Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

+12
biker4870
benni
Spike-Girl
Amur
Pieks
Fred Zimt
Litho
M.Ramone
Kaktusfreund81
romily
Avicularia
papstcarl
16 verfasser

Seite 6 von 16 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 16  Weiter

Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Teilen

Beitrag  Pieks Sa 24 März 2018, 00:08

Fred Zimt schrieb:...Weinbergschnecken ab einer bestimmten Größe nicht reinkommen
Ist natürlich ein K.O.-Argument. Glücklicherweise haben wir solche Viechers hier nicht.
Bäh
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2600
Lieblings-Gattungen : Die mit B. B-Gattungen.

Nach oben Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Re: Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

Beitrag  Fred Zimt Sa 24 März 2018, 00:36

Ich meinte die ganze Diskussion, die war ja recht interessant.

eisen iii phosphat ist doch trotzdem unbedenklich?
Hm-ich finde da gibts immer einiges zu bedenken. Ich hab zum unter anderem
Weinbergschnecken und Tigerschnegel im Garten, die möchte ich schonen.
Im Prinzip wär das mit Metaldehyd-Präparaten einfacher. Andererseits kommt unser Trinkwasser aus unserem eigenen Brunnen, ich hätte darum bei Eisenphosphat ein besseres Gefühl.
Man muß von Fall zu Fall entscheiden.

Effektiv heißt, ein ein Ziel erreichen. Schnecke, Hund und Katze tot- Gift effektiv.
Schneller tot- Gift effizienter aber genauso effektiv.
Stirbt die Ratte sofort, nachdem sie vom Gift genascht hat, spricht sich's gleich bei den anderen Ratten rum und keine geht mehr an den Köder. Nicht effektiv.
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5560

Nach oben Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Re: Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

Beitrag  Fred Zimt Sa 24 März 2018, 00:38

Glücklicherweise haben wir solche Viechers hier nicht.
Magstn paar Ableger? Very Happy
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5560

Nach oben Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Re: Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

Beitrag  Pieks Sa 24 März 2018, 00:57

Aber nur, wennse dreifarbig blühn.

Meine Eltern haben ihrMein Dad hat mein Grundstück am Bahndamm der S-Bahn, da fühlten sich früher die Weinbergschnecken sehr wohl. Allerdings wanderten sie aufs Grundstück ein, was dazu geführt hat, das mein Dad ihnen mit einem eigens dafür gewidmeten Wetterstifft immer das aktuelle Datum auf die Hütte geschrieben hat und sie wieder zurück auf den Bahndamm geworfen hat. Es war erstaunlich zu sehen, wie alt die Viecher so werden - manche hatten drei oder vier Datumse aufm Haus, die älteste war wohl fünf oder sechs Jahre alt, schon erstaunlich.
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2600
Lieblings-Gattungen : Die mit B. B-Gattungen.

Nach oben Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Re: Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

Beitrag  papstcarl Mo 26 März 2018, 23:17

Habe ein paar Holzlatten von meinem Nachbarn ergattern können. Dann hab ich schon mal Pfeiler für den Hasendrahtzaun.
Denke mal ich werde mir dieses Ferramol Schneckenkorn holen, da bei uns eh nur in Massen die spanische Wegschnecke vorkommt.
Und im Optimalfall unten am Zaun eine Latte hochkant legen als Barriere. Und das Korn dann davor streuen.

Mit dem Boden muss ich noch sehen, auf jedenfall ergibt er mit Kompost gemischt ein gutes Substrat. Habe ja aber jetzt eh noch Zeit wegen meiner Hand. Very Happy Vielleicht bekomme ich noch das besagte Urgesteinsmehl und Düngepellets irgendwo güntig her. Aber muss erstmal Kompost bekommen. Very Happy

@ pieks:
witzig und interessant zu wissen!
papstcarl
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Re: Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

Beitrag  Amur Di 27 März 2018, 07:04

papstcarl schrieb:Also bei fast jedem Schneckenkorn (auch bei diesem 60g pro Kg) ist der Wirkstoff "Metaldehyd", welches Säugetiere schneller und effektiver tötet als Rattengift, ist somit auch für Katzen und Hunde gefährlich.....

Metaldehyd ist giftig aber kein Vergleich mit Rattengift (ausser dem neuen das nicht mal Ratten umbringt)

Hier mal von Toxinfo:


Die Einnahme bis zu 100 Schneckenkörner durch ein Kleinkind ist unproblematisch. Diese Mengenangabe zu Schneckenkörner-Vergiftungen gilt auch für Hunde und Katzen.

Massnahmen:

Einnahme von weniger als 100 Körner: Es reichen eine Flüssigkeitsgabe (Wasser, Tee) und eine häusliche Beobachtung.
Nach Einnahme einer grösseren oder unbekannten Menge ist eine umgehende ärztliche Behandlung notwendig.
Bei Auftreten von mehr als leichten Symptomen empfehlen wir eine Arztkontrolle.


Da hast du im Haushalt täglich noch ganz andere Gifte im Einsatz.

Du hättest bei deinem Beet unten und seitlich noch eine Wurzelsperre einbauen sollen. Die daneben wachsenden Bäume und Sträucher werden schnell finden wo es für sie Nährstoffe zu holen gibt und entsprechend ihre Fühler sprich Wurzeln schicken.


avatar
Amur
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 220
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Re: Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

Beitrag  Litho Di 27 März 2018, 11:19

Amur, danke für die Info. Das entspricht auch meinen Vorstellungen von der Wirksamkeit auf Säuger.
Tote Igel habe ich übrigens noch nie auf meinem Grundstück gefunden.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5352
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Re: Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

Beitrag  papstcarl Di 27 März 2018, 16:44

wie gesagt es war nur ein Beispiel...
Können wir uns jetzt noch ewig drüber unterhalten, werde trotzdem Ferramol nehmen.

Als Wurzelsperre habe ich es mit Steinen ausgelegt. Siehe Bild Seite 1, andere hatte ich nicht zur Verfügung.
papstcarl
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Re: Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

Beitrag  Litho Di 27 März 2018, 17:27

papstcarl schrieb:...Als Wurzelsperre habe ich es mit Steinen ausgelegt. Siehe Bild Seite 1, andere hatte ich nicht zur Verfügung.

Du meinst Betonplatten? Hast Du 50 x 50 oder 25 x 50 genommen? Hoffentlich die größeren.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5352
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl) - Seite 6 Empty Re: Unser erstes Gemüsebeet (papstcarl)

Beitrag  papstcarl Di 27 März 2018, 17:40

Leider waren die nur so ca.30cm-40cm. Deshalb habe ich sie ganz in den Boden eingelassen, um das Max. raus zu holen. Laughing
papstcarl
papstcarl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Wüstenkakteen

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 16 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 16  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten