Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Seite 6 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  agavenandmore am Sa 07 Mai 2016, 22:58

Hier ist meine Variante! Vor 2 Jahren in den Holzkasten gepflanzt,
jetzt wächst der kriechende Teufel schon wieder über den Topf hinaus.
VG Michael

agavenandmore.de

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
agavenandmore
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  jupp999 am Sa 07 Mai 2016, 23:09

Und der gummosus hat einen ordinären Topf bekommen - er wächst ja "normal" aufrecht Wink
Zumindest die nächsten Jahre ... . Cool
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1473

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  jupp999 am Sa 07 Mai 2016, 23:11

agavenandmore schrieb:
agavenandmore.de
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Stehen die "Alonsois" auf eigenen Wurzeln?
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1473

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Hardy_whv am So 08 Mai 2016, 11:09

Hallo Michael,


ein wirklich kapitales Exemplar stellst du hier vor! Weißt du in etwa, wieviel er pro Jahr gewachsen ist? Und hat er schon einmal geblüht?

Was hast du nun vor? Es gäbe wohl zwei Möglichkeiten:

1. Einen zweiten Kasten anbauen und ihn weiterwachsen lassen.

2. Wenn sich am Trieb schon Adventivwurzeln gebildet haben, könnte man ihn irgendwo teilen. Der vordere Teil müsste weiterwachsen (die sind ja gewohnt, das alte Ende irgenwann abzustoßen, und bewurzelt wäre der Trieb ja auch) und der hintere Teil könnte ggf. sprossen (oder auch nicht). Das wäre sicherlich eine interessante Beobachtung.

Ich habe zur Motivation meiner Erucas den aktuellen Stand des Wachstums markiert:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt wo sie merken, dass sie gemessen werden, legen sie sich vielleicht mehr ins Zeug Wink


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2240
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  agavenandmore am So 08 Mai 2016, 23:05

@jupp999, die "Alonsois" sind gepfropft! Wurzelecht werden die Pflanzen nicht so kugelig und wohl auch nicht so groß.

@Hardy_whv, meine Pflanze wächst geschätzte 5-6 cm im Jahr, geblüht hat sie schon mehrmals!
Ich werde den Stenocactus eruca auf jeden Fall weiter wachsen lassen.


VG Michael

agavenandmore.d
avatar
agavenandmore
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Cactophil am Mo 09 Mai 2016, 07:13

agavenandmore schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo Michael,
wirklich ein Prachtexemplar!! *daumen*
Was ich mich hier frage: wächst der stur geradeaus den Kasten entlang, oder hat er auch mal versucht "abzubiegen"? Sieht man sich Habitatfotos an, schlängeln sich manche doch ziemlich durch die Gegend. Hast Du ihn seitlich irgendwie 'begrenzt', oder ist er frei von Fesseln? Da ich meinen eruca (der wohl auch noch eher jugendlich ist) erst seit kurzem habe, interessiert mich das für's spätere Wachstum!
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1208
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 09 Mai 2016, 09:32

Cactophil schrieb:
agavenandmore schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo Michael,
wirklich ein Prachtexemplar!! *daumen*
Was ich mich hier frage: wächst der stur geradeaus den Kasten entlang, oder hat er auch mal versucht "abzubiegen"? Sieht man sich Habitatfotos an, schlängeln sich manche doch ziemlich durch die Gegend. Hast Du ihn seitlich irgendwie 'begrenzt', oder ist er frei von Fesseln? Da ich meinen eruca (der wohl auch noch eher jugendlich ist) erst seit kurzem habe, interessiert mich das für's spätere Wachstum!

Woher kommt denn der Hintere?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12858
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Shamrock am Do 30 Jun 2016, 22:08

Hihi, im Neutrieb bekommt der Teufel rosa Hörner. Sehr teuflische Farbe! Teufel
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Shamrock am Mo 29 Aug 2016, 22:20

Auch in der Sukki Zürich präsentiert der Teufel mit rosa Hörnern eine ungeahnte Affinität zu Prinzessin Lillifee und Co.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und vor allem blüht er dort auch - ein Anblick, auf welchen wir in unseren Sammlungen wohl noch recht lange warten müssen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier können nur noch wenige Tage gefehlt haben. Fast hätte mein Timing also gepasst. So eine Stenocereus eruca-Blüte wäre natürlich schon ein kleines Highlight gewesen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das da hinterhalb ein Peniocereus umherkriecht ist mir vor Ort gar nicht aufgefallen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wie bändigt ihr eure "kriechenden Teufel" (Stenocereus eruca)?

Beitrag  Orchidsorchid am Di 20 Sep 2016, 21:48

Hallo
seit Sonntag (Stöckelsberg) habe ich einen 2. Teufel noch nicht sehr gross aber schöne Bedornung

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Grüsse Manfred
avatar
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 784
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Aztekium,Ecc. horizonthalonius Turbinicarpus, Rebutia, Ariocarpus, Winterharte

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten