Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty Neem - Verhindert dieses Öl das Saugen der Wurzeln?

Beitrag  Litho am Di 05 Jul 2016, 22:34

Wenn ich das Substrat mit angemischtem Neem-Öl gieße - können die Wurzeln dann nicht mehr saugen?

Neem auf die Pflanzen versprühen ist ja soweit okay und allgemein anerkannt - aber was tut Neem im Substrat hinsichtlich des Saugvermögens der Wurzeln?
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5720
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  peter1905 am Mi 06 Jul 2016, 07:25

Hallo..

soweit ich weis wirkt Neem auch systemisch...also wird es über die Wurzeln aufgenommen..
kann mir nicht vorstellen was es bei der Aufnahme durch die Wurzeln verhindern soll....

_________________
Liebe Grüße aus Niederbayern

Peter
peter1905
peter1905
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2562
Lieblings-Gattungen : Mammillaria / Thelocactus / Escobaria

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  karlchen am Mi 06 Jul 2016, 08:42

Neem wirkt teilsystemisch. Wird beim sprühen/spritzen über die Blätter aufgenommen und verteilt sich dann innerhalb der Pflanze. Wird sicherlich auch über die Wurzeln aufgenommen.

Ich glaube Litho denkt, wenn er das Öl auf die Wurzeln kippen würde, wären diese von Öl umhüllt und könnten dann kein Wasser mehr aufnehmen. Aber keine Sorge. Wenn du eines der freiverkäuflichen Mittel mit Neemöl benutzt, sind diese meist so formuliert, dass auch noch ein Spreiter bzw. Tensid und ein Emulgator zugesetzt ist, welche dafür Sorgen dass das Öl gleichmäßig in der Spritzbrühe verteilt wird. Reines Öl wäre ja gar nicht mit Wasser mischbar und würde nur oben aufschwimmen.
Außerdem benutzt du so geringe Mengen von dem Öl, dass wharscheinlich nur recht wenig bei den Wurzeln ankommt. Das meiste wird schon im Substrat hängenbleiben, weshalb spritzen/sprühen auch effektiver ist.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 627

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  SFri am Mi 06 Jul 2016, 13:37

Hallo,
hinsichtlich der Anwendung im Boden habe ich auch keine Bedenken, die Wirksamkeit dürfte nur nicht so hoch sein. Evtl. könnten bei einer sehr hohen Konzentration des Mittels die Tenside und Emulgatoren aus dem Formulierungsmittel die Wurzeln schädigen, weniger das Neem-Öl selber.
Gegen Insekten-Getier im Boden würde ich eher die klassischen Mittel wie Confidor, Litzetan etc. nehmen. Da löst sich der Wirkstoff ganz gut im Wasser und ist auch eine Weile stabil. Ich weiß nur nicht, was davon noch verfügbar ist, da viele Neonicotinoide (=Wirkstoffe von Confidor etc.) derzeit nicht mehr verkauft werden dürfen, und wie gut die Ersatzstoffe sind. Siehe auch die entsprechenden Diskussionen hier im Forum (habe gerade keinen Link dazu, bin mir aber relativ sicher, hier was dazu gelesen zu haben).
SFri
SFri
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 67
Lieblings-Gattungen : Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  karlchen am Mi 06 Jul 2016, 14:02

Nee, in der normalen Anwendungsmenge und selbst wenn man das doppelte und dreifache geben würde, sind die Tenside und Emulgatoren (z.B. Lecithin) kein Problem. Und die ganze Flasche in konzentrierter Form wird ja wohl keiner in den Topf gießen Wink
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 627

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty Neem und Wurzeln

Beitrag  Litho am Mi 06 Jul 2016, 17:16

Karlchen liegt richtig mit seiner Vermutung "
Ich glaube Litho denkt, wenn er das Öl auf die Wurzeln kippen würde, wären diese von Öl umhüllt und könnten dann kein Wasser mehr aufnehmen".
Das war tatsächlich der Grund für meine Anfrage.

Nun weiß ich Bescheid (bescheid?) und bedanke mich!

danke
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5720
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty COMPO Bio Insekten-frei Neem

Beitrag  M.Ramone am Di 06 Feb 2018, 18:01

Hallo,

leider habe ich heute feststellen müssen, dass sich bei mir im Winterquartier die Trauermücken eingenistet haben. Gegossen habe ich das letzte mal im November, aber als ich heute zwei tote Pflanzen entsorgt habe, ist mir aufgefallen, dass das Substrat noch ordentlich feucht war und bei anderen Pflanzen mit Sicherheit auch noch ist. Deswegen mal die Frage, ob schon jemand Erfahrungen mit 'COMPO Bio Insekten-frei Neem' -in Bezug auf einen Trauermückenbefall- gemacht hat... ? Ich würde schon gern auf die Chemiekeule verzichten.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  Mexikaner am Di 06 Feb 2018, 18:23

Hi!
Waren es denn kleine Pflanzen die betroffen waren? Sonst wäre es sehr komisch,denn ältere Pflanzen sterben nicht sofort durch ein paar Trauermücken.Im Winter kommt das sehr selten vor. Ich vermute einmal,dass deine Pflanzen matschig geworden sind,oder? Wenn das der Fall ist,sind sie sicherlich durch eine Pilzinfektion durch die Kälte verbunden mit der Nässe im Substrat dahingerafft worden.Das wird das Problem sein.Stell die Pflanzen warm,lass die Erde trocknen und dann kannst du sie wieder kalt stellen. Du kannst es mit dem Produkt probieren,aber nur wenn es nicht auf Ölbasis ist,denn sonst verschlammt und verklebt dir der Boden.

Bilder wären hilfreich,aber ich glaube nicht an Trauermücken,denn die kommen und entwickeln sich nur wenn der Boden richtig feucht ist.
Mexikaner
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 719
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  M.Ramone am Di 06 Feb 2018, 22:44

Hallo und danke!

Also gestorben sind sie nicht wegen der Trauermücken, sondern wegen der Kälte. Nur sind mir die Viecher heute beim Entsorgen aufgefallen, und auch dass das Substrat noch ziemlich feucht war. Jetzt befürchte ich, dass sie sich auch in den Töpfen der anderen Pflanzen aufhalten. Ist ja sehr wahrscheinlich. Ich werde deinen Tipp befolgen und sie alle wieder runterbringen und warm stellen. Da oben ist es eh zu kalt. Danach kommen sie dann in einen anderen kühlen Raum. Ist nur suboptimal, weil sie dann alle im Weg stehen werden. Also suboptimal für meine Freundin und meine Nerven.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  Cristatahunter am Mi 07 Feb 2018, 06:22

Hallo Marcus

die feuchte im Boden kann auch einen anderen Grund haben. Wenn ein Kaktus stirbt und verfault/verwest werden die Flüssigkeit die er gespeichert hat, in die Erde abgelassen. Denn vom giessen im letzten Jahr kann die Feuchte nicht sein. Der Modder hat dann auch die Trauermücken angezogen. Nicht in Panik geraten. Wie kalt ist es denn in deinem Winterquartier. Hast du einen Minimax Thermometer?
Sind die faulen Pflanzen weg, verschwinden die Trauermücken von selbst. Kontrolliere deine Sammlung gut ob noch mehr tote Pflanzen zu beklagen sind. Kranke oder schwache Pflanzen würde ich isolieren.

Gruss Stefan
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19613
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten