Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Echinopsis lageniformis umtopfen/pikieren

3 verfasser

Nach unten

Echinopsis lageniformis umtopfen/pikieren Empty Echinopsis lageniformis umtopfen/pikieren

Beitrag  Hehenried Mi 13 März 2024, 20:26

Hallo Leute,

ich habe zwar schon einiges an Erfahrung in der Pflanzenaufzucht und -pflege, die Kakteenwelt ist mir jedoch neu. Vor kurzem habe ich einige Trichocereus bridgesii/ Echinopsis lageniformis günstig erworben. Die Kakteen stehen seit etwa 3 Wochen bei ca. 15 Grad am Kellerfenster und die Tage will ich sie vereinzeln bzw. umtopfen. Zum umtopfen hätte ich jedoch noch einige Fragen.

Die Kakteen in einem Topf haben einen leichten lila- bis blaustich bekommen und sehen etwas schrumpeliger aus (Siehe Bild, Topf in der Mitte). Ist das ein Zeichen dafür, dass die Kakteen zu warm standen, daher aus dem Winterschlaf "aufgewacht" sind und nun Wasser benötigen? Es könnte auch sein, dass ich die Kakteen in besagtem Topf kurz nach dem auspacken etwas zu sonnig standen (ich habe die Kakteen übers Internet bestellt). Ich hatte den einen Topf in der Mitte des Fensters stehen und einen Tag lang wars doch recht sonnig. Vielleicht auch daher der lila-blau-stich.
Sollte ich schrumpeligen Kakteen in diesem Zustand gleich umtopfen, anschließend etwas kühler stellen und in ca. 2 Wochen etwas angießen? Oder gleich etwas Wasser geben und nochmal 1 bis 2 Wochen bis zum umtopfen warten?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß, Hehenried
Hehenried
Hehenried
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2
Lieblings-Gattungen : Trichocereus macrogonus var. pachanoi

sofie69 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Echinopsis lageniformis umtopfen/pikieren Empty Re: Echinopsis lageniformis umtopfen/pikieren

Beitrag  Jens Freigang Mi 13 März 2024, 21:54

Hallo Hehenried,

Ein herzliches Willkommen hier im Forum Winken
Deine drei Echinopsen sehen ja wirklich schön und fit aus, und, soweit ich auf den Bildern erkennen kann, auch nicht besonders schrumpelig. Jetzt ist eine gute Zeit zum Umtopfen und auch zum Vereinzeln, sofern es sich auch um Einzelpflanzen handelt, was wahrscheinlich ist.
Umtopfen solltest du unbedingt, wenn die Erde überwiegend aus Torfmull besteht. Die guten Stücke aus dem Topf nehmen, und dann vorsichtig die Erde aufbrechen und von den Wurzeln lösen. Ein paar Wurzeln werden dabei abbrechen, was die Pflanzen aushalten. Ggf. ist es auch nötig, die verflochtenen Wurzeln mit einer Schere abzuschneiden, um die Pflanzen vereinzeln zu können. Den Torf so gut als möglich entfernen, auch wenn es nicht problematisch ist, wenn dann noch ein paar Torffetzen dran hängen. Echinopsen vertragen das gut.
Sehr wichtig ist, dass du nach der Vereinzelung den verletzten Wurzeln genügend Zeit zum Ausheilen der Wunden gibst, bevor du die Pflanzen wieder eintopfst. Am besten lässt du die Pflanzen am jetzigen Platz zwei bis drei Wochen völlig trocken und ohne Erde stehen, am besten aufrecht in einem Tontopf (der ist atmungsaktiv und transportiert auch die Feuchtigkeit der verletzten Wurzeln ab). Danach kannst du die Pflanzen in trockenes Substrat wieder eintopfen, nochmals eine Woche warten, dann vorsichtig mit dem Gießen beginnen.
Und wie du selbst schreibst, unbedingt langsam an die Sonne gewöhnen. Am Anfang keinesfalls Mittagssonne, sonst gibt es Sonnenbrand.

Nun genug der Worte. Vielleicht magst du dich ja noch im Forum vorstellen. Da gibt es auch eine Thread.

Viele Grüße, Jens
Jens Freigang
Jens Freigang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 299
Lieblings-Gattungen : Epikaktus / Winterharte / Mexikaner

CharlotteKL, sofie69 und Hehenried mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Echinopsis lageniformis umtopfen/pikieren Empty Re: Echinopsis lageniformis umtopfen/pikieren

Beitrag  Christine Heymann Mi 13 März 2024, 22:26

Hallo Hehenried,
Jens hat ja schon das Wichtigste geschrieben.
Für weitere Infos schau mal auf:
https://www.kakteenforum.com/t21443-umtopfen?highlight=umtopfen
Du siehst, es gibt quasi zu allen Themen bereits einen Thread, die passenden Threads findet man am leichtesten über die Suchen-Funktion.
Viel Spaß hier bei uns im Forum!
Liebe Grüße Christine
Christine Heymann
Christine Heymann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1240
Lieblings-Gattungen : alles mit weißer (möglichst dichter) Bedornung und/oder besonderen Blüten

CharlotteKL und Hehenried mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten