Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht.

+33
Adrian22
Chouchoulina
CharlotteKL
jupp999
Antonia99
Kakteea
Zahni
Vespasian
Kaktusfreund81
Dropselmops
Beetlebaby
günni
plejadengucker
Torsten
Didi52
Shamrock
Gast,
Willi P
ClimberWÜ
Kakteenfreek
Hardy_whv
Sina
sensei66
Pieks
Cristatahunter
Dietmar
andi1234
Matches
lautaro
Aldama
Mexcacti
Msenilis
felbi
37 verfasser

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Re: Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht.

Beitrag  Dropselmops Sa 10 Apr 2021, 14:25

Die sind noch echt winzig. Ich würde da nicht ans komplette Abtrocknen des Substrates denken. Das mit dem Sprühen ist schon ok, nur bitte aufpassen, daß keine pralle Sonne auf die frisch besprühten Pflanzen fällt. Ab und zu auch mal durchdringend gießen. In 3 Monaten reden wir nochmal. Wink
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5248
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Re: Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht.

Beitrag  Vespasian Sa 10 Apr 2021, 22:58

Danke Dir, dann mal sehen wie sie in 3 Monaten da stehen.
Kann ich schon etwas Dünger und Vitanal dem Regenwasser beigeben oder noch nicht?
Vespasian
Vespasian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Hildewintera, alles mit extremen Dornen oder viel weißer Wolle.

Nach oben Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Re: Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht.

Beitrag  Dropselmops So 11 Apr 2021, 07:11

Ja, das kannst Du. Beim Dünger aber bitte nicht übertreiben. Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5248
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Re: Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht.

Beitrag  Zahni Fr 30 Apr 2021, 14:07

Hallo Nicole & Andere,

ich habe mich letztes Jahr im März erstmals an Kakteensamen gewagt. Es wurden Saguaros. Von ca 40 Samen haben 18 Stück gekeimt & inzwischen das erste Jahr überlebt. SIe stehen auf einem ehem, Balkon zu einem ins Zimmer offenen "Wintergarten" umgebaut/verglast. Ende Oktober letzten Jahres habe ich sie alle in eine Schale (Uhlig Kakteen Erde mit glaube Blähton/Lava/Bims darunter für den Wasserablauf) Trotzdem sind manche etwas deformiert z.B. in der unteren hälfte wesentlich breiter als in der obere Hälfte o.ä. Manche haben sehr viele Stacheln, manche sehr wenige...
Da eig. alle oben dieses jahr jeweils eine neue Reihe gebildet haben, bin ich recht sicher dass sie lebendig sind. Woran könnten die stark unterschiedlichen Wuchsformen liegen/kann ich das irgendwie beeinflussen/Welche Wuchsform & Größe wäre für einjährige Saguaros mit verkürzter Winterruhe normal??

Danke schonmal im Vorraus
VG Zahni
Zahni
Zahni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : Cereus

Nach oben Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Ab wann ab und an abtrocknen lassen?

Beitrag  Kakteea Di 25 Mai 2021, 22:35

Hallo,

hier ein Foto von meinem ersten Aussaatversuch - gesät am 25.3.21. Inzwischen sind sie als Kakteen erkennbar... Zu meiner Schande muß ich gestehen, ich habe keine Ahnung, was da so wächst. Es war eine die typische Gartenfachmarkt-Mischung (Firma Kiepenkerl).



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ich bin mir furchtbar unsicher, ab wann ich das Substrat ab und an abtrocknen lassen soll. Zumal immernoch Nachzügler zu kommen scheinen.

Und wie weit lasse ich es abtrocknen? Wegen dem Quarzkies sehe ich ja nicht, ob das Substrat trocken wird. Soll es das überhaupt?

Was meint ihr?

Viele Grüße, Kakteea
Kakteea
Kakteea
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Re: Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht.

Beitrag  Antonia99 Di 25 Mai 2021, 22:42

Deine Sämlinge sehen für zwei Monate doch richtig gut aus, Du musst also einiges richtig gemacht haben.
Wenn sie schon Dornen haben, dürfen sie in größeren Abständen gegossen werden, das tut ihnen gut. Ob das Substrat trocken ist, kannst Du merken, wenn Du die Schale hochhebst und es sich leicht anfühlt.
Ich persönlich gieße in dem Stadium alle zwei Wochen gründlich.
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1509

Nach oben Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Re: Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht.

Beitrag  jupp999 Di 25 Mai 2021, 23:18

Hallo,
... ich habe keine Ahnung, was da so wächst.
das sieht verdächtig nach "Grusoniis" (Echinocactus grusonii) aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Im nächsten Jahr wirst du es wissen ... . Wink
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4621
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Re: Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht.

Beitrag  Kakteea Fr 28 Mai 2021, 03:11

Danke für eure Antworten.
Aber wie ist das denn nun mit dem Abtrocknen lassen?

Gruß, Kakteea
Kakteea
Kakteea
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Re: Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht.

Beitrag  CharlotteKL Fr 28 Mai 2021, 11:39

Hallo Kakteea,

ich habe selbst erst Ende 2020 meine erste Aussaat gemacht, also nur ein paar Monate vor dir, aber meine sind bisher gut gelaufen, also hier meine Erfahrungen:
Eine Faustregel, die ich schon öfter gelesen habe, ist: Wenn die ersten Dornen da sind, kann man auch schon mal abtrocknen lassen.
Das ist bei dir ja der Fall.

Klar, dann keimt eventuell erst mal nichts Neues mehr, aber man kann auf die Dauer nicht die optimalen Bedingungen für weitere Keimungen behalten (sehr feucht, gespannte Luft) und es den älteren Sämlingen recht machen -- dann fangen die irgendwann an zu faulen oder du kriegst ein Problem mit Algen.

Ich denke, deine Sämlinge sind groß genug für frische Luft (also keine Abdeckung/ Tüte mehr) und kürzere Perioden von Trockenheit. Wenn ich meine Sämlinge an der frischen Luft habe, gieße ich sie erst etwa 1 Mal die Woche, ein paar Monate später dann mit größeren Abständen. Mein Substrat ist vollständig mineralisch; wenn du humose Anteile hast, bleibt das Substrat wahrscheinlich länger feucht.

(Meine zweite Aussaat von Januar habe ich eventuell zu lange zu feucht gehalten; da sprossen massenhaft Algen. Wenn ich abtrocknen lasse, trocknen natürlich auch die Algen aus, aber die machen eine unangenehme Schicht auf dem Substrat.)

CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1054
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Bräuchte Hilfe bei meiner Sämlings-Aufzucht. - Seite 8 Empty Sämlinge und was nun?

Beitrag  Chouchoulina Do 12 Mai 2022, 18:52

Hallo ihr Lieben,

Ich möchte euch gern meine neuen Babys vorstellen Very Happy
Knapp 3 Monate alt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Weiß jemand welche Sorte(n) das ist/sind ? Kommt mir vor als wären es 2 ähnliche..die grünlichen und die etwas gräulicheren.. ich hoffe man sieht das einigermaßen..
Auf der Samentüte stand nichts dazu, es war ein Mix..naja..

Jedenfalls hab ich dazu nun ein paar Fragen Embarassed

Was tu ich nun mit den kleinen? Pikieren soll man ja erst ab 9 Monaten wie ich gelesen hab..sie gedeihen ja wohl ganz gern in Gesellschaft und allzu gedrungen ist es ja auch nicht.
Da sich aber irgendwie nichts mehr so richtig tut, dachte ich, ich frag mal hier.
Soll ich da vllt düngen? Oder in anderes Substrat? Habe Vulkatec und Seramis da. Momentan sind sie in dieser Kokosfaser/Erde-Anzuchtset Quelltablette scratch
Sie stehen noch auf der Fensterbank im Gewächshaus und nicht in der prallen Sonne.. dort scheint die Sonne vormittags, mittags.

Für Tipps bin ich dankbar! Fände es sehr schön sie aufwachsen zu sehen..mit ihren kleinen Dornen  *Kaktus*

Liebe Grüße und einen schönen Abend euch allen!
Chouchoulina
Chouchoulina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten