Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

+9
TobyasQ
WaizeBear
Kakteenfreek
Christine Heymann
Elisonne
Iris67
Stiller Ozean
Ada
Cristatahunter
13 verfasser

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Luca10.8 Fr 17 Feb 2023, 14:00

Hallöchen an alle Very Happy

Erstmal der Frage für all die, die meine Uni-Kakteen-Projekt verfolgen vorweg: Leider musste ich aus persönlichen Gründen erstmal dort eine Pause einlegen, hoffe aber vielleicht diesen Frühling wieder weiter machen zu können (Updates kommen dann aber wieder in dem passenden Thread). Dafür müssen sich aber einige private Angelegenheiten wieder etwa beruhigen.

Weil mir die Dokumentation aber eigentlich sehr viel Spaß macht, dachte ich, ich eröffne mal hier ein paar Einblicke in meine eigene Sammlung!

Als kleine Vorstellung zu mir vorweg (auch wenn man das bestimmt irgendwo aus den Tiefen der Vorstellungsecke herauskramen könnte):

Ich pflege meine Sammlung zum Großteil in einem beheizten Gewächshaus (ca. 3 x 8m) aber zum Teil auch draußen und im beheizten Wohnraum für alle etwas Wärme liebenden Konsorten. Einige der Mutterpflanzen kommen noch aus der Sammlung meines Großvaters, mittlerweile sind aber auch viele davon leider in den Kaktushimmel geschieden, allerdings habe ich mit aller Kraft für Nachwuchs gesorgt! Richtig mit der Pflege beschäftige ich mich seit ich ca 15 Jahre alt bin, also bald knapp 10 Jahre. Aussaaten nehme ich auch vor, allerdings waren das in den ersten Jahren immer nur Experimente und richtig ertragreich sind diese erst seit knapp 4-5 Jahren würde ich behaupten (nach dem Abi hatte ich nochmal mehr Zeit um ausgiebig zu experimentieren- sowohl was Aussaaten als auch Substratmischungen und Dünger angeht)

Aussaat:
Aussaaten nehme ich mittlerweile immer gegen Ende November vor. Aktiv nutze ich dazu 2 selbstgebastelte Aussaat-Boxen. Dazu sollte ich vielleicht hinzufügen, dass ich alles andere als Handwerklich begabt bin, ich bring mir das meiste einfach selber bei. Die erste der beiden Boxen habe ich (quasi als Prototyp) Ende 2021 gebaut, damals noch aus Holz. Genau dokumentiert hab ich das sogar innerhalb eine YouTube Videos (falls das jemand interessiert: https://youtu.be/SXYGjMcP2lE )
Ich habe allerdings damals größtenteils nach Fleischermethode in Plastik-Tüten ausgesät. Da ich aber im laufe des letzten Jahres komplett dazu übergegangen bin, mit offenen Töpfen und Quarzabstreuung in Wasserschalen auszusäen, stellte sich mir das Problem, dass ich in dieser Box zu viel Feuchtigkeit hätte (da das Wasser durch die Heizmatte viel zu viel aufsteigen würde) also musste eine neue Idee her. Für diesen Winter baute ich also eine zweite Box, dieses mal aus Bau-Styropor und in passender Größe um ein geschlossenes Mini-Gewächshaus und mehrere Schalen dort aufbauen zu können:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die technischen Daten sind quasi die gleichen wie bei der Holz-Box: ich belichte mit alter Aquarien-Beleuchtung und nutze eine handelsübliche Heizmatte die eine Temperatur von ca 23,5 Grad erzeugt (bissle wärmer wirds natürlich, weil ich die Box fast immer geschlossen halte) Die Technik wird über eine Zeitschaltuhr gesteuert und läuft 2x 6h Pro Tag mit jeweils 6h Ruhezeiten zwischendurch. Die Töpfe stehen mit den Füßen feucht und sind mit einer Schicht Quarzkies abgestreut um ein angenehmes Klima halten zu können. Außerdem hilft es einigen Sämlingen, dass sie nicht einfach umfallen und etwas halt zwischen den groben Steinchen finden. Als Substrat nutze ich feinen Bimskies, etwas groben Bimskies, ein wenig löslichen Lehm und etwas Zeolith. Dünger gibts erstmal nicht.

Für die meisten Interessant ist aber natürlich auch: was wird ausgesät?  Very Happy

Ich empfinde mich immer als äußerst Interessiert an fast allen Kakteen und anderen Sukkulenten, also säe ich meist querbeet, allerdings gleich mehrere Arten der gleichen Gattung weil dann vieles ähnlich schnell wächst. Einiges bestelle ich,viel kann ich aber mittlerweile auch von meinen eigenen Mutterpflanzen ernten.

Aus der Aussaat vom November 2022:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Peniocereus cuixmalensis

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Einige Ariocarpen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Massonia echinata (mit ein paar etwas ver-algten selbstgeernteten Euphorbia stellata)

Aus der Aussaat vom Januar 2023
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kleine Mammilarien

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Glottiphyllum linguiforme

Und ein wenig vom letzen Jahr querbeet
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Leider habe ich gerade nicht noch mehr Bilder zur Hand, aber wenn das ganze hier interessant für die ein oder andere Person ist, führe ich das gerne fort und gebe auch ein paar Updates zu den anderen Sämlingen!

Nun aber auch noch zum Abschluss eine nette Frage an die Experten: heute kam endlich meine ADBLPS Bestellung an und ich konnte mir zum Glück endlich Haageocereus tenuis Samen ergattern. Die meisten wissen ja sicher, dass das eine sehr sehr seltene Pflanze in Kultur ist und auch leider in der Natur quasi ausgelöscht wurde. Haageocereus an sich habe ich tatsächlich schon zu genüge ausgesät und auch mit Erfolg. Allerdings frage ich mich, ob irgendjemand hier schonmal selbst die Art ausgesät hat und irgendwelche besonderen Erfahrungen dorthingehend gemacht hat scratch
Ansonsten werde ich die natürlich ganz normal mit den anderen aussäen und einfach die Daumen drücken, dass alles klappt!

Liebe Grüße an alle

Luca
Luca10.8
Luca10.8
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 109
Lieblings-Gattungen : Alles Querbeet

Nach oben Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Re: Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Cristatahunter Fr 17 Feb 2023, 15:03

Razz
Das geht aber noch ein Weilchen, bis sie dir über den Kopf wachsen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20571
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Re: Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Ada Fr 17 Feb 2023, 15:43

Hallo Luca,

das ist eine große Freude, wieder von Dir zu lesen. Very Happy

Sehr gespannt bin ich auf die weiteren Berichte über Deine Aussaaten.

Und natürlich auch auf Einblicke in Dein Gewächshaus und Deine Sammlung, in Deinem Avatar kann man davon schon etwas erahnen, das sieht spannend aus.
Liebe Grüße, sunny sunny sunny
Ada

Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1457
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Mesembs, Opuntiadae, Lobivia & Co.

Nach oben Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Re: Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Kakteenfreek Fr 17 Feb 2023, 21:03

Hallo Luca;
Da hast du dir ja toll etwas vorgenommen, uns muß also um den Nachwuchs keine Bange sein!
Viel Erfolg bei deinen Aussaaten und lass dich von eventuellen Mißerfolgen nicht entmutigen, das gehört ganz einfach dazu!
Auf jeden Fall werde ich deine weiteren Beiträge mit Interesse verfolgen.
Kakteenfreek
Kakteenfreek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1386
Lieblings-Gattungen : Mammillaria - Turbinicarpus u.alle Mexikaner

Nach oben Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Re: Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Luca10.8 So 19 Feb 2023, 11:44

Guten Morgen, danke für die lieben Antworten schonmal Very Happy

Cristatahunter schrieb:Razz
Das geht aber noch ein Weilchen, bis sie dir über den Kopf wachsen.

Zugegeben, von der Höhe meiner Kleinen hast du nicht ganz unrecht scratch Abgesehen von 2 Pachycereus pringlei, einer Namenlosen 40 Jährigen Euphorbia und einer alten Harrisia jusbertii befinden sich in meinem Bestand auch keine Pflanzen die mir auch nur bis zu Kinn gehen! Ich denke ich werde mal im laufe des Frühlings ein wenig mehr von meiner Sammlung zeigen, allerdings ist das Gewächshaus zwecks Winter-Lagerung leider nicht wirklich betretbar, weil alles zu dicht steht. Mein Problem ist bloß leider jetzt schon, dass ich Flächenmäßig an meine Grenzen stoße, deshalb schiebe ich das pikieren meiner weitern Saatschalen auch noch etwas vor mir her. Im Herbst, bevor die großen Pflanzen rein kamen, sah es schon so aus (und das nachdem ich einer der 8 Schalen mit Echeveria/Crassula Aussaaten auseinander gesetzt hatte). Aber bis meine Sammlung ein so Beeindruckendes Ausmaß wie deine erreicht, wird tatsächlich vermutlich noch deutlich Zeit ins Land ziehen  Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe mich damals, als ich die Sammlung meines Opas geerbt hatte gefragt, wieso er immer meinte, ihm würde der Stellplatz ausgehen - Mittlerweile kann ich das aber sehr gut nachvollziehen...

Kakteenfreek schrieb:Hallo Luca;
Da hast du dir ja toll etwas vorgenommen, uns muß also um den Nachwuchs keine Bange sein!
Viel Erfolg bei deinen Aussaaten und lass dich von eventuellen Mißerfolgen nicht entmutigen, das gehört ganz einfach dazu!
Auf jeden Fall werde ich deine weiteren Beiträge mit Interesse verfolgen.

Danke für die netten Worte! Ja ich gebe mir wirklich Mühe, weil ich scheinbar besonders bei gewissen Pflanzen einfach noch nicht ganz den Bogen raus habe, um sie wirklich aus Samen durchzubringen. Einiges wie Lophophora oder Astrophytum wächst wie Unkraut, gewisse Echinocereen im Gegensatz krieg ich nicht mal zum Keimen. Hat natürlich mit Versuchen und Versuchen zu tun, vielleicht waren es einfach zu alte Samen oder die Bedingungen haben den Sämlingen nicht wirklich gefallen. Aber ich empfinde es immer als super HIlfreich, dass man sich hier ohnehin durch Jahren an Erfahrungsberichten anderer Leute lesen kann, das gibt einem immer super Inspiration mal etwas an seiner Herangehensweise umzustellen!

Um hier auch mal zum Thema zurück zu kommen:

Mit meiner Zeit in dem Hobby würde ich mich trotzdem noch als relativen Neuling einstufen (immerhin hatte ich in meinen 23 Jahren auf dieser Welt noch nicht so viel Zeit mir umfangreiches Wissen anzueignen), allerdings hat sich auch bei mir ordentlich was getan! Vielleicht kann man diesen Abschnitt ganz gut als kleine Erinnerung an alle neu-Interessierten in dem Hobby sehen: Aller Anfang ist schwer, aber es lohnt sich!

Ich habe nämlich eben mal durch meine alten Fotos geschaut und dabei Bilder aus 2015 oder 16 entdeckt, als ich wirklich angefangen habe, das Gewächshaus wieder zu "Begrünen"

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(entschuldigt die Qualität, die dürfte ich damals noch mit ner kleinen Digitalkamera aus 2005 gemacht haben)

Meine selbst auferlegte Mission war damals, die Lücken die auf den Tischen entstanden sind, weil die ehemalige Sammlung meines Opas eben komplett vernachlässigt wurde, wieder mit neuen Pflanzen zu schließen. Äußerst auffällig wird vermutlich erstmal sein, dass es nahezu ausschließlich no-Kaktus Sukkulenten waren. Und darüber hinaus lassen sich hier eindeutig die "klassischen" Gartencenter 3,99€ Pflänzchen erkennen (z.B. unbenannte Haworthia Hybriden, der volle Topf mit Hylocereus undatus Sämlingen, die vielen Euphorbia trigona und auch einige Aloe und Echeveria Pflänzlein.

Gekaut habe ich die damals von dem Geld, was ich mit meinen Ferienjobs Verdient habe, also war das Budget nicht unbedingt groß genug, um mal eben eine Großbestellung in diversen Fachgärtnereien zu tätigen. Auch Auffällig finde ich, dass quasi ausnahmslos alle Pflanzen in Seramis getopft wurden (Ein wenig muss ich meinem jüngeren Ich da schon auf die Schulter klopfen, scheinbar kam für mich auch damals schon nicht in Frage, irgendwas davon in normale Blumenerde zu setzen) Ob besonders den Echeverien jetzt der Standort in praller Sonne ohne Schattierung in Tontöpfen mit ausschließlich mineralischen Substrat und einem gutgemeinten Gieß-Rhythmus von ca alle 4 Wochen so gefallen hat? Schwer zu sagen, aber der Vorteil bei all diesen Pflanzen für den Einstieg war für mich aus meiner jetzigen Perspektive, dass zwar nicht unmenschlich viel Wachstum zu sehen war, mir aber der Großteil sehr viel im Hinblick auf richtige Pflege beigebracht hat, ohne frustrierender Weise einfach einzugehen.

Eine Besonderheit auf dem letzten Bild will ich aber nochmal hervorheben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das hier war quasi einer der Startschüsse für mich, mit der Aussaat wirklich anzufangen. Ein kleiner Drachenbaum und irgendwo mein erster Sämling, den ich ohne Hilfe von anderen damals herangezogen habe! Den Samen habe ich aus einem Urlaub auf Lanzarote mitgebracht und es ist tatsächlich etwas geworden. Das hat mich zu der Zeit wahnsinnig begeistert und es hat meinem 16 Jährigen Ich super viel Spaß gemacht, dem kleinen bei der Entwicklung zuzuschauen.
Vielleicht finde ich später noch ein Vergleichsbild, denn sie Pflanze ist immer noch Glücklich in meiner Sammlung)

Wobei, um ehrlich zu sein: Die meisten dieser Pflanzen stehen tatsächlich bis heute noch in meiner Sammlung und es geht ihnen weitestgehend gut. Da ich momentan nicht gut ins Gewächshaus komme, werde ich irgendwann die nächsten Monate erst ein paar Aktuelle Bilder einstellen können Crying or Very sad
(Aber als kleinen Spoiler kann ich schon verraten: Der traurige Selenicereus hinten links auf Bild 2 hat letzen Sommer tatsächlich das erste Mal geblüht! Very Happy )

Sooooo, das war auch schon wieder ein halber Roman! Danke an alle, die sich das ganze hier durchlesen!

Schönen Sonntag Very Happy
Luca10.8
Luca10.8
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 109
Lieblings-Gattungen : Alles Querbeet

Nach oben Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Re: Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Gast So 19 Feb 2023, 12:52

Au ja, zeig mal ein aktuelles Foto vom Motivations-Erfolgsdrachenbaum! Würde mich schon sehr interessieren, wie der sich so über die Jahre entwickelt hat.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Re: Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Gast So 19 Feb 2023, 12:54

Hallo Luca,

ich habe deinen Beritrag sehr gerne gelesen. Erinnert er mich doch an den Anfang meiner Kakteenleidenschaft.
Vielen Dank dafür und weiter so. Du hast natürlich den Vorteil, dass ein Gewächshaus vorhanden ist. Dann geht vieles leichter.
Rückschläge gibt es immer, auch bei erfahreren KuS Liebhabern. Davon darf man sich nicht abschrecken lassen.

Freue mich schon auf weitere Bilder.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Re: Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Gast So 19 Feb 2023, 13:15

Hallo Luca,
auch ich habe deinen Bericht mit Interesse verfolgt und freue mich freue mich auf weitere.

Und lass dich bloß nicht durch Rückschläge runter ziehen.Ich hab Ende des Jahres auch eine pedio und sclero Aussaat völlig in den Sand gesetzt.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Re: Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Stiller Ozean So 19 Feb 2023, 13:24

Hallo Luca!

Bitte gerne weiter berichten und dokumentieren.
Ich liebe es zu sehen, wie man mit verschiedenen Ansätzen und Herangehensweisen unsere Lieblinge hegen und pflegen kann.
LG Harald
Stiller Ozean
Stiller Ozean
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 128
Lieblings-Gattungen : Agaven, Gymnos und alles was sonst noch anders ist

Nach oben Nach unten

Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung  Empty Re: Wenn dir die Kakteen über den Kopf wachsen - Einblick in meine Sammlung

Beitrag  Luca10.8 So 19 Feb 2023, 18:06

Shamrock schrieb:Au ja, zeig mal ein aktuelles Foto vom Motivations-Erfolgsdrachenbaum! Würde mich schon sehr interessieren, wie der sich so über die Jahre entwickelt hat.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Extra für das Forum eben einmal in das Gewächshaus gequetscht! Da ist das schöne Teil und es ist tatsächlich mittlerweile schon eine sehr stattliche Pflanze geworden- Ein ganz kleiner Stamm fängt auch unten schon an sich zu bilden! Very Happy

Knufo schrieb: Du hast natürlich den Vorteil, dass ein Gewächshaus vorhanden ist. Dann geht vieles leichter.

Ja, darum bin ich meinem Opa auch sehr dankbar, für das, was er mir mit seiner Sammel-Leidenschaft ermöglicht hat! Ich werde hier in diesem Thema auch gerne genau so beleuchten, was alles super klappt, als auch, was eben schief läuft - weil oh man, da hat man am Anfang ganz schön viel...

Nächste Woche kommen dann erstmal Updates zu meiner letzten Aussaat Very Happy

Schönen Abend euch noch
Luca10.8
Luca10.8
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 109
Lieblings-Gattungen : Alles Querbeet

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten