Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocactus polycephalus ssp. xeranthemoides

Nach unten

Echinocactus polycephalus ssp. xeranthemoides

Beitrag  kaktusgerd am So 29 Jul 2012, 09:13

Die Blüte schafft es aufgrund der extremen Bedornung kaum, sich voll zu entfalten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
kaktusgerd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 829
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Echinomastus, Sclerocactus, Pediocactus, Navajoa

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus polycephalus ssp. xeranthemoides

Beitrag  CactusJordi am So 16 Feb 2014, 00:51

kaktusgerd schrieb:Die Blüte schafft es aufgrund der extremen Bedornung kaum, sich voll zu entfalten.
...
Ich wage zu bezweifeln, daß das ein Ecac polycephalus ssp xeranthemoides ist. Wenn überhaupt Ecac, dann Ecac polycephalus ssp. polycephalus

Jordi
avatar
CactusJordi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1248
Lieblings-Gattungen : kaum Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Echinocactus xeranthemoides

Beitrag  Nopal am Mo 19 März 2018, 21:58

zum zweiten Mal stoße ich nun auf Berichte mit Echinocactus xeranthemoides, diese Pflanzen wachsen doch im vergleich zu anderen Echinocactus sehr nördlich.
Ich lese von Standorten am Marble Canyon und von Cameron östlich des Grand Canyon.
Diese Kakteen dürften doch relativ viel Kälte ertragen können oder?

Sind Echinocactus xeranthemoides schwer zu pflegen?

Ich würde mir jetzt zwar keinen zulegen da sie langsam wachsen und vermutlich auch erst nach 10 oder 20 Jahren Blüten schieben aber es wundert mich das man so wenig von diesen Pflanzen in Kultur sieht und liest.

Vielleicht hat ja doch jemand ein Exemplar und mag es mal zeigen, vielleicht sogar in Blüte?

Beste Grüße
Nopal

avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1497
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus polycephalus ssp. xeranthemoides

Beitrag  Msenilis am Mo 19 März 2018, 22:51

Hallo Nopal,
sie dürften durchaus an verschiedenen Standorten, wo sie wachsen auch -10°C aushalten müssen.
Und mit einem Bild kann ich Dir auch helfen, allerdings ohne Blüten. Da mach ich mir keine Hoffnung, das zu erleben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe sie, wegen ihrer schönen Bedornung.:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1193
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Echinocactus polycephalus ssp. xeranthemoides

Beitrag  Nopal am Di 20 März 2018, 10:21

Oh diesen Thread habe ich bei der Suche nicht gefunden.

Vielen Dank für die Bilder, wie alt ist diese Pflanze?
Du hälst ihn auf seiner eigenen Wurzel nehme ich an?

Jedenfalls eine sehr schöne Pflanze!

Ich besitze einen Echinocereus engelmannii ssp variegatus von Marble Canyon und dieser ist absolut Frosthart.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1497
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten