Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen im Schnee

Seite 6 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  jupp999 am Mo 04 Dez 2017, 21:57

Hallo Curt,
cactuskurt schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
sind das alles "Reichenbachiis" oder sind auch "Pectinaten" darunter?
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1888

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  Nopal am Mo 04 Dez 2017, 22:05

Ja Kurt, bist du jetzt nach Utah gezogen, sieht ja klasse aus dein Beet.*Sabber*
Hätte ich auch gerne zuhause.
Scheint ja mal ein richtiger Winter zu sein, jedenfalls bis jetzt.

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2001
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  Shamrock am So 10 Dez 2017, 21:15

Bei den Frostharten draußen dacht´ ich mir bisher immer, dass zwei Dächer eigentlich als absoluter Nässeschutz reichen sollten. So sah´s zumindest noch vor dem Schneesturm aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die in den unteren Etagen sieht man jetzt natürlich wegen der Seitenwände nicht.

Aber bei dem was da heute Nachmittag geboten war, kam der Schnee wirklich bis in die allerletzte Ritze. Nicht das ihnen das groß was ausmachen sollte, aber etwas erstaunt war ich schon:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14120
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  cactuskurt am So 10 Dez 2017, 22:21

jupp999 schrieb:Hallo Curt,
cactuskurt schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
sind das alles "Reichenbachiis" oder sind auch "Pectinaten" darunter?

Es sind alle im Freien Ecc. reichenbachii ich habe pectinaten auch getestet haben keine drei Winter im Freiland überlebt die wenigsten sind Frostsicher zu mindestens bei mir.
LG Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5145
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  jupp999 am So 10 Dez 2017, 23:23

Hallo Kurt,

danke!
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1888

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  Matches am Mo 11 Dez 2017, 07:05

Shamrock schrieb:Bei den Frostharten draußen dacht´ ich mir bisher immer...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo Matthias,
was steht bei diesem auf der Rückseite des Schildes? Hat ja fast was in Richtung Echinocereus lindsayi oder?

Freundliche Grüße und guten Start in die neue Woche
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2764
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  Cristatahunter am Mo 11 Dez 2017, 08:23

Matches schrieb:
Shamrock schrieb:Bei den Frostharten draußen dacht´ ich mir bisher immer...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo Matthias,
was steht bei diesem auf der Rückseite des Schildes? Hat ja fast was in Richtung Echinocereus lindsayi oder?

Freundliche Grüße und guten Start in die neue Woche
Matthias
Der wäre dann nicht frosthart.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15663
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  Matches am Mo 11 Dez 2017, 08:31

Cristatahunter schrieb:
Matches schrieb:
Shamrock schrieb:Bei den Frostharten draußen dacht´ ich mir bisher immer...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hallo Matthias,
was steht bei diesem auf der Rückseite des Schildes? Hat ja fast was in Richtung Echinocereus lindsayi oder?

Freundliche Grüße und guten Start in die neue Woche
Matthias
Der wäre dann nicht frosthart.

Man kann ja nie wissen ob es auch Vorkommen in nördlicheren Gebieten gibt. War jedenfalls ein Versuch der Bedornung nach.
Aber die Pflanze kann auch viel kleiner sein als das Bild den Anschein erweckt und dann nehmen wir mal Escobaria alversonii Wink  oder eine andere Escobaria. Auf jeden Fall schön bedornt
Freundliche Grüße
Matthias


Zuletzt von Matches am Mo 11 Dez 2017, 09:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2764
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  Shamrock am Mo 11 Dez 2017, 09:05

Matches schrieb:Hat ja fast was in Richtung Echinocereus lindsayi oder?
Bingo! Gut erkannt - schon die Winzlinge glänzen bei denen mit der markanten Bedornung. Um genau zu sein steht auf dem Schildl Echinocereus ferreirianus subsp. lindsayi, soviel Zeit muss sein. Wink


Cristatahunter schrieb:Der wäre dann nicht frosthart.
Wieso? Ich dachte immer Niederkalifornien wäre sowas wie das Alaska Mexikos. Gestört Keine Sorge, wenn´s dann ernsthaft kalt wird, dann darf er schon ins Treppenhaus umziehen. Dem Kleinen ist das Familienleben in der Vorweihnachtszeit sehr wichtig, deshalb wollte er vorerst mal bei der Verwandtschaft draußen bleiben.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14120
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen im Schnee

Beitrag  Matches am Mo 11 Dez 2017, 09:31

Shamrock schrieb:
Matches schrieb:Hat ja fast was in Richtung Echinocereus lindsayi oder?
Bingo! Gut erkannt - schon die Winzlinge glänzen bei denen mit der markanten Bedornung. Um genau zu sein steht auf dem Schildl Echinocereus ferreirianus subsp. lindsayi, soviel Zeit muss sein. Wink
Cristatahunter schrieb:Der wäre dann nicht frosthart.
Wieso? Ich dachte immer Niederkalifornien wäre sowas wie das Alaska Mexikos. Gestört Keine Sorge, wenn´s dann ernsthaft kalt wird, dann darf er schon ins Treppenhaus umziehen. Dem Kleinen ist das Familienleben in der Vorweihnachtszeit sehr wichtig, deshalb wollte er vorerst mal bei der Verwandtschaft draußen bleiben.

Danke für die schnelle Aufklärung. E. lindsayi variiert sehr stark in Bedornung und Farbe der Bedornung.
Sterben wird die Pflanze vermutlich wegen der kurzen Winterepisode nicht.
In dem wüstenähnlichen Landstrich Cataviña gibt es laut Internet auch kühle Nächte:
            "Und das Landesinnere? Regen ist hier Mangelware; im Sommer brennt die Sonne gnadenlos und treibt die Temperatur regel­mäßig auf mehr als 40 °C;
             in Winter­nächten fällt sie dagegen zuweilen unter den Gefrier­punkt. Ein typisches Wüsten­klima also, das nur besonders harten und zähen Pflanzen ...


Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2764
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten