Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

+13
chrisg
adtgawert324
BlueEcheveria
TobyasQ
Dropselmops
william-sii
Cristatahunter
Mexikaner
M.Ramone
SFri
karlchen
peter1905
Litho
17 verfasser

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  william-sii Mi 07 Feb 2018, 08:10

Stülpe doch einfach Plastiktüten über einge Töpfe und verschließe die Tüten unten mit Gummi. So kannst du feststellen, ob aus dem Boden Wasser verdunstet und ob Trauermücken aus der Erde schlüpfen. Nach 1 Woche die Tüten entfernen.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3447
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  Dropselmops Mi 07 Feb 2018, 10:15

Bei mir haben in Punkto Trauermücken-Larven bisher nur Nematoden geholfen. Ansonsten stelle ich überall da, wo ich Angst um die Pflanzen habe, z.B. bei Sämlingen, Gelbtafeln auf. Die wirken auf jeden Fall. Ich hatte mal draußen auf dem Balkon einen Zikadenbefall am Rosmarin, den hab ich nur mit Gelbtafeln in den Griff bekommen, das Neem, was ich gesprüht und geossen habe, hat sie nicht gejuckt ...
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5452
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  M.Ramone Mi 07 Feb 2018, 17:25

Also das Winterquartier besteht aus zwei Räumen im 1. Stock, die derzeit nicht genutzt werden, weil die Isolierung unter dem Dach nicht dicht ist. Da gibt es einmal einen Raum, der unmittelbar von der schlechten Isolierung betroffen ist und dann noch einen der davon abgeschirmt, aber dennoch kalt ist. Das Thermometer habe ich in den Raum gepackt, der nicht direkt betroffen ist, weil ich eher angst davor hatte, dass er durch die Mittagssonne zu warm werden würde. Die Mindesttemperatur betrug 6 Grad Celsius. Was jetzt die Mindesttemperatur in dem Raum mit den Aloen war, weiß ich somit nicht. Hab jetzt mal das Thermometer dort reingelegt. Aber gefühlt ist der Raum deutlich kälter. Was da nachts abgeht, weiß ich nicht.

Ich habe vorhin auch einige Aloen aus dem Substrat geholt und es auf Feuchtigkeit kontrolliert. Da habe ich das gleiche Substrat benutzt, wie bei denen, die gestorben sind. Die kamen nämlich alle zum selben Zeitpunkt bei mir an. Keine Feuchtigkeit. Und darauf hin habe ich mir alle Pflanzen ganz genau angeschaut und ein bisschen gewackelt, um zu testen, ob noch andere Pflanzen weich geworden sind. Alles soweit OK. Nur habe ich an einem Kaktus Spinnenmilben gefunden, die auch schon fleissig waren. Der Kaktus steht jetzt isoliert in einer Plastiktüte. Bei den anderen (hab nur ganz wenig Kakteen) ist nichts zu sehen.

Dann habe ich alles im anderen Zimmer kontrolliert und was sehe ich da? Trauermücken, die wohl aus einem Topf mit einer Yucca kommen. Die habe ich erst kürzlich oben reingestellt und vorher noch gewässert. Die Yucca ist jetzt raus.

Morgen werde ich aber zu Hagebau und mir Gelbtafeln und etwas gegen Spinnenmilben holen.

Zum Thema Nematoden. Können die in rein mineralischem Substrat überleben, bzw. nisten die Trauermücken nur in humosem Boden?
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  Dropselmops Mi 07 Feb 2018, 17:35

Wir hatten die Diskussion hier schon mal:
https://www.kakteenforum.com/t3156p170-trauermucken?highlight=Nematoden

Scheint, als könne es gehen. Ein Versuch wäre es wert!
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5452
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  M.Ramone Mi 07 Feb 2018, 17:58

Danke! Aber anscheinend ist das beste Mittel, das Substrat austrocknen zu lassen, wie dort des öfteren geschrieben worden ist. Vor allem kostet das nichts grinsen2

Das werde ich jetzt erstmal machen und zu dem die Gelbtafeln aufhängen, um noch die erwachsenen Viecher zu erwischen. Dann hab ich ja auch gleich noch welche auf Vorrat, wenn das Problem wieder auftreten sollte.

Die Nematoden müssen ja mit dem Gießwasser in das Substrat gebracht werden und das ist mir etwas zu gefährlich. Ich möchte nicht noch einmal die gleichen Fehler begehen und meine Pflanzen vergeilen lassen. Ich habe im Winterquartier kein unterstützendes Licht. Nur die Sonne, die durch das kleine Dachfenster kommt. Von daher hat sich das auch mit dem Compo Bio-Zeug erledigt.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  TobyasQ Mi 07 Feb 2018, 19:13

Markus, ich streue Diatomeen (Kieselalgen) deckend auf die Erde im Topf und schon ist Ruhe. Gib es in der Gartenabteilung als Ameisenmittel in Puderform in einer Flasche.

Diatomeen setzt sich an Insekten fest und reibt bei deren Bewegungen den Körper auf. Dann entzieht es dem Körper Feuchtigkeit und führt zur Austrocknung.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3972
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  Mexikaner Mi 07 Feb 2018, 19:29

Nematoden wirken außerdem nur ,wenn der Boden dauerhaft feucht bleibt.Wenn der Boden austrocknet sind alle Nematoden tot.

Und du hast Recht!Wenn du jetzt gießt schießen die Pflanzen vergeilt in die Höhe. Man kann natürlich sprühen,aber nur mit einem systemischen Insektizid.Alles andere juckt die Larven an den Wurzeln nicht.

Und zu den Spinnmilben:
Die können zur großen Plage werden und zwar sehr schnell bei trockener,warmer Heizungsluft.Da hilft auch kein Neem oder Seifenlauge SICHER.Irgendein Ei überlebt immer. Ich nehme da doch die Chemiekeule oder überwinde mich eine stark befallene Pflanze wegzuschmeißen.

Und unter dem Plastikbeutel wird sich stehend feuchte Luft bilden,solange die Erde klamm ist.Da freuen sich die Pilze.Diese haben beste Bedingungen und dringen über die Wunden ,die die Spinnmilben in der Haut der Pflanzen hinterlassen haben ,ein.
Mexikaner
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 721
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  M.Ramone Fr 09 Feb 2018, 15:18

So,

ich habe jetzt einfach mal alle Kakteen, die ich habe, sehr großzügig mit Neudosan AF Neu Blattlausfrei von Neudorff eingesprüht. Auch die, die keine Anzeichen auf einen Befall aufweisen. Sicher ist sicher. Dann habe ich drei Kakteen, an denen der Befall eindeutig ist, von dem Rest getrennt. Die mussten jetzt leider aus der Winterruhe und befinden sich nun am Südfenster.

In beiden Räumen habe ich nun Gelbssticker in einige Töpfe gesteckt und ebenfalls Drosera und Pinguicula, die ich noch in der Küche stehen hatte, mit reingestellt.

Einige Aloen zeigen schon, dass sie unbedingt Wasser möchten. Die werde ich wohl aber noch einige Tage an ihren Blättern lutschen lassen.

Ich war auch am Überlegen Diatomeen mitzunehmen, habe mich dann aber doch für Kakteen und eine zusätzliche Drosera entschieden Embarassed. Dieses ganze Giftzeug ist wirklich teuer. Muss man so sagen.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  adtgawert324 Sa 21 Dez 2019, 12:27

Ich hatte wohl einen "falscher Mehltau" Befall und Wollmilben. Und habe deswegen ca. 7 verschiedene Sukkulenten mit Neem-Öl besprüht. Konzentration kann ich nicht mehr genau sagen, aber es werden ca 20-40ml auf 400ml Wasser gewesen sein. Das Ergebnis war eine Katastrophe. Innerhalb von wenigen Tagen sind bei mehr als der Hälfte der Pflanzen alle Blätter eingegangen. Die Blätter fallen ab, werden in Rekordzeit braun/schwarz und verschimmeln. Unter anderem sind folgende Pflanzen davon betroffen:

Komplett eingegangen: Sedum Rubrotinctum / Tenelli / und eine weitere mit unbekanntem Namen
Haben fast keine Blätter mehr: Echeveria pulvinata / Kalanchoe delagoensis
~50% Blattverlust: Sedum Stahlii / x Cremnosedum

Kann mir jemand verraten, woran das liegt? Bekommt die Pflanze wegen der öligen Schicht auf dem Blättern keine "Luft" mehr? Wie hoch kann man max. dosieren, damit so etwas nicht nochmal passiert?
adtgawert324
adtgawert324
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 159
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen - Seite 2 Empty Re: Erfahrungen gesucht - Sukkulenten mit Neemöl besprühen

Beitrag  Shamrock Sa 21 Dez 2019, 22:17

Mit Sicherheit ist es kein Vergnügen für die Pflanzen, wenn sie versuchen müssen durch ölbedeckte Stomata zu atmen. Gerade bei Sukkulenten kommt dann noch erschwerend die CAM-Photosynthese hinzu. Die einen stecken´s weg, die anderen eben nicht. Bio ist halt auch nicht immer der Weisheit letzter Schluss.

Deine Frage hab ich jetzt übrigens mal zur bereits bestehenden Neem-Diskussion geschoben. Ist doch immer besser, wenn man alle Erfahrungswerte übersichtlich vereint hat.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27096
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten