Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Neuer Schädling an fairy castle

3 verfasser

Nach unten

Neuer Schädling an fairy castle  Empty Neuer Schädling an fairy castle

Beitrag  SPIKY So 01 Mai 2022, 13:39

Hallo zusammen,
an meinem Fairy Castle entdeckte ich vor kurzem kleine schwarze Schädlinge.
Es sind nicht viele, vielleicht 20-30 Stück pro Pflanze, aber sie richten erheblichen Schaden an.
An den Stellen, wo sie sitzen bzw fressen, färbt sich innerhalb kürzester Zeit die Oberfläche der Pflanze zunächst silbrig, wird dann weich und zuletzt stirbt der Trieb faulig-braun ab.
Der Schädling ist schwarz, sehr klein, spindelförmig und recht mobil,er krabbelt.
Befall des Substrat konnte ich optisch nicht erkennen, er scheint nur auf der Pflanze zu sitzen.
Kennt jemand diesen Schädling?
Habe Fotos angefügt. Zur Größe: Schädling ist sehr klein, unter 1mm, hier fotografiert mit 20-Fach Zoom auf Küchenkrepp, Schädling sitzt in einer der Prägung des Zewa.
Gruß
Jens

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
SPIKY
SPIKY
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Neuer Schädling an fairy castle  Empty Re: Neuer Schädling an fairy castle

Beitrag  Gast So 01 Mai 2022, 13:47

Hallo Jens,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Ich hab zwar keinen Schimmer was das Märchenschloss sein soll, aber ich befürchte das Schloss wird von einer Springschwanzart bewohnt.

Beste Grüße - Shamrock (aka Matthias)
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Neuer Schädling an fairy castle  Empty Re: Neuer Schädling an fairy castle

Beitrag  SPIKY So 01 Mai 2022, 13:59

Hallo,
danke für deine rasche Antwort.
Der Fairy Castel ist ein Kaktus" Cereus peruvianus cv. Florida" (wobei dieser hier aus Uruguay stammt) :-)
Märchenschloss heißt er, weil er oft links und rechts sehr viele Triebe bildet, wie die vielen Turmerker in einem verwunschenen Schloss.
Dann schaue ich mir mal die Springschwänze näher an. Ich hatte auch an Thrypse gedacht, wegen der Maserung auf dem Rücken.

Gruß
Jens
SPIKY
SPIKY
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Neuer Schädling an fairy castle  Empty Re: Neuer Schädling an fairy castle

Beitrag  Gast So 01 Mai 2022, 14:18

Stimmt, Thripse würde ich auch mal nicht ausschließen wollen. Wie verhalten/bewegen sich denn die Schloßbewohner so? Springend? Und wo wohnen sie primär? In bzw. auf den Türmchen oder eher im Keller?
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Neuer Schädling an fairy castle  Empty Re: Neuer Schädling an fairy castle

Beitrag  SPIKY Di 03 Mai 2022, 09:45

Shamrock schrieb:Stimmt, Thripse würde ich auch mal nicht ausschließen wollen. Wie verhalten/bewegen sich denn die Schloßbewohner so? Springend? Und wo wohnen sie primär? In bzw. auf den Türmchen oder eher im Keller?

Sie sind auf der ganzen Pflanze verteilt, vorzugsweise in der Nähe von Adern und auf saftigen Flächen. Habe testweise eine Schnittfläche erzeugt, darauf versammeln sie sich innert weniger Stunden.
Ich habe zur Bekämpfung jetzt sowohl Gelb- als auch Blautafeln bestellt und ein paar Raubmilben dazu. Bin gespannt, auf was sie reagieren. Ich berichte weiter.
SPIKY
SPIKY
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Neuer Schädling an fairy castle  Empty Re: Neuer Schädling an fairy castle

Beitrag  Andreas75 Di 03 Mai 2022, 10:12

Man sollte vor allem auch die Standort- und Kulturparameter checken, denn es werden vorwiegend schwächliche Pflanzen von Schädlingen heimgesucht, bzw. welche, die ohnehin konstitutionell nicht so ganz auf der Höhe sind. Das können verschiedenste Umstände sein, wie die Sonnenscheindauer oder die Temperatur, das Substrat, aber auch die Wasserwerte und manches mehr.
Gutes Beispiel bei mir: In Berlin bei Fensterkultur hatte ich fortwährend Riesenprobleme mit Wollläusen. Mittel brachten immer nur halbgare Hilfe. Seitdem ich hier im Westerwald hause, mit quasi ausschließlich Freiluftkultur im Sommer, keinerlei Probleme mehr. Meine Idee ist, dass es in Berlin die insgesamt doch extremeren Temperaturpitzen waren, wie vor allem auch das doch ziemlich kalkige/ harte Wasser, das so manche Art und Gattung nicht mochte und mehr so vor sich hin existierte oder gleich fix einging, anstatt zu gedeihen.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 605
Lieblings-Gattungen : Nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Neuer Schädling an fairy castle  Empty Re: Neuer Schädling an fairy castle

Beitrag  Cristatahunter Di 03 Mai 2022, 15:56

https://amp.mein-schoener-garten.de/thripse

Auf dieser Seite kannst du sie gut erkennen.

Thripse gibt es viele verschiedene. Auf Teneriffa habe ich an Kakteen 1,5 cm grosse adulte Thripse gesehen. Sie sehen sich alle Arten ähnlich nur die Grösse variiert. Bei Kakteen sind die Blütenthripse ein Problem. Sie sind winzig und fast farblos. Auch das erwachsene Tier ist fast durchsichtig.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Neuer Schädling an fairy castle  Empty Re: Neuer Schädling an fairy castle

Beitrag  Gast Di 03 Mai 2022, 16:29

Thripse sind laut Literatur zwischen einem und drei Millimeter groß. Entweder bist du auf Teneriffa Tschernobyl-Thripse begegnet, oder es war doch was anderes. Wink
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten