Art sehr unterschiedliche Keimquoten hatte, obwohl die Töpfe direkt nebeneinander standen, teilte ich die Parodia Samen auf und plazierte teilweise zwei Arten in einen Topf. Die folgenden Fotos sind vom 10.März 2016, also 6Wochen 1Tag nach Aussaat, bis zu diesem Tag standen sie unter Folie abgedeckt (jeder Topf einzeln für sich abgedeckt).

hummeliana keimte gut und wurde leider von einem Pilz in ekligen grünen Schleim verwandelt. Der Topf wurde erstmal mit Fungizid behandelt und separiert, hoffentlich bleibt was übrig.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hat sich ja schon gelohnt, die Samen auf zwei Töpfe aufzuteilen. Aber links sieht eher aus wie malyana, oder?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bei den subterranea slabana bin ich wirklich glücklich, die sehen super aus!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier sehen sie dagegen nicht mehr so super aus, die subterranea auch eher klein.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Warum das jetzt hier so aussieht? Keine Ahnung, aber das aufteilen hat sich wieder gelohnt, finde ich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tepexicensis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 221
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, zunehmend Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  nordlicht am Do 10 März 2016, 18:09

Hallo Andreas,
ich esse sehr gerne Pilze, aber auf der Aussaat mag ich Pilze überhaupt nicht, bin selbst auch Geschädigter,...shit happens. Für den Rest von deinen P.hummeliana Lau567 (schöne Blütenfarbe) drücke ich dir die Daumen, für deine gesamte Aussaat natürlich auch. Hast du die Körnchen von Succseed?

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1791
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Shamrock am Do 10 März 2016, 21:25

nordlicht schrieb:shit happens
Was aber bei den feuchten Aussaatbedingungen sicher extrem pilzfördernd ist!
Einem Teil der Aussaat scheint´s ja richtig gut zu gehen - das ist doch auch was.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13126
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  tepexicensis am Do 10 März 2016, 21:42

@Nordlicht: ja, sind alle von Succseed
@Shamrock: ich bin ganz zufrieden was ich noch hab, leider hab ich wegen einer heftigen Erkältung die Folie ein paar Tage länger draufgelassen, vielleicht wäre der eine Topf dann nicht so heftig befallen. Aber was solls.
Neben dem Schleim ist ja noch ein anderer Pilz dabei, vielleicht bekomme ich noch eine Großaufnahme hin.

Hat jemand noch Info zu diesem "Schleimpilz"? Was ist das für einer? Was hätte ich besser machen können?
avatar
tepexicensis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 221
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, zunehmend Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  P.occulta am Fr 11 März 2016, 09:58

Hallo zusammen,

ich bin etwas erstaunt.

Shamrock schrieb: Was aber bei den feuchten Aussaatbedingungen sicher extrem pilzfördernd ist!

Wer nicht sauber arbeitet braucht sich über ein Pilz nicht wundern.
Man öffnet auch so früh den Deckel oder Folie nicht bei der Aussaat von Parodia microsprma-Arten.

Viele Grüße

Torsten
avatar
P.occulta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 185
Lieblings-Gattungen : Parodia,Mammillaria,Thelos

Nach oben Nach unten

Seite 13 von 15 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten