Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Was knabbert da an meinem Sämling?

3 verfasser

Nach unten

Was knabbert da an meinem Sämling? Empty Was knabbert da an meinem Sämling?

Beitrag  Nacktsamer Mo 26 Aug 2019, 17:38

Hallo Leute,

heute habe ich einen Schädlingsbefall an einem meiner Sämlinge entdeckt.  Shocked
Der kleine schwarze Punkt bewegt sich, die Epidermis sieht an den betroffenen Stellen glasig bzw. durchsichtig aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, was das für ein Übeltäter sein könnte, ich wäre sehr dankbar!
Edit: bei genauerer Betrachtung scheint der schwarze Punkt der Kopf einer kleinen Raupe/Larve zu sein?!

Viele Grüße
Sebastian
Nacktsamer
Nacktsamer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Was knabbert da an meinem Sämling? Empty Re: Was knabbert da an meinem Sämling?

Beitrag  Cristatahunter Mo 26 Aug 2019, 17:47

Das Schwarze ist der Kopf einer Trauermückenlarve. Sie frisst sich von unten aus der Erde hinauf in den Sämling. Hattest du einmal Mücken rumhuschen sehen? Manchmal ist fas Substrat von Anfang an schon mit Eiern kontaminiert. Da der Sämling schon recht gross ist tippe ich auf eingeschleppt durch eine Mückenmutter. Sofort kein Wasser mehr geben Neudomück verwenden. Lässt du das Substrat ganz austrocknen hast du schon viel gegen die Larven unternommen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was knabbert da an meinem Sämling? Empty Re: Was knabbert da an meinem Sämling?

Beitrag  Nacktsamer Mo 26 Aug 2019, 17:57

Hallo Stefan,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich lasse das Substrat immer komplett austrocknen, habe sonst auch keine Mücken gesehen.
Ich hoffe mal, das bleibt ein Einzelfall. Neudomück werde ich mir gleich besorgen, vielen Dank für den Tipp!
Ich war nur so verwirrt, weil ich immer dachte, die Trauermückenlarven knabbern nur die Wurzeln an, wieder was gelernt. danke
Nacktsamer
Nacktsamer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Was knabbert da an meinem Sämling? Empty Re: Was knabbert da an meinem Sämling?

Beitrag  Gast Mo 26 Aug 2019, 18:00

Ich schließe mich Stefan an. Zusätzlich solltest Du Gelbtafeln aufstellen. Auch wenn Du keine Trauermücken siehst, sind sie trotzdem da. Und idealerweise fängt man sie mit den Gelbtafeln ein, bevor sie die nächsten Eier legen.
glück
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Was knabbert da an meinem Sämling? Empty Re: Was knabbert da an meinem Sämling?

Beitrag  adtgawert324 Mo 26 Aug 2019, 19:37

Viel fester als Erde dürften die Sämlinge auch nicht sein. Ob die sich dahin verirrt hat? Shocked


Alternativ kann man sie auch mit Nematoden bekämpfen. Wobei weder Neudomück noch Nematoden immer eine 100% Ausrottung bewirken. Je höher der mineralische Anteil des Substrats ist, umso unwahrscheinlicher wird ein Befall mit Trauermücken. Sie mögen feuchtes Substrat. Solltest du Pflanzen in normaler Erde haben, so würde ich auch diese auf Trauermückenbefall kontrollieren (z.B. mit Taschenlampe auf das Substrat leuchten und pusten, dann huschen sie oft auf der Erde umher oder fliegen los). Außerdem Gelbtafeln aufstellen, aber diese dienen eher als Indikator für den Befall mit Trauermücken und dessen Intensität. Die paar die dran hängen bleiben wirken sich nur bei sehr schwachem Befall auf den Gesamtbestand aus.
adtgawert324
adtgawert324
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 135
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten