Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine Opuntie beginnt zu schrumpeln ....

Nach unten

Meine Opuntie beginnt zu schrumpeln ....

Beitrag  Rainerg am Di 22 Nov 2016, 18:14

Hallo an alle Opuntien Experten.

Meine schöne Opuntie beginnt, seit sie vor knapp 4 Wochen vom Garten in das Winterquartier (12-18 Grad) gezogen ist,
deutlich zu schrumpeln ....
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sie hat seitdem fast kein Wasser mehr bekommen um in der Winterpause (wie auch im Vorjahr) zu ruhen ...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was kann/muss man hier tun?
Gleichzeitig treibt sie aber plötzlich neue Triebe, ganz schmal und länglich ...

Danke für eure Mithilfe
Gruß
Rainer
avatar
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 125
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras + EH/TH, Tephros, Notocacteen, Opuntien

Nach oben Nach unten

Re: Meine Opuntie beginnt zu schrumpeln ....

Beitrag  michaelj am Di 22 Nov 2016, 18:31

Hallo!
Das sieht mir aber nicht so gesund aus, ich denke sie hat einen Pilz abbekommen. Und zu warm steht sie meiner Meinung nach auch auch.

Gruß Michael
avatar
michaelj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 251
Lieblings-Gattungen : Chilenen und andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Meine Opuntie beginnt zu schrumpeln ....

Beitrag  Dietmar am Di 22 Nov 2016, 21:05

Hallo Rainer,

solange "nur" Stellen eintrocknen sieht das zwar nicht schön aus, aber es passiert gelegentlich, meist bei feuchtkaltem Wetter. Du kannst verfahren, wie hier beschrieben: https://www.kakteenforum.com/t25019-opuntia-hat-schwarzer-blattrand

Von existenzieller Bedeutung ist das gelbgefärbte Ohr auf dem zweiten Foto. Falls es weich ist und dort ein Pilz drinsitzt, kann er schnell die ganze Pflanze befallen. In diesem Fall, bleibt nur, gesunde Triebe neu zu bewurzeln. Anhand des Fotos läßt sich das nicht beurteilen. Manchmal verfärben sich Segmente im Winter einfach.

Durch zuviel Wärme und Wasser hast Du das Wachstum angeregt. Daher bildet sie Kümmertriebe. Deine Opuntia basilaris braucht jetzt Winterruhe. Sie muß kalt, hell und absolut trocken überwintern. Sie ist sehr frostverträglich und kann je nach klimatischen Verhältnissen in Deiner Region auch im Freien überwintert werden. Sie verträgt allerdings keine winterliche Feuchtigkeit, benötigt zwingend einen Regenschutz.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Meine Opuntie beginnt zu schrumpeln ....

Beitrag  Shamrock am Di 22 Nov 2016, 21:13

Hallo Rainer,

ich würde die betroffenen Ohren komplett entfernen. Blöd ist nur, wenn es sich dann um basale Ohren handelt...
Im Zweifelsfall erstmal keine Panik: Opuntien haben häufig das Talent Infektionen am Übergang von Ohr zu Ohr abzuschirmen, wodurch nicht die komplette Pflanze befallen wird. Darauf verlassen kann man sich allerdings auch nicht unbedingt.

Ansonsten kann ich auch nur empfehlen: Kalte, trockene Winterruhe. Irgendwas muss ja den aktuellen Neutrieb angeregt haben...

Gutes Gelingen!

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12379
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Meine Opuntie beginnt zu schrumpeln ....

Beitrag  nordlicht am Di 22 Nov 2016, 21:48

Hallo,
ich schreibe mal einen Kommentar als Kakteen-und Opuntien- Neuling. Wenn es eine Opuntie basilaris ist, dann beschreibe ich hier, wie ich meine Frostharten Opuntien auf den Winter vorbereitet habe. Ab Mitte September gab es kein Wasser mehr. Sie stehen draußen, absolut trocken und vor Regen geschützt, haben den ersten Frost locker überstanden und bleiben dort. Alle sehen schrumpelig aus wie getrocknete Pflaumen.  
Und im nächsten Frühjahr pumpen sie sich voll und sehen aus wie das pralle Leben.
Einige Ohren sehen nicht so gut aus, aber dazu haben die erfahrenen Kakteenpfleger schon etwas geschrieben.
glück bei der Rettung deiner Opuntie.

_________________
Grüße vom nordlicht (aka Günter)
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1679
Lieblings-Gattungen : Viele

Nach oben Nach unten

Re: Meine Opuntie beginnt zu schrumpeln ....

Beitrag  Rainerg am Mi 23 Nov 2016, 12:38

Hallo Dietmar "and friends",

Danke für eure Mithilfe und Tips!

Dietmar - was mache ich mit den Kümmertrieben ... Haben diese eine Chance sich im
nächsten Sommer noch zu entwickeln ..., bleiben die so oder soll man diese sogar besser
abtrennen..?
vielen Dank
Gruß
Rainer
avatar
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 125
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras + EH/TH, Tephros, Notocacteen, Opuntien

Nach oben Nach unten

Re: Meine Opuntie beginnt zu schrumpeln ....

Beitrag  Dietmar am Mi 23 Nov 2016, 12:53

Hallo Rainer,

laß die Kümmertriebe erstmal dran. Die Pflanze steht aktuell so im Wachstum, dass sie womöglich an anderer Stelle wieder ausschlagen würde. Falls wegen der möglichen Pilzinfektion der Verlust der Pflanze droht, hast Du auch wenigstens noch einen Neutrieb, aus dem sie später wieder gesund ausschlagen kann. Im Frühjahr kannst Du bei Bedarf immer noch gärtnerisch eingreifen.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten