Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Doppelstegplatten und Sturm...

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  Zetti am Mi 06 März 2019, 13:49

… vertragen sich überhaupt nicht.
Ich fürchte jeden Sturm Evil or Very Mad

Meine Doppelstegplatten (4mm) sind mit Glasfederklammern gesichert. Die ersten Klammern waren beim Gewächshaus (Vitavia) dabei. Die taugten nicht viel und ich habe mir extra starke Klammern gekauft und befestigt. Aber immer wieder greift der Wind am oben oder/und unten an den Platten an und hebelt mir die Platten aus den Klammern.

Was um alles in der Welt kann ich tun um die Platten besser zu befestigen? Umwickeln mit Schrumpffolie? Ich hab so gar keine Idee und morgen und am Samstag soll es schon wieder stürmisch werden.

Hilfeeeeeeeeeeeee bitte.
Zetti
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Re: Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  M.Ramone am Mi 06 März 2019, 14:01

Das Problem kenne ich. Mir hat ein Sturm das gesamte Gewächshaus zerlegt. War gerade erst aufgestellt.
Die Platten habe ich dann in den Nachbarsgärten gefunden. Das Teil war aber komplett verbogen und musste entsorgt werden.

Aber schon während des Aufbaus sind mir ständig die Platten wieder rausgeflogen. Von den Klammern hätte ich soviele reindrücken können wie ich wollte.

Ich habe aber generell gute Erfahrungen mit Superkleber aus der Spritze gemacht. Nur müsste da einer her, der auf Metallen haftet. Und wie gut der auf glatten Oberflächen dann haftet,... keine Ahnung.
Wäre aber ein Versuch wert, falls alles andere nicht hilft.

Also, wenn nach den noch folgenden Tipps, nichts mehr geht, würde ich es damit probieren. Platte raus, Kleber rein, Platte rein, Klammern rein.
Nur so eine Idee, die mir während des Aufbaus durch den Kopf ging.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1467
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Re: Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  Tarias am Mi 06 März 2019, 14:02

Hallo Zetti,

ich hab ein billiges Baumarktgewächshaus, und zusätzlich zu den Klammern sind die Platten mit Silikon im Rahmen festgeklebt.
Bisher hatte ich keine Sturmschäden (6 mm Platten, 10 Jahre altes Gewächshaus, Stürme/Orkane jeden Frühling und Herbst auf fast 700 Höhenmeter).
Die Achillesferse meines Häuschens sind die Platten in den Dachfenstern. Die haben nur 4 mm und sind nicht festgeklebt (warum eigentlich nicht scratch ). Da hats mir in 10 Jahren insgesamt zwei Mal eine Platte rausgehoben, weil sie auch recht schnell spröde werden.
Ich hoffe, das hilft dir schon mal ein wenig, ansonsten kannst du ja über die Sturmtage vielleicht mit Spanngurten sichern?
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1161

Nach oben Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Re: Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  Zetti am Mi 06 März 2019, 14:41

vielen Dank euch Beiden. Das hilft mir schon weiter. Auf die schrägen Dachfenster habe ich Eisenplatten draufgelegt Very Happy , da fehlt nichts.

Auf jeden Fall kann ich noch froh sei, dass es mir das Häuschen nicht zerlegt hat. Das hat immer standgehalten. Es sind auch nur immer zwei bestimmte Platten die sich bei mir selbstständig machen. Anscheinend verwirbelt da der Wind und kommt von oben oder unten unter die Platten.
Ich fahr dann gleich noch in den Baumarkt und hole einen Kleber. Jetzt ist alles trocken und sicher schnell gemacht.

Danke für die Hilfe und Anregungen. danke
Zetti
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Re: Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  M.Ramone am Mi 06 März 2019, 14:55

Viel Erfolg!
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1467
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Re: Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  Henning am Mi 06 März 2019, 16:00

Moin Zetti,
besorge Dir entweder ein altes Tornetz vom Fußball oder kauf Dir im Internet ein relativ dünnes Netz, das Du über Dein gesamtes Gewächshaus legst. Mit was auch immer beschwerst Du das Netz am Boden. Dann fliegt nichts mehr weg und die Dachfenster kann man trotzdem noch öffnen.
Es gibt spezielle Netzhersteller (Absturzsicherung, Transportsicherung, Gebäudeschutz etc.), die alle möglichen Maschenweiten und Fadenstärken kombinieren und anbieten. Gar nicht so teuer.
Viel Erfolg.
Gruß
Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1616
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Re: Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  Sascha am Mi 06 März 2019, 16:35

Ich habe auch so ein billig Gewächshaus. Dort stehen ein Teil meiner Kakteen im Sommer drin.
Ich wusste schon beim Kauf das die 4 mm Platten nicht einen einzigen Sturm ohne weitere Maßnahmen überstehen würden. Daher habe ich zusätzlich zu den Klammern jede Platte verschraubt. Sprich die Platte & den Rahmen durchbohren, dann jeweils 8 Schrauben (mit Mutter) zur Befestigung verwenden.
Außen wären große Unterlegscheiben nicht verkehrt, damit sich die Schraubenköpfe nicht in die Platte drücken.
Das hält prima.
Sascha
Sascha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1167
Lieblings-Gattungen : Astrophytum ohne Dornen, Echinopsis, Hildewintera, Lobivia, Trichocereus

Nach oben Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Re: Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  Litho am Mi 06 März 2019, 18:15

Sascha, dann aber besser Schrauben und Muttern aus Edelstahl.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8233
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Re: Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  TobyasQ am Mi 06 März 2019, 19:16

Litho schrieb: ... besser Schrauben und Muttern aus Edelstahl.

Die sind in Summe teurer wie das GWH.

Also erst prüfen ob es mitversichert ist, dann fliegenlassen, Versicherung kassieren, neu kaufen, mit Schrauben aufrüsten. Ist halt ein bischen Aufwand.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2616
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Doppelstegplatten und Sturm... Empty Re: Doppelstegplatten und Sturm...

Beitrag  Cristatahunter am Mi 06 März 2019, 22:36

Die 4mm Platten sind 100% unbrauchbar. Erstaunlich dass solche Gewächshäuser verkauft werden dürfen.
Wer Frühbeete oder Gewächshäuser selber baut, kann die 4mm Platten verwenden. Beim Einbau sollen die Platten tief genug in einer Nut stecken, damit der Wind die Platten nicht ausreissen kann.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16765
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten