Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine erste Aussaat Februar 2017

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Akka von Kebnekajse am Fr 19 Mai 2017, 20:08

Hallo zusammen,
da ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis meines allerersten Aussaatversuchs bin, möchte ich es hier mal teilen und gleich noch ein paar Fragen loswerden Smile

Vorneweg alle Infos zu meinem Vorgehen:
Ich habe mir einen Styropor-Anzuchtkasten nach Ernsts Anleitung gebaut (Fläche 80x35 cm) und am 17.02. in 6er-Töpfchen verschiedene Kakteen gesät,
sowohl im Minigewächshaus als auch in Zip-Beuteln.
Die Beleuchtung erfolgt mit 2 x 18 W Leuchtstoffröhren, eine 840er und eine 865er.
Der Abstand von der Substratoberfläche bis zu den Röhren beträgt ca. 16 cm.
Die Temperaturen schwankten von Anfang an zwischen 20°C nachts und bei geschlossenem Gewächshaus bis zu 27°C tagsüber.

Da die Keimlinge im Gewächshaus besser wuchsen als in den Tüten, habe ich mir ein zweites GH besorgt und die Sämlinge ziemlich genau zwei Monate nach der Aussaat umgesiedelt.
Kurze Zeit später habe ich dann die Lüftungsschieber des Mini-GHs offen gelassen, um die Sämlinge von der gespannten Luft zu entwöhnen.

Genau drei Monate nach der Aussaat (also vor zwei Tagen, am 17.05.) habe ich zum ersten mal tagsüber den Deckel ganz vom GH abgenommen (nachts kommt er wieder drauf - wobei ich mich jetzt gerade beim Schreiben frage, warum ich das eigentlich so mache Razz ).

In der Zwischenzeit habe ich am 07.05. im zweiten Mini-GH erneut ausgesät (u.a. viele Gymnocalycien, die bei der ersten Aussaat überhaupt nicht keimten...).

Hier nun ein paar Bilder vom aktuellsten Stand meiner drei Monate alten Sämlinge:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Astrophytum capricorne

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rebutia edeltraudiae

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rebutia xanthocarpa

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rebutia buiningiana

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Astrophytum asterias

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rebutia friedrichiana

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lobivia akersii (Schreibfehler auf dem Etikett)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mammillaria bocasana

Bei ganz vielen Sorten gab es noch Nachzügler, die erst vier bis sechs Wochen nach den anderen gekeimt sind und deshalb jetzt im Vergleich ziemlich mickrig wirken Smile

Nun stellt sich mir die Frage, wann bzw. wie ich die Kleinen aus dem Anzuchtkasten nehmen und an Frischluft, Sonnenlicht und Temperaturabsenkung unter 20°C gewöhnen kann.
Habe hier im Forum schon oft gelesen, dass man sie mit Zeitungspapier oder Vlies vor direkten Sonnenstrahlung schützen soll, aber auch im so entstandenen Schatten waren es in den letzten Tagen auf meinem Balkon (mit Plexiglasüberdachung) locker über 30°C (bei einer "offiziellen" Temperatur von max. 25°C; in der prallen Sonne über 50°C).
Wie ist hier das ideale Vorgehen?

Meine Idee wäre gewesen, sie so früh wie möglich (für mich meistens 8:00 Uhr  Embarassed ) auf den Balkon hinter Vlies zu stellen, damit sie die gemäßigten Vormittagsstunden mitbekommen, und sie dann spätestens um 12:00 Uhr wieder reinzuholen unter's Kunstlicht. Und ab Juni dann vllt. abends wieder rausstellen, über Nacht draußen lassen und ab mittags wieder rein ins Kunstlicht... Was meint ihr dazu?

Ich freue mich über eure Ratschläge  Very Happy

Viele Grüße
Anne
avatar
Akka von Kebnekajse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Gymnocalycium am Fr 19 Mai 2017, 20:20

Hallo Anne
erst mal herzlichen Glückwunsch zu der wirklich geglückten Aussaat
VG
Gymnocalcium
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1138
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Nopal am Fr 19 Mai 2017, 20:46

Hallo,

die sehen wirklich toll aus, viel Erfolg bei der weiteren Kultur.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1726
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Shamrock am Sa 20 Mai 2017, 01:30

Hi Anne,

Glückwunsch zum bisherigen Erfolg!

Dann mal kurz zu deinen Fragen: Im Habitat wachsen die Sämling meist im Schutz/Schatten anderer Pflanzen oder eben direkt bei der Mama. Da kommen wahrscheinlich auch nur die Sämlinge durch, welche nicht in der prallen Sonne schmoren müssen - aber an der Hitze führt dort auch kein Weg vorbei; da müssen sie durch. Da ist es doch draußen bei dir noch allemal deutlich besser als in einem GWH mit stehender Hitze. Lieber gleich von Anfang an eine gesunde Abhärtung, als erst lange Hätscheln und danach mühevoll abhärten müssen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13046
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Snuky am Sa 20 Mai 2017, 11:19

Hallo Anne,
na das ist doch eine gelungene Aussaat. Sehr schöne Sämlinge hast du da. Glückwunsch und weiter viel Erfolg.
avatar
Snuky
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 674
Lieblings-Gattungen : Mammilaria und Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Hardy_whv am Sa 20 Mai 2017, 13:29

Hallo Anne,


die sehen ganz prima aus. In dieser Größe kommen die Sämlinge bei mir ins Gewächshaus, und zwar unter die Gewächshaustische, wo sie nicht die volle Sonne abbekommen. Und weiter unten sind die Temperaturen auch niedriger als im oberen Bereich des Gewächshauses.

Du kannst deine Sämlinge jetzt auch dauerhaft rausstellen, sie dürfen nur nicht allzu lange direktes Sonnenlicht abbekommen. Du musst halt schaun, ob du eine natürliche Schattenquelle hast oder die Beschattung über Vlies/Gaze o.ä. bieten kannst.


Beste Grüße,

Hardy Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Akka von Kebnekajse am Mi 24 Mai 2017, 01:00

Danke für eure Beiträge, ihr Lieben Smile
Die letzten zwei Tage standen die Sämlinge jetzt ganztägig hinter dem Vlies (Temperaturen bis 42°C) und nachts bei gekipptem Fenster drinnen auf dem Fensterbrett (nicht unter 18°C).
Heute bleiben sie die ganze Nacht draußen, da ich davon ausgehe, dass die Temperatur nicht unter 15°C fällt... Hoffen wir das Beste.
Für alle Fälle habe ich im Anzuchtkasten schon die nächsten 500 Samen ausgebracht Cool

Gute Nacht zusammen
Anne
avatar
Akka von Kebnekajse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Akka von Kebnekajse am Sa 03 Jun 2017, 10:51

Hier ein kleines Update nach fast 14 Tagen auf meinem Balkon: Erstaunlich, was die Sonne bewirkt hat! Shocked
Davon abgesehen, dass sich alle Sorten tief dunkelrot verfärbt haben (außer Rebutia edeltraudiae, die immer noch saftig grün daherkommt Cool ), hat sich auch die Bedornung massiv verstärkt sunny
Ich finde, sie sehen wahnsinnig proper und gesund aus I love you

Rebutia buiningiana
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Astrophytum capricorne
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Lobivia akersii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mammillaria bocasana
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rebutia xanthocarpa
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

links Rebutia xanthocarpa, rechts Rebutia edeltraudiae
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG Anne
avatar
Akka von Kebnekajse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Thomas G. am Sa 03 Jun 2017, 10:58

Hallo Anna,

die sehen wirklich prima aus und denk dir nix. Meine Miniastrophyten sind zum Teil noch "röter" Very Happy

Ich denke das regelt sich alles, wenn es jetzt mal ein paar Tage nicht mehr ganz so sonnig ist.

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1335
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Meine erste Aussaat Februar 2017

Beitrag  Akka von Kebnekajse am Di 29 Aug 2017, 11:15

Liebe Leute,

heute gibt's mal wieder ein Update von meinen Sämlingen.
Vielleicht kann mir auch noch jemand ein paar Fragen beantworten?

1) Die Basis der Astro-capricorne-Sämlinge schrumpelt so komisch zusammen - ist das normal oder gieße ich zu wenig? Wird die Basis beim Pikieren tiefer gesetzt, sodass nur noch der gerippte Kopf oben raus schaut?
2) Sollte die Februar-Aussaat im kommenden Winter durchkultiviert werden oder packen die schon eine strenge Winterruhe mit 5 - 10 Grad und ohne Gießen?
3) Ich träume schon davon, dass meine großen Rebutia-Sämlinge aus der Februar-Aussaat nächstes Jahr schon blühen werden...  Embarassed Ist das möglich, oder brauchen sie auf jeden Fall zwei, drei Jahre?


Zuerst einige Vergleichsbilder meiner Februar-Aussaat:

Mammillaria bocasana am 03.06.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und am 29.08.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rebutia xanthocarpa am 03.06.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und am 29.08.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rebutia buiningiana am 03.06.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und am 29.08.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Astro capricorne am 03.06.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und am 29.08.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rebutia flavistyla am 03.06.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und am 29.08.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Und hier noch ein paar, einfach weil's so schön ist Very Happy

Astro asterias und astro capricorne aus der Februar-Aussaat:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Epithelantha micromeris und Astrophytum myriostigma aus der Mai-Aussaat:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße
Akka
avatar
Akka von Kebnekajse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten