Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn?

Nach unten

Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn? Empty Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn?

Beitrag  Torro am Fr 21 Dez 2012, 10:57

Ja sicher - oder welche Antwort erwartet Ihr von mir?
Die erste Frage kam von Ralf neulich. Um das etwas zu erweitern
dazu noch die zweite Frage.
Hier mal zwei Beispiele.
Erstens: Stenocereus (Ritterocereus) griseus - im Januar 2010 ausgesät.
Zweitens: TRICHOCEREUS macrogonus - im Januar 2012 ausgesät.
wurzelecht ca. 4 cm
gepfropft ca. 8 cm, die Tricho noch zu siebt auf einem Pereskiopsis.... Gestört

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Irgendwann schneidet man den Pfröpfling ab und bewurzelt ihn.
Ob man dann den Stumpf kindeln lässt und nach und nach aberntet oder
auch diesen gleich als Pfropfunterlage nimmt ist Geschmackssache. Wink


Zuletzt von Torro am Mo 21 Mai 2018, 09:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6787
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn? Empty Re: Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn?

Beitrag  papamatzi am Fr 21 Dez 2012, 11:06

Verstehe ich das richtig? Du hast SIEBEN Sämlinge auf EINE Peres gesetzt?!
Hast Du dafür Seitentriebe verwendet oder irgendwie anders?
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1807
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn? Empty Re: Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn?

Beitrag  Torro am Fr 21 Dez 2012, 13:35

Ja Matthias, 7 Sämlinge auf eine Pereskiopsis.
6 sind auf dem Bild zu sehen.
Das waren die Köpfe von Hypokotyl-Pfropfungen. Da wußte
ich vor Schreck nicht wohin mit allen.
Und klar: Auf jeden frischen Austrieb hab ich einen Kopf gesetzt. Brutal

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6787
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn? Empty Re: Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn?

Beitrag  Echinopsis am Fr 21 Dez 2012, 17:05

Da sieht man mal wieder, nichts ist unmöglich und Frank schafft selbst den verrücktesten Versuch!
Große Klasse! Ich bin schon sehr auf die Zukunft gespannt, was da noch so alles folgen möge!


_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15500
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn? Empty Re: Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn?

Beitrag  papamatzi am Fr 21 Dez 2012, 17:22

Torro schrieb:Ja Matthias, 7 Sämlinge auf eine Pereskiopsis.
Abgedreht!
Wer kommt nur auf solch verrückte Ideen?!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sechs vielleicht! Ja. Wink Wink
Das waren mal 6, zwei habens nicht geschafft.

Und wenn wir schon dabei sind, hast Du so etwas schon mal gehabt?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die hier stand kalt, trocken und dunkel und hatte vorher ordentlich losgelegt.
Aber auch bei einigen, die weiterhin sehr warm und hell (LSR) stehen, sehe ich ähnliche Einschnürungen.
Eine Ahnung, woran das liegt?

(Unterlage Pereskiopsis, Pfröpfling in diesem Fall M. lasiacantha)
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1807
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn? Empty Re: Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn?

Beitrag  Torro am Fr 21 Dez 2012, 21:46

Matthias, so extrem kenne ich das nicht.
Manchmal wollen die Peres nicht mit den Pfröpflingen.
Ob da ein Pilz oder ähnliches Unheil anrichtet?

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6787
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn? Empty Re: Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn?

Beitrag  papamatzi am So 23 Dez 2012, 12:28

Weiß nicht, glaubs eher nicht.
Mir fällt auf, dass vor allem Pfropfungen, bei denen ich die Peres sehr lang gelassen habe (>15cm), solche Anzeichen zeigen. Der Pfröpfling ist erst mal gut angewachsen und hat ordentlich losgelegt. Wie Du siehst, hat er ja sogar "Kindel" gebildet. ^^
Aber anscheinend dürfen die überhaupt nicht trocken stehen. Der hier stand mit im Winterquartier, kalt, dunkel und trocken. Die anderen warm, LSR-hell, hatten aber auch Trockenphasen. Bei kürzeren Stengeln habe ich das bisher nicht, oder bei weitem nicht so deutlich, beobachtet.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1807
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn? Empty Re: Pfropfen lohnt das? Oder: Pfropfunterlagen pfropfen - macht das Sinn?

Beitrag  Torro am So 23 Dez 2012, 12:46

Matthias,

Peres sollten leicht feucht durch den Winter gebracht werden.
Schlafen sie ein und verlieren ihre Blätter, dann sind sie schwer wieder aufzuwecken.
Fängt der Pfröpfling an zu wachsen und von unten kommt nichts nach, dann
könnte dies das Ergebnis sein.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6787
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten