Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Winterverluste

Seite 6 von 23 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 14 ... 23  Weiter

Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  Liet Kynes am So 20 Jan 2013, 22:09

In diesem Fall waren noch einige saftige Früchte an der Pflanze.Diese waren der Angriffspunkt. Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  Cristatahunter am So 20 Jan 2013, 22:20

Tut mir wirklich leid. Konntest du noch die Spitze retten?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14908
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  Ralle am So 20 Jan 2013, 22:36

In meinem Winterquartier herrscht eine Luftfeuchtigkeit von 50-55% und bisher ist bei mir zum Glück noch nichts an den Früchten weg gefault.

Gruß und weiterhin viel Glück mit Euren Winterquartieren.

Ralf
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2544
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  Wüstenwolli am So 20 Jan 2013, 22:51

Im meinem Gwh. sind dank ein paar Tonnen Schiefergestein als Abdeckung auf dem Bodenbeet nur 30 - 48% Luftfeuchte dort im Winter.
Ohne Bodenplatte, aber mit einer 10cm dicken Splitschicht unter den in Töpfen versenkten Pflanzen.
Um das Gwh außen herum ist ein verschlossener Natursteinplattenweg leicht nach außen abgeschrägt von 1,20m Breite, der Regenwasser wegleitet.
Zusätzlich sorgen 2 Ventilatoren Zeitschaltuhr gesteuert für Luftbewegung und Trocknung.
Ausfälle gibt es wegen Feuchte nicht; allerdings im Giebel ist die Luftfeuchte mit 60-85% wesentlich höher, was die dort an einer Stange baumelnden Epis gut abkönnen, wenn man sie gießtrocken in langen Schlechtwetter- Perioden hält.

LG Wolli


avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4792
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  Liet Kynes am Mo 21 Jan 2013, 00:39

Cristatahunter schrieb:Tut mir wirklich leid. Konntest du noch die Spitze retten?

Leider nicht,denn der Infekt ging von oben nach unten. Es gibt aber Exemplare meiner Sammlung um die ich mehr getrauert hätte. Diese backebergiana war zwar ganz hübsch und auch schon einige Jahre unter meiner Kultur, allerdings beanspruchte sie auch einigen Platz, besaß aber keinerlei Herkunftsangaben und war einfache Großgärtnerware. So gesehen konnte ich an ihr wenigstens etwas lernen und Opfer gibt es immer. Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  wikado am Mo 21 Jan 2013, 18:21

Also Ausfälle gabs bei mir auch noch nicht. Vereinzelt ein paar Wollläuse aber nicht in Extremer Form. Die wurden dann behandelt. Ich denke das wird auch so bleiben. War letztes Jahr auch so.
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  Christa am Di 22 Jan 2013, 16:20

Hallo,

ich danke Euch, daß ihr mir die Däumchen drückt.
Bei mir kommt die hohe Lf durch die Gasheizung und das ich im Moment nicht richtig durchlüften kann, weil die Temp. am Tag auch nur um den Gefrierpunkt ist. Wenn ich die Türe aufmachen könnte, wäre es wesentl. besser.

LG Christa
avatar
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1500

Nach oben Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  boophane am Mi 23 Jan 2013, 09:02

Liet Kynes schrieb:
In Zukunft mache ich im Herbst generell alle Früchte ab, egal ob sie noch frisch sind oder nicht. An der Belüftung lag das gewiss nicht...
Gruß, Tim

Hallo Tim,

ich will ja nix sagen, aber das Entfernen von Fruchtmumien gehört eigentlich zu herbstlichen Routinetätigkeiten. Bei meinen Eltern stehen 3 Eiben, 1 x männlich, 2 x weiblich. Wenn die Weiber im Herbst von den Amseln nicht von ihren Früchten erleichtert würden, blieben nach dem ersten Frost (wie einmal geschehen) Klumpen von Fruchtmatsch an den Zweigen, die bald von Grauschimmel befallen werden. Das sieht sehr häßlich aus, weil sich dort auch die Nadeln verfärben. Bei Rosen ist es das gleiche, alte Hagebutten gehören abgeschnitten, da geht nur Schimmel dran.

VG, Elmar.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  skali85 am Mi 23 Jan 2013, 10:34

boophane schrieb:
Liet Kynes schrieb:
In Zukunft mache ich im Herbst generell alle Früchte ab, egal ob sie noch frisch sind oder nicht. An der Belüftung lag das gewiss nicht...
Gruß, Tim

Hallo Tim,

ich will ja nix sagen, aber das Entfernen von Fruchtmumien gehört eigentlich zu herbstlichen Routinetätigkeiten. Bei meinen Eltern stehen 3 Eiben, 1 x männlich, 2 x weiblich. Wenn die Weiber im Herbst von den Amseln nicht von ihren Früchten erleichtert würden, blieben nach dem ersten Frost (wie einmal geschehen) Klumpen von Fruchtmatsch an den Zweigen, die bald von Grauschimmel befallen werden. Das sieht sehr häßlich aus, weil sich dort auch die Nadeln verfärben. Bei Rosen ist es das gleiche, alte Hagebutten gehören abgeschnitten, da geht nur Schimmel dran.

VG, Elmar.


Hallo Elmar,
bei mir hat sich im letzten Jahr eine Frucht bei meinem Gymno gebildet,ich hatte mal gelesen,das sie erst ausgereift ist,wenn sie sich leicht lösen lässt oder ist das ein Irrtum?Die Frucht ist knallrot,lässt sich aber nicht leicht lösen.
avatar
skali85
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Säulen-,Kugel- u. Schlangenkakteen

Nach oben Nach unten

Re: Winterverluste

Beitrag  Liet Kynes am Mi 23 Jan 2013, 11:01

boophane schrieb:

Hallo Tim,

ich will ja nix sagen, aber das Entfernen von Fruchtmumien gehört eigentlich zu herbstlichen Routinetätigkeiten. Bei meinen Eltern stehen 3 Eiben, 1 x männlich, 2 x weiblich. Wenn die Weiber im Herbst von den Amseln nicht von ihren Früchten erleichtert würden, blieben nach dem ersten Frost (wie einmal geschehen) Klumpen von Fruchtmatsch an den Zweigen, die bald von Grauschimmel befallen werden. Das sieht sehr häßlich aus, weil sich dort auch die Nadeln verfärben. Bei Rosen ist es das gleiche, alte Hagebutten gehören abgeschnitten, da geht nur Schimmel dran.

VG, Elmar.

Hi Elmar

Die Sommerblütenreste entferne ich eigentlich auch immer. Das Problem bei der Mammillaria war,das sie bis in den Dezember geblüht hat und ich zuletzt zu selten zum Frühbeetkasten kam, zwecks Intervention. Da werde ich sowieso künftig mit anderem Blühverhalten rechnen und muss viel beobachten, weil meine Kultur dort nun etwas anders läuft,als vorher am Fenster. Es gibt mehr Blüten und es gibt sie auch bis weit in den Herbst, bzw. noch zum Winterbeginn. Das bedeutet neue Herausforderungen und veraltete Erfahrungswerte meinerseits. Z.B las ich auch schon, das bei mancher Gattung auch im Frühling noch Samen geerntet werden können. Ich habe aber noch keine Ahnung, welche dazu zählt und welche eben nicht. Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 23 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 14 ... 23  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten