Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Re: In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit

Beitrag  nikko Fr 17 Mai 2013, 15:07

Hallo Bettina,
wunderschöne Blüten, ich kann mich gar nicht sattsehen!
Eine Frage: Gießt Du die Echinocereen schon, bevor die Knospen sich öffnen? An anderer Stelle habe ich gelesen, dass Echinocereen die Knospen oft wieder einziehen wenn man zu früh gießt. Mich würde interessieren, wie Deine Erfahrungen damit sind.

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4778
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Re: In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit

Beitrag  Kaktusbetty Mo 20 Mai 2013, 12:10

Das hatte ich auch schon mal irgendwo gelesen, sogar bei Rittersternen (Amaryllis) wird deshalb teilweise vor zu frühem Wässern gewarnt. Ich kann mir das aber wirklich nicht vorstellen, da haben bestimmt andere Faktoren eine Rolle gespieln. Denn wenn dem so wäre, dann dürften doch die Mehrzahl aller ungeschützten Echinocereen niemals zur Blüte kommen?

Mir ist nur aufgefallen, daß meine Pflanzen im Kübel in der Entwicklung deutlich weiter sind als die frei ausgepflanzten. Eingezogene Knospen hatte ich aber noch an keiner einzigen Pflanze.

Gruß
Bettina
Kaktusbetty
Kaktusbetty
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : winterharte Opuntien

Nach oben Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Re: In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit

Beitrag  nikko Di 21 Mai 2013, 10:44

Hallo Bettina,
das beruhigt mich, denn ich habe die Ecc's dies Jahr auch schon alle gegossen und hatte nun Sorgen, dass die Knospen steckenbleiben...

Mein Ecc. x roetteri hat es am Wochenende aber geschafft:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4778
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Re: In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit

Beitrag  Rouge Di 21 Mai 2013, 11:22

So einen Steingarten finde ich immer wieder faszinierend und toll! Mal sehen, wenn mein Garten (mal wieder) umgestaltet ist, werde ich mir sowas definitiv für den Vorgarten vormerken! Da wird's im Hochsommer wirklich extrem heiß ...

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 6424
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Wie macht man Regenschutz überflüssig?

Beitrag  Dr.Leskow Do 30 Mai 2013, 19:18

Indem man die Standarddrainage (Durchnässung wenn der "Grundwasserspiegel" nach ungewöhnlich heftigem, langem Regen temporär über das Niveau der Drainage steigt
> Kapillarwirkung) durch HYDROPHOBES Material ersetzt. Das muss theoretisch so sein und ist es bei mir auch praktisch. So geht es OHNE REGENSCHUTZ, JEDEN WINTER!
Bergstraßenklima muss es auch nicht sein, das haben die vergangenen Tage bei +/-10 o C und Dauerregen gezeigt. Wie immer geht das Blühen bei mir nun los: Ausfälle: KEINE! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dr.Leskow
Dr.Leskow
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria

Nach oben Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Re: In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit

Beitrag  Fred Zimt Do 30 Mai 2013, 20:38

durch HYDROPHOBES Material ersetzt

Peter, welches HYDROPHOBE Material empfiehlst Du denn zu diesem Zweck?

Gruß

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6934

Nach oben Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Hydrophobes Material

Beitrag  Dr.Leskow Do 30 Mai 2013, 23:17

Hallo Fred,
Styropor. Hierzu wichtige Anmerkungen:
1. Es dürfen keine zu kleine Teile sein. Die Kügelchen, die man beim Zerbröseln kennt sind völlig ungeeignet. Die Brocken sollen mindestens Tennisballgröße haben, müssen aber natürlich nicht kugelförmig sein, einfach aus 5 cm dicken Platten ausbrechen. Für eine effektive Drainage ist schon eine ordentliche Schichtdicke nötig. Pro m2 braucht man schon zwei Platten 50 X 100 cm.
Darauf kommt dann das Substrat (20 cm genügen).
Das Prinzip: In den Zwischenräumen kann sich das Wasser nicht halten, es perlt rasch nach unten ab. Hier gibt es also keine schädliche wasserspeichernde Kapillarwirkung, die zur Regenschutzbedürftigkeit führt.
Zusätzliche Schotter & Co-Drainage entfällt. Auch von unten und von der Seite kann wegen der Hydrophobie kein Wasser aus der feuchten Umgebung eindringen.
Weiterer Vorteil: Wegen der schlechten Wärmeleitfähigkeit erwärmt sich das Substrat darüber schneller.
Bin ich wirklich der erste, der über dieses simple und effektive Verfahren zur sicheren Vermeidung von Staunässe auch bei Extremniederschlägen berichtet? Dss scheint so zu sein, denn sonst würde sich die Mär vom Regenschutz nicht so hartnäckig halten. Natürlich muss auch das Substrat stimmen, aber die vielen, eigentlich fast alle funktionierenden Rezepte sind ja bekannt. In den USA kennt man das Problem nicht, weil die Böden meist flachgründig und bevorzugt auch leicht abschüssig sind, im Gegensatz zu unseren Gartenböden.
Wer es immer noch nicht glaubt, probiere es aus und besuche meine HP. Ich sage nur: Regenschutz adieu!, vorausgesetzt man kauft keine Kakteen aus dubiosen Quellen (Treibhaus, fehlende Abhärtung schon als Sämlinge). Bei mir hat sich ein Sämling von Ech. reichenbachii spontan entwickelt, schon 3 Winter ungeschützt überlebt und ist jetzt haselnussgroß und putzmunter > HP. Dss Klima spielt übrigens keine bedeutende Rolle. Die benötigten Temperaturen und die Sonnenscheindauer sind viel niedriger als allgemein behauptet.

Gruß Peter


Dr.Leskow
Dr.Leskow
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria

Nach oben Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Re: In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit

Beitrag  Fred Zimt Do 30 Mai 2013, 23:29

Danke Peter.
Ich hab Styroporbrocken als Drainage in einem halben Weinfass,
das ich mal mit Sedum und Sempervivum bepflanzt hab.
Ich geb zu daß es in erster Linie das geringe Gewicht war...
aber die wasserabweisenden Eigenschaften sind natürlich bestechend.
Ich hole zu diesem Zweck übrigens Styroporboxen im Asia-Laden, die bekommt man hier geschenkt.

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6934

Nach oben Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Re: In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit

Beitrag  Msenilis Fr 31 Mai 2013, 00:23

Hallo Peter,
obwohl ich mich vor der Anlage meines FH-Beetes sehr viel kundig gemacht hatte, ist dieser Tip für mich tatsächlich neu danke . Und er ist überzeugend Exclamation . Als Drainage habe ich groben Kies > 2cm verwendet, und erkenne nun, das es besseres gibt. Da ich leider auch einige schlechte Erfahrungen gemacht habe, werde ich es wohl noch einmal umgestalten.
Gib doch mal deine Homepage bekannt, bin zu faul zum suchen.
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1865
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit  - Seite 2 Empty Re: In meinem Steingarten beginnt die Blütezeit

Beitrag  cactuskurt Fr 31 Mai 2013, 09:23

Hallo Peter
Habe eine Hanglage 45-60 Grad Neigung werde im oberen Bereich wo ich die Kakteen pflanze Styrodur wegen der Erwärmung Einbringen und werde Pedios und Escobarien noch mal Versuchen mit denen ich bis jezt keinen Erfolg im Freibeet hatte.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Im Anschluß habe ich noch 8m zum bepflanzen.
Lg Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3521
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten