Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen Haage

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Kakteen Haage

Beitrag  ossiilch am Di 08 Mai 2018, 22:35

Moin, ihr Lieben,

bestimmt hat doch jemand Erfahrungen mit Kakteen-Haage. Ich habe dort mal ein bisschen Substrat bestellt, da meine Kakteen alle im falschen Bodengrund standen, bzw. einige immer noch stehen.

Ich warte schon über eine Woche auf meine Lieferung. Gestern habe ich angefragt und man teilte mir mit, dass wohl morgen die Sendung raus gehen soll. Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

Und hat sich von dort schon mal jemand Pflanzen schicken lassen? Mich würde interessieren, wie die Qualität so ist, ob man das unbesehen machen kann oder eher nicht. Außer in Pflanzen- oder Baumärkten habe ich kaum Möglichkeiten an neue Kakteen heranzukommen.

Freue mich schon auf eire Berixhte. grinsen2

avatar
ossiilch
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Lobevien

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen Haage

Beitrag  Kaktusfreund81 am Di 08 Mai 2018, 23:47

Hallo Andrea,

bei Haage ist gerade Hochsaison, d.h. die Lieferungen können schon mal
länger als 1 Woche dauern... Bei der Menge an Bestellungen ist es auch
verständlich und da viele Leute auch scharf auf blühende Kakteen sind werden
die reichlich Umsatz machen.

Die Qualität der Pflanzen ist wirklich top, ca. 20 % meiner Sammlung besteht aus
Haage-Pflanzen und diese sind kräftig und haben bereits Knospen angesetzt!
Einpacken läuft auch super, es ist noch nie eine Pflanze beschädigt worden und
ich habe schon einen ganzen Hefter mit Haage-Rechnungen. Du kannst dir selbst
denken wie oft ich schon bestellt habe.

Zum Substrat muss man sagen: es trifft nicht das Optimum. Sehr humushaltig, ansonsten
hat es eine gute Drainagefähigkeit und ist locker.

Falls du die "Haage Kakteenerde Standart" bestellt hast: diese ist ebenfalls viel zu torfhaltig,
meiner Meinung nach lediglich als Beimischung geeignet. Kaufe dir am besten noch Bims, Lava,
Zeolith, Blähschiefer, Seramis, Perlite, Aquarienkies etc., um dir ein schönes mineralisches
Substrat zu mischen. Die "Haage mineralische Erde" ist auch kritisierbar: zu lehmhaltig, speichert
zu lange Wasser und wird nach dem Austrocknen steinhart. Diese sollte am besten mit Bims oder
ähnlichem gestreckt werden, sodass sie schön durchlässig wird.

Ich kann mir zurzeit die Bestellung per Post sparen: am 12.05. ist Tag der offenen Tür und
ich darf mir persönlich meine Schätze aus dem Bestand auswählen - auf 1500 m². Very Happy
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 987
Lieblings-Gattungen : Notocactus, Echinopsis, Gymnocalycium - der Rest Querbeet

Nach oben Nach unten

Kakteen Haage

Beitrag  Richard am Mi 09 Mai 2018, 08:37

Hallo Andrea

Ich bin sicher daß man bei Haage in der Gärtnerei nur gute Pflanzen sieht und auch kaufen kann. Man liest fast nur gute Bewertungen.
Beim Versandhandel sieht es anders aus. Da werden auch Pflanzen mitgeschickt die im Verkaufsraum nicht zu veräußern sind.
Mir ist es so ergangen. Ich habe eine "Brunsvigia grandiflora" bestellt die nach Angabe von Haage blühfähig sein soll, zum immerhin stolzen
Preis von 54 €. Bekommen habe ich eine vertrocknete Zwiebel, fast ohne Gewicht. Dies habe ich reklamiert.
Die Antwort von Haage: "Das ist so in Ordnung", Ich sollte noch etwas warten.
Wochen später ist sie an der Seite mit einer kleinen Tochterzwiebel ausgeschlagen, Die alte Zwiebel war mittlerweile komplett vergammelt.
Auf meine Reklametion hieß es wieder "Das ist so in Ordnung". Da die Tochterzwiebel warscheinlich 10 Jahre bis zur Blüte brauchet, fühle ich
mich von der Firma Haage betrogen. Haage weiß das auch.
Mir blieb nur die Möglichkeit des Rechtswegen. Dieser war mir allerdings für 54 € zu aufwändig. Ich denke, daß die Firma Haage darauf vertraut
daß kaum jemand vor Gericht geht.

Gruß
Richard
avatar
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 73
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen Haage

Beitrag  Matches am Mi 09 Mai 2018, 08:51

Ich habe bei Firma Haage sehr gemischte Erfahrungen gesammelt.
Schicken lasse ich mir keine - aber wenn ich in Erfurt bin, nehme ich manchmal einen Kaktus mit.
Leider habe ich mir schon mehrmals Pflanzen mitgenommen, die mit Wurzelläusen behaftet waren.
Wer nicht gleich umpflanzt kann böse Überraschungen erleben.
Was die Qualität der Pflanzen und das Preis-Leistungsverhältnis betrifft finde ich Andreas Wessner und MIchael Kießling wesentlich besser.
Der Vorzug von Haage ist, dass man im Internetauftritt viel mehr Pflanzen ordern kann als bei den genannten Gärtnereien. Dort muss man wirklich hinfahren.

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2529
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen Haage

Beitrag  M.Ramone am Mi 09 Mai 2018, 09:29

ossiilch schrieb:Außer in Pflanzen- oder Baumärkten habe ich kaum Möglichkeiten an neue Kakteen heranzukommen.

Hallo Andrea,

morgen nicht verpassen: Sibirien in Elmshorn! Ein Nicht-Erscheinen könntest du in einigen Wochen schon bereuen Smile

Ich leide aber mit dir. Hier im Norden sieht es ansonsten wirklich schlecht aus, wenn man Kakteen vor Ort kaufen möchte. Vielleicht sollte man das mal ändern.

Über Haage kann ich nur berichten, dass deren Etiketten das Graphit von meinen Bleistiften (Faber Castell) nicht annehmen. Ist das bei euch auch so?


Zuletzt von M.Ramone am Mi 09 Mai 2018, 09:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 604
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen Haage

Beitrag  Cristatahunter am Mi 09 Mai 2018, 09:33

Nimm dir die Zeit und fahre zu einer Kakteengärtnerei in deiner Nähe. Kakteen sind keine Schuhe oder Blusen die man im Internet bestellt.
Es sind Lebewesen die man sich vor Ort aussucht. Oder hat jemand schon mal seinen Hund im Internet bestellt?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14944
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Kakteen Haage

Beitrag  Richard am Mi 09 Mai 2018, 09:54

Hallo Matthias, Hallo Stefan

Da muß ich euch Beiden wohl recht geben.
Ich würde mir niemals mehr Pflanzen schicken lassen.
Ich bin immer vorsichtig bei Internetbestellungen, allerdings hätte Ich mir niemals vorstellen können, daß eine, meiner Meinung
nach, renomierte Firma wie Kakteen Haage an die Kunden solch einen Ausschuß sendet.

viele Grüße
Richard
avatar
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 73
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen Haage

Beitrag  Dropselmops am Mi 09 Mai 2018, 10:07

Ausschuß werden renommierte Händler nicht versenden, aber es kann Dir passieren, wie es mir passiert ist:
Ich habe 2 Hoyas und eine Aloe bestellt: Witterungsbedingt konnten die nicht sofort versandt werden. Da hab ich vollstes Verständnis, auch wenn ich das erst auf Nachfrage erfahren habe. Was mich dann aber enttäuscht hat, daß die Pflanzen in der 4-wöchigen Wartezeit offensichtlich nicht einmal mit Wasser und Licht versorgt wurden. Zudem ist das Paket dann nach 4 Wochen versandt worden und da war es deutlich kälter, als 4 Wochen vorher. Das ganze natürlich ohne Heatpacks. Die eine Hoya und die Aloe haben sich zum Glück gut berappelt, die andere Hoya mickert noch ein weng vor sich hin, ich bin aber vorsichtig optimistisch, daß sie es dennoch schafft.

Jetzt könnte man sagen, ich sei selber Schuld, wenn ich im Winter bestelle. Aber wenn das nicht funktioniert, dann sollte man das auch nicht anbieten. Dann wünsche ich mir einen Kontakt zum Händler, der mir sagt: ich kann das erst im März verschicken, wenn Du willst, reserviere ich die Pflanzen für Dich. Oder wenn reservieren zu aufwändig ist, muß man dann eben sehen, was es im März so zu kaufen gibt. Wenn man dem Kunden aber suggeriert, daß ein Versenden im Winter möglich ist, dann sollte das auch klappen. Und vor allem wünsche ich mir deutliche Kommunikation, die ließ in meinem Fall bei Haage eher zu wünschen übrig ... Da habe ich mit anderen Anbietern bessere Erfahrung gemacht ...
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1910
Lieblings-Gattungen : CHX, Gymnos, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen Haage

Beitrag  M.Ramone am Mi 09 Mai 2018, 10:23

Man kann schon Pflanzen im Internet bestellen. Ich will gar nicht wissen wie oft ich schon über das Internet bestellt habe. Bäume, Sträucher, Rosen, Sukkulenten, Kakteen, usw.. Ob Obst, Gemüse, fürs Auge oder fürs Hobby. Nur ein einziges Mal ist eine Pflanze nicht durchgekommen. Und das war ein Sämling (Eriosyce), der über den Winter verschickt worden ist. Gewundert habe ich mich nicht. Und das sollte man auch nicht.

Wenn man damit leben kann, spricht nichts dagegen.

Ist natürlich schade um und für die Pflanze, die es dann nicht schafft. Moralisch verwerflich finde ich es jedoch nicht.

Und wenn der Händler Mist baut, probiert man es bei einem anderen.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 604
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kakteen Haage

Beitrag  Shamrock am Mi 09 Mai 2018, 11:12

Wurzellläuse hab ich von denen auch mal als Gratiszugabe bekommen - aber das lässt sich in so großen GWHern auch kaum vermeiden. Da steht man letztendlich als Kunde auch selbst in der Pflicht: Jeder Neuzugang sollte kritisch beäugt werden, sowie einer akribischen Wurzelkontrolle unterzogen werden. Danach handeln und gut iss. Da mach ich Haage wirklich keinen Vorwurf.

Ansonsten kenn ich sie so, dass man wirklich jederzeit schreiben oder anrufen kann und über alles reden kann, um im Zweifelsfall einen fairen Kompromis zu finden. Aber solche Erfahrungen sind rein subjektiv.
Ihr Angebot find ich sehr groß und die Preise sind sicher deutlich überdurchschnittlich, aber auch keine Abzocke. Sie leben schließlich vom Kakteenverkauf. Heizung, Personal, GWHer usw. müssen ja auch finanziert werden und von irgendwas sollen sie schließlich auch leben können. Soweit meine bescheidene Meinung.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12418
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten