Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Beitrag  Konni am So 29 Apr 2018, 15:29

und doch noch nicht verlernt.

Hallo,

habe in diesem Jahr nach 24 Jahren die erste Aussat im Abstellzimmer gemacht. Nachdem ich beruflich nach
Köln umziehen musste, ging es mit meiner Sammlung bergab. Ich hatte dort nur einen Platz auf dem Garagendach
neben meiner Mietwohnung, was damals den Pflanzen nicht gut bekam.

Jetzt nachdem ich mir im nördlichen Westerwald das Haus gekauft habe und täglich nach Köln zur Arbeit pendle,
geht es mit meinen Pflanzen wieder vorran und ich habe mich zum ersten mal wieder an eine Aussaat gewagt.

Fehler von Früher und Verbesserungen bei der Methode konnte ich, durch einige Tips die ich hier im Forum mir
erlesen habe ( z.B. 5 Std. Licht und 3 Std. Dunkel im Wechsel u.a.), vermeiden und denke es hat ganz gut
geklappt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dazu habe ich ein alte Terrarium mit Styrodur von außen verkleidet. Den unteren Rand habe ich zur Sicherheit,
damit kein Wasser ausläuft, noch mal mit Silikon abgedichtet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zur beleuchtung hatte ich mir LED-Pflanzenleuchten als aufklebbares Band besorgt. Das Wachstzum der Sämlinge
sagte mir aber nicht so zu, daher habe ich noch eine LAD-Röhre in Weiß oben Aufgelegt. Seitdem bin ich mit dem
Wachstum zufrieden. So passen in jedes Becken 144 Stk. 5er Töpfchen, also genug Raum für Aussaaten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Beheizt wird das Becken mit einer Aquarienheizmatte mit der ich 28,4 Grad erreiche. In den drei Stunden ohne
Licht sinkt die Temperatur tagsüber auf 20 - 21 Grad ab. Nachts sinkt sie in den drei Stunden auf ca. 17,8 Grad ab.
So gibt es immer etwas unterschiedliche Temperaturabsenkungen, was ich der Natur ja genau so ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rechts hauptsächlich Echinocereen aus der pectinifera Gruppe und Winterharte grüne.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hinten Agave victoria reginae. Die Samen hatte mir der Bernd.wo hier aus dem Forum zur verfügung gestellt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zum ersten mal habe ich Arios ausgesät die erstaunlich gut gekeimt sind. Die Pereskiopsis zum Pfropfen sind
schon angegossen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bei den Astrophytum caput-medusae bin ich mit dem Ergebniss nicht so zufrieden. Von 50 Korn nur 18 Sämlinge.
Habt ihr die gleichen Erfahrungen damit gemacht?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Inzwischen habe sie schon ca. 15 Areolen gebildet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Klebestreifen der Leuchtbänder taugen nicht das Fett in der Suppe. Nach 4 Wochen lösten sie sich schon
vom Glas ab.

Von den 108 Töpchen sind 5 in denen nichts aufgelaufen ist. Da waren die Samen wohl schon zu alt.
Alles in allem bin ich sehr gut zufrieden mit dem neuen ersten Versuch.


Zuletzt von Konni am So 29 Apr 2018, 15:59 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 557
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Re: Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Beitrag  Nopal am So 29 Apr 2018, 15:56

Das sieht alles super aus.
Viel Erfolg weiterhin.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1808
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Beitrag  Avicularia am So 29 Apr 2018, 16:01

Hallo Konrad,

das ist eine tolle, vorbildliche Aussaat! Glückwunsch zu dem guten Start. Wegen den caput-medusae Keimlingen. Da kommt es sehr auf die Samen an. Ich habe da von Totalausfall bis 100% Keimquote bei gleichen Bedingungen schon alles gehabt. Ich würde sagen, an dir liegt es mit Sicherheit nicht dass die so zurückhaltend sind. Einfach nächstes Mal wieder versuchen, aber hast ja trotzdem ein paar. Wenn die was werden ists ja auch schon gut.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2908
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Beitrag  Konni am So 29 Apr 2018, 16:06

Hallo Sabine,

da hast Du recht. Sie sind besser als nichts. Mein Bestand scheint gesichert und das ist mir auch am wichtigsten.

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 557
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Re: Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Beitrag  M.Ramone am So 29 Apr 2018, 19:44

Hallo Konrad,

was machen die T. weberi? Ist davon schon etwas aufgeploppt?
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 803
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

RE: Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Beitrag  Konni am So 29 Apr 2018, 20:54

Hallo Marcus,

leider noch nicht. Habe sie noch mal trocken fallen lassen und werde sie kommende Woche mit den nächsten Aussaaten
noch mal wässern. Vielleicht tut ich ja dann etwas.

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 557
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

bald geht es um das Pikieren....

Beitrag  sequoiadendron am So 29 Apr 2018, 21:02

Wunderschön, dieser Segen von Keimlingen! Beim Pikieren wünsche ich dir Geduld,  genügend Zeit und Platz und ein feinfühliges Händchen.  Zahnstocher oder Zündhölzchen wirst du haben... Danach kannst du dich mit der Auswahl der Gewächshäuser beschäftigen. Nicht zu klein bitte! Very Happy Cool

Gruss,
Sequoia
avatar
sequoiadendron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Lithops, Aloe, uam

Nach oben Nach unten

Re: Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Beitrag  Motte am So 29 Apr 2018, 21:29

Na hey, da warst du aber fleißig!
Meine caput medusa sind auch sehr schlecht gekeimt.
Von 10 eine gekeimt.
Viel Spaß beim pikieren.
Aber ich finde es immer sehr entspannend.
LG Anne
avatar
Motte
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 338
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Re: Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Beitrag  Wüstenwolli am So 29 Apr 2018, 23:47

Hallo Konrad,

ein Aussaat- Ergebnis, das sich sehen lassen kann- prima! Very Happy
Weiterhin viel Erfolg in der Kultur!

Uff- täglich von Westerwald nach Köln-
das ist schon heftig - da braucht es gute Nerven!

LG Wolli

avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4814
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Nach 24 Jahren erste Aussaat gemacht

Beitrag  nikko am Mo 30 Apr 2018, 08:57

Moin,
toller Start ins Ausaat-Abenteuer! Very Happy

Bei den Medusen muß man Geduld haben, da keimen plötzlich noch nach vielen Monaten welche nach!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4654
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten