Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge

5 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge - Seite 2 Empty Re: Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge

Beitrag  jupp999 So 10 Sep - 21:33

... und frisch umgetopfte Pflanzen nicht in die "knalle" Sonne stellen!
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4445
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge - Seite 2 Empty Re: Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge

Beitrag  CharlotteKL So 10 Sep - 21:39

jupp999 schrieb:... und frisch umgetopfte Pflanzen nicht in die "knalle" Sonne stellen!
Ja, das habe ich auch etwas schmerzhaft gelernt, hatte haber Glück, dass niemand gestorben ist und der Sonnenbrand mit der Zeit wieder rausgewachsen ist.

Schau mal, ob da nicht vielleicht noch was zu retten ist, Stefan! Und ansonsten nicht entmutigen lassen...

Die sichtbaren Milben waren bestimmt gutartige Raubmilben, aber das heißt natürlich nicht, dass nicht auch kleine Spinnmilben am Werke waren -- ist eben fies, die Dinger selbst sieht man nicht, sondern nur die Schäden später. Kommt leider auch immer mal wieder vor.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1334
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge - Seite 2 Empty Re: Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge

Beitrag  Esor Tresed So 10 Sep - 21:48

So leid es mir für alle tut, irgendwo finde ich es gerade beruhigend, dass es auch erfahreneren Kakteenpflegern passiert. Embarassed

Umtopfen kann ich zumindest in meinem Fall ausschließen. Der Tephro wurde Anfang Juni umgetopft, also vor drei Monaten. Warum sonst? Weiß der Geier.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1223
Lieblings-Gattungen : Alles, was glauk, farinös, weiß bedornt, bewollt oder beblühtet ist.

Nach oben Nach unten

Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge - Seite 2 Empty Re: Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge

Beitrag  Gast So 10 Sep - 22:29

jupp999 schrieb:... und frisch umgetopfte Pflanzen nicht in die "knalle" Sonne stellen!
Die waren ja gut schattiert. Eigentlich. Rolling Eyes
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge - Seite 2 Empty Re: Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge

Beitrag  Stefan_2 Mo 11 Sep - 10:29

Als ich meine Kakteen kürzlich (d.h. vor 55 Jahren Laughing ) begann im Freien zu pflegen, gabs da schon Unterschiede zu jetzt. Ich empfand die Sonneneinstrahlung damals lange nicht so aggressiv wie die letzten Jahre. In sofern sind die Empfehlungen für Arten mit natürlichen Ansprüchen "voll Sonne" auch nach allmählicher Gewöhnung mit Vorsicht zu genießen. Außerdem pflege ich jetzt meine Schützlinge alle in unglasierten Terracotta-Töpfen, damit die Substrate schneller austrocknen können. Damals standen meine Kakteen in undurchlässigen Plastikschalen mit Bodenablauf und diese in einer Pflanzenrinne unterhalb der Balkonfernster. So erhitzten sich die Wurzeln nicht so stark.

Viele Grüße
Stefan
Stefan_2
Stefan_2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27
Lieblings-Gattungen : Ferocactus

Nach oben Nach unten

Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge - Seite 2 Empty Re: Verkorkung - Sonnenbrand - Schädlinge

Beitrag  CharlotteKL Mo 11 Sep - 11:06

Stefan, das spielt auf jeden Fall eine Rolle! Es ist in den letzten zwei Jahrzehnten so viel heißer geworden und an vielen Orten gibt es auch viel mehr Stunden intensiver Sonne.
Bis vor zwei Jahren habe ich besonders meine riesige Südfensterbank (außen; ich wohne in einer Mansardenwohnung mit schön breiten Außenfensterbänken) gerne benutzt, aber dort sind die Bedingungen im Sommer einfach zu extrem. Jetzt nutze ich vor allem die Bänke vor den Ostfenstern; dort gibt's direkte Sonne, aber eben nur vormittags.

Im Habitat sind die Bedingungen natürlich noch härter, aber erstens sterben dort auch reichlich Pflanzen und zweitens haben sie dort keine lichtarme Überwinterung. Und viele Arten stehen dort natürlich auch gar nicht in der prallen Sonne, sondern haben einen gewissen Schutz.

Ich habe meine Pflanzen nach wie vor in Plastiktöpfen und will das auch eigentlich so fortführen, aber ich mache mir schon Gedanken um die explizite Beschattung der Töpfe -- selbst jetzt ist das Wetter noch so, dass ich mir auf der Außenfensterbank etwas Sorgen um kochende Wurzeln mache.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1334
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten