Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was hat mein Kaktus

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Was hat mein Kaktus

Beitrag  Zimtstern am Mo 29 Jun 2020, 20:29

Guten Abend,

mein Kaktus ist nun 20 Jahre alt und 1,50 Meter hoch. Seid diesem Frühjahr stirbt die Spitze ab. Warum??? Was hat er nur? Oder was kann ich machen, abschneiden???

Gruß
Denny

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zimtstern
Zimtstern
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Schwiegermutterstuhl

Nach oben Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Re: Was hat mein Kaktus

Beitrag  Cristatahunter am Mo 29 Jun 2020, 20:47

Die tote Spitze ist wohl das letzte Kapitel der Leidensgeschichte dieses Cereus. Die gelbe Farbe zeigt Nahrungsmangel an.
Ich denke du solltest die ganze Erde abmachen. Frische Erde geben und alles kurz zurückschneiden.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18932
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Re: Was hat mein Kaktus

Beitrag  Shamrock am Mo 29 Jun 2020, 21:17

Hi Denny,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Wenn er dann umgetopft etc. ist, dann das Düngen nicht vergessen. Und wahrscheinlich auch mehr Gießen, aber das kann man natürlich nicht beurteilen, wenn du nichts zu deiner bisherigen Kultur verrätst. Nur wenn wir wissen was du bisher so mit ihm getrieben hast, können wir dir auch sagen wo das Optimierungspotential liegt. Ist wie beim Hausarzt, der kann mit der Angabe "Kopfschmerzen" auch keine Diagnose stellen, sondern nur raten.

Gutes Gelingen mit der Baustelle und viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20119
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Re: Was hat mein Kaktus

Beitrag  Zimtstern am Mo 29 Jun 2020, 23:19

Hallo Matthias, vielen Dank für deine Antwort. Der Kaktus ist 10 Jahre in einem Gemisch aus Lehm, Ton und Muttererde gewachsen. Nun hab ich umgestellt auf Kaktuserde mit Perlit und Wurzelaktivator. Ich züchte Chilis und habe seid 20 Jahren tolle Erfahrungen damit gemacht. Nun gibt es auch diese Erde für Kakteen. Denkst du damit ist es getan???
Zimtstern
Zimtstern
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Schwiegermutterstuhl

Nach oben Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Re: Was hat mein Kaktus

Beitrag  Zimtstern am Mo 29 Jun 2020, 23:21

Cristatahunter....zurückschneiden....wie viel zurück???
Zimtstern
Zimtstern
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Schwiegermutterstuhl

Nach oben Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Re: Was hat mein Kaktus

Beitrag  Shamrock am Di 30 Jun 2020, 00:28

Die trockene Spitze muss ab. Die wird nicht mehr lebendig. Danach wird deine Säule irgendwo an der Schnittfläche wieder austreiben, vielleicht sogar mit mehreren neuen Köpfen.

Kaktuserde ist immer so ein netter Begriff... Kommt darauf an, was du als solche definierst... Hoffentlich nicht den Müll, den Baumärkte, etc. als Kakteenerde definieren.
https://www.kakteenforum.com/t32159-faustregeln-zur-pflege-von-kakteen-und-anderen-sukkulenten

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20119
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Re: Was hat mein Kaktus

Beitrag  Cristatahunter am Di 30 Jun 2020, 07:12

Zimtstern schrieb:Cristatahunter....zurückschneiden....wie viel zurück???

Bis zur Ecke vom Foto und noch etwas mehr. Ich weiss nich wie es nahe am Topf aussieht. Einfach alles was gelb ist oder halt bis zum Topfrand.

Es gibt eine Bezeichnung für das Erscheinungsbild: „Chlorose"

Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18932
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Re: Was hat mein Kaktus

Beitrag  Zimtstern am Di 30 Jun 2020, 09:23

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zimtstern
Zimtstern
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Schwiegermutterstuhl

Nach oben Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Re: Was hat mein Kaktus

Beitrag  Zimtstern am Di 30 Jun 2020, 09:33

Ich benutze seid 20 Jahren Compo. Bei Chilis ist es so, die Blumenerde von Compo ist ja laut Gärtnerwissen überhaupt nicht geeignet für diese Art von Einpflanzung......Denkste, die Pflanzen gehen durch die Decke und haben reichlich Früchte. Warum sollte das nicht bei Kakteen mit Compo funtionieren. Ich probiers einfach an 2 Stück aus.
Zimtstern
Zimtstern
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Schwiegermutterstuhl

Nach oben Nach unten

Was hat mein Kaktus Empty Re: Was hat mein Kaktus

Beitrag  Shamrock am Di 30 Jun 2020, 12:13

Bezüglich Chilis verfüge ich nicht über die nötige Kompetenz um mitreden zu können, aber deine Frage warum das bei Kakteen nur bedingt funktioniert, kann ich dir gerne beantworten (bzw. steht es ja auch schon in dem gestrigen Link):
Kakteen wachsen nicht im Moor, somit ist Torf als Grundsubstrat völlig ungeeignet für Kakteen. Wie stellst du dir die Erde in Wüsten und Halbwüsten bzw. im Hochgebirge vor? Schön humos oder doch eher steinig?

Mit etwas Geschick kann man durchaus Kakteen auch in Torf kultivieren, aber einfacher, gesünder und artgerechter ist es in mineralischen bzw. zumindest überwiegend mineralischen Substraten. Was Compo da als Kakteenerde verkauft heißt nur so, weil sie damit gut Geld verdienen können und weil ihr Schmarrn für eine dauerhaft erfolgreiche Kakteenkultur ziemlich ungeeignet ist.

Jetzt liegt es an dir, ob du eher auf die jahrzehnte langen Erfahrungswerte unzähliger Kakteensammler zählst, oder auf den kommerziellen Erfolg von Compo.

Falls du uns tatsächlich soweit Vertrauen schenken solltest und in mineralisches Substrat umtopfst, dann empfehle ich dir ein Gießen mit Eisendünger (beispielsweise Fetrilon von -wer hätte es gedacht?- Compo! Die Tütchen gibt´s normalerweise in jedem Baumarkt oder Gartencenter). Das Zeug hat so manchen gelben Kaktus wieder grün werden lassen. Sofern es nicht schon zu spät ist.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20119
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten