Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Euphorbia leuconeura

+8
TobyasQ
Roadhorse
sensei66
Tofterigen
namibulla
Alex H.
Echinopsis
papamatzi
12 verfasser

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Euphorbia leuconeura - Madagaskar Juwel

Beitrag  papamatzi Mo 05 Dez 2011, 16:14

Auf Wunsch eines einzelnen Herren Wink Wink, möchte ich Euch ein paar Fotos der Art Euphorbia leuconeura, auch "Madagaskar Juwel" genannt, zeigen. Der Eine oder Andere wird sie vielleicht schon kennen scratch , nichtsdestotrotz...

Die Leuconeura gehört eigentlich nicht zu meinem Beuteschema. Sie ist mir eher zufällig unter die Finger geraten. Nicht zuletzt wegen ihrer Kuckucksnatur, nämlich ihrer Neigung, ihre Samen in fremde Nester, ähm, Blumentöpfe zu legen. Auf diese Weise bin ich zu einer Reihe kleiner Sämlinge gekommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bereits im ersten Jahr sind diejenigen davon, die offensichtlich beste Bedingungen (Blumenerde, großer Topf, direkt am Südfenster) erhielten, so stark gewachsen, dass sie schon jetzt Blüten ansetzen konnten (hier 3 Pflanzen in einem 17er Topf).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun sind aber die Blüten bei Euphorbien, oder zumindest bei der leuconeura, bei Weitem nicht so spektakulär, wie bei Kakteen. Aber es ist doch immer schön, so etwas zu beobachten. Schließlich ist es ein Zeichen, dass es der Pflanze ganz gut gefällt. Nehme ich zumindest an. Wink

Euphorbien bilden getrenntgeschlechtliche Blüten und die leuconeura bestäubt sich sogar selbst.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mit etwas Glück kann man bald die Ausbildung der Samenkapseln beobachten, ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

... die dann jeweils 3 Samenkörner beinhalten, welche, wenn die Kapseln aufplatzen, auch schonmal weit weggeschleudert werden und eben gerne in benachbarten Blumentöpfen landen... Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von davissi am Sa 07 Apr 2012, 21:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Siehe zweiter Beitrag des Themas)
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1450
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Re: Euphorbia leuconeura

Beitrag  papamatzi Mo 05 Dez 2011, 23:02

papamatzi schrieb:Euphorbien bilden zweigeschlechtliche Blüten
Müsste heißen: getrenntgeschlechtliche Blüten. Also getrennt männliche und weibliche Blüten.
(Kann man seinen eigenen Beitrag eigentlich nicht korrigieren? Bzw. wie geht das?)
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1450
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Re: Euphorbia leuconeura

Beitrag  Echinopsis Di 06 Dez 2011, 06:50

Danke für die schönen Bilder Matthias!
Eine Beitragsedition ist nur ca. eine Stunde nach dem Erstellen möglich, ansonsten einfach jemanden aus der Moderation anschreiben, die können das dann editieren!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 11662
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Re: Euphorbia leuconeura

Beitrag  Alex H. Di 06 Dez 2011, 10:52

papamatzi schrieb:
papamatzi schrieb:Euphorbien bilden zweigeschlechtliche Blüten
Müsste heißen: getrenntgeschlechtliche Blüten. Also getrennt männliche und weibliche Blüten.
(Kann man seinen eigenen Beitrag eigentlich nicht korrigieren? Bzw. wie geht das?)

Hallo Matthias,

die Cyathien von Euphorbia leuconeura machen sowohl ein männliches wie ein weibliches Stadium durch, "wechseln" also ihr Geschlecht. Manche andere Euphorbien machen das auch, zum Beispiel Euphorbia stellata. Manche haben hingegen gleichzeitig oder zeitlich versetzt rein weibliche und rein männliche Cyathien, die ihr Geschlecht beibehalten. Dann gibt's Arten mit wirklich zweigeschlechtigen Cyathien, bei denen die männlichen und weiblichen Teile gleichzeitig reif sind.
Viele andere Arten sind hingegen zweihäusig, was bedeutet, daß auf einer Pflanze entweder nur männliche oder nur weibliche Cyathien vorhanden sind.
Bei "den" Euphorbien gibt es also alle möglichen Variationen ...

Grüße
Alex
Alex H.
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 468
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Re: Euphorbia leuconeura

Beitrag  papamatzi Do 08 Dez 2011, 16:39

Hi Alex,
Danke für die Ergänzung. Dass die Blüten sogar das Geschlecht WECHSELN, war mir neu. Kann ich mir aber gut vorstellen. So ganz schlau bin ich nämlich bisher nicht aus den Blütenständen geworden...
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1450
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Re: Euphorbia leuconeura

Beitrag  namibulla Fr 27 Jan 2012, 11:50

Ich werde mich jetzt hier einfach mal dranhängen.
Die Samen, die ich bekommen habe, vielen Dank nochmals, werde ich heute aussäen und auf das Ergebnis warten.

LG,
namibulla

namibulla
namibulla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 313

Nach oben Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Re: Euphorbia leuconeura

Beitrag  papamatzi So 26 Aug 2012, 13:38

Bei Euphorbien habe ich den Eindruck, dass sie etwas länger zum Keimen brauchen. Deshalb habe ich ein paar der leuconeura Samen nach der Fleischermethode ausgesäht. Also wie bei Kakteen, was das Substrat und die Temperaturen betrifft, Samen oben drauf (nicht verbuddeln), ordentlich feucht machen und Deckel drauf. Und dann warten...

Es geht aber auch, die Samen einfach in irgendeinen Blumentopf einer Zimmerpflanze, die regelmäßig gegossen wird, geben. Nach ein paar Wochen kommt da auch was. Wie jetzt gerade bei meiner E. l. Mutterpflanze. Versetzen sollte man die Keimlinge dann aber erst, wenn sie wenigstens 5 Blätter haben.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1450
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Euphorbia leuconeura Mutter u. Tochter

Beitrag  Tofterigen Do 16 Apr 2015, 12:50

Hallo Leute

Letztes Jahr so um diese Zeit habe ich zwei kleine Sämlinge von E. leuconeura geschenkt bekommen.
Sie stammen von einer eindrucksvollen Mutter, die ich (in etwas derangiertem Zustand) im März dieses
Jahres fotografiert habe. (leider durch die Scheibe!)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Pflanze ist ohne Topf ca. 95 cm hoch! Meine Sämlinge hatten ungefähr die Größe wie die auf dem Bild.

Inzwischen ist zumindest der, den ich behalten habe, kräftig gewachsen: (hier nach einer Dusche)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Hydro-Topf ist 15cm breit und 19cm hoch. Man erkennt sehr gut, wie das Wasser an der hydrophoben
Außenhaut abperlt. Eben eine Sukkulente! Auf einem weiteren Foto kann man gut die ersten Seitentriebe
erkennen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zuerst hat mir die dünne verholzte Basis etwas Sorgen bereitet, aber man sieht, wie die Rinde immer wieder in Längsrichtung
aufplatzt und sich darunter frisches Gewebe bildet. Es scheint hier also etwas wie sekundäres Dickenwachstum zu geben. Das
Unterteil ist auf jeden Fall bis jetzt stabil genug! Ich hatte die Pflanze von Anfang an in Hydrokultur und es scheint ihr ja ganz
gut zu gehen, wie auch der "Schwester", die ich verschenkt habe. Sie war immer ein wenig größer und vornehmer und steht in
einem schicken Übertopf, der farblich perfekt auf das Rot und Grün der Pflanze abgestimmt ist.

Nur die Samen meiner Pflanze haben bis jetzt leider nicht gekeimt, trotz Zimmer-Gewächshaus!

Ich wünsche allen Lesern des Beitrags einen  Very Happy schönen Frühling! Wink

Toft.
Tofterigen
Tofterigen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Euphorbia, Sansevieria, Säulenförm. Kakteengattungen

Nach oben Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Re: Euphorbia leuconeura

Beitrag  sensei66 Do 16 Apr 2015, 13:13

Ich mag die auch!
Tofterigen schrieb:Nur die Samen meiner Pflanze haben bis jetzt leider nicht gekeimt, trotz Zimmer-Gewächshaus!
Das Vermehren durch Aussaat ist mir bisher auch noch nicht gelungen, Keimquote gleich Null. Die Samen keimen aber sehr zuverlässig in benachbarten Blumentöpfen, was mir im Jahr zwei, drei neue Sämlinge beschert.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1683

Nach oben Nach unten

Euphorbia leuconeura Empty Re:Sensei66

Beitrag  Tofterigen Do 16 Apr 2015, 17:37

Vielen Dank für den Hinweis!

Ich weiß, daß die Samen in Erde schnell und unkompliziert keimen und hatte gedacht: "Fang zum Üben mal mit was ganz trivialem an, ehe du dir irgendwelche exotischen Samen aus dem Internet schicken läßt!"
Ich hatte schon gedacht, daß ich irgendwas grundsätzlich verkehrt mache, aber ein anderer Versuch mit Aglaonema-Samen war erfolgreicher.

So kann man sich täuschen!

Toftige Grüße!
Tofterigen
Tofterigen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Euphorbia, Sansevieria, Säulenförm. Kakteengattungen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten