Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kieselgur

Seite 3 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8 ... 14  Weiter

Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  Hardy_whv am So 12 Jun 2011, 11:53

Jehan schrieb:Ich möchte Kieselgur eigentlich nur für Aussaaten einsetzen und zwar nur als oberste Schicht, im Substrat selbst will ich es weniger nehmen. Wink


Das haben wir schon verstanden. Ich würde es aber eher nicht pur einsetzen und ich kann zudem empfehlen, es auch in den anderen Substraten zu verwenden.

Nimm einfach eine mineralische Aussaatmischung - dann hast du auch keine ernsthaften Probleme mit Pilzen/Algen. Mischungen haben den Vorteil, dass sie mehrere positive Eigenschaften kombinieren. Wobei ich auch mit den Aussaaten auf reinem Bims sehr gute Erfolge hatte.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2308
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  Liet Kynes am So 12 Jun 2011, 15:52

Erfahrung nach erster Aussaat mit Kieselgur : Nach einem Tip von Olaf benutzte ich es als Deckschicht des Aussaat-Substrates, da ich außer Chinosol kein weiteres chemisches Mittel zur Pilz-Prophylaxe anwenden wollte. Von den im März angesetzten Samen trat bisher nur in zwei Fällen Schimmelpilz auf, Algen bleiben bisher aus (ich verwende allerdings auch Schachtelhalmextrakt). Die Kieselgur schien dabei aber zu vermeiden,dass sich der Schimmel auf der gesamten Oberfläche verteilt. Er blieb dann auf den Samenkörnern,aus/auf denen er entstanden war. So war ein Absammeln recht einfach. Im zweiten Fall gab es einen weißen Schimmel-Rasen. Dieser war aber ebenso leicht zu beseitigen,weil der Pilz nicht in die Kieselgur-Schicht eingedrungen war. Ich kann aus dem Kopf gerade nicht genau sagen wie viele Proben ich angesetzt habe, aber bei ca. 80 % kam es bisher erst gar nicht zur Bildung von Pilzen. Ich muss dazu erwähnen,dass bei einigen Proben die Keimung leider völlig ausblieb. Ob dies an den Samen, meinem Verfahren ( Chinosol ? )oder der Kieselgur lag, bleibt ungewiss. Da hier aber von dem leicht keimhemmenden Potenzial der Gur berichtet wurde, erwähne ich es trotzdem. Falls es denn daran gelegen haben sollte, so war dies nur bei den Samen im ZGH zu bemerken. die Samen im Fleischerbeutel keimten auch auf Kieselgur hervorragend und auch ohne nennenswerte Verzögerung.
Ansonsten habe ich beim diesjährigen Umtopfen in jeder eigenen Substratmischung Kieselgur zu 10 -20 % beigemischt. Welche Entwicklungen sich nun im Laufe der Zeit ergeben, werde ich gerne berichten. Bisher hat sich aber noch keine einzige Gattung, egal ob Kakteen oder andere Sukkulenten,über das neue Substrat beschwert : Zumindest die ersten 3 Monate laufen bisher, auf die gesamte Pflanzenentwicklung bezogen, recht zufriedenstellend . Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  Gast am So 12 Jun 2011, 19:24

Ich frage deswegen weil ich schwanke zwischen Bims, Kieselgur und Quarzsand bezüglich auf Wirkung der Keimlinge auf Pilze/Algen/Feuchtigkeit.

Dann mach deine Aussaat in Fleischer und gut ist ! , da kannst du alles nehmen wie dir grad die Lust drauf ist ...
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  Sabine am Mo 13 Jun 2011, 10:07

Hallo Jehan,

meine Erfahrungen mit Kieselgur habe ich in folgendem Threat schon einmal beschrieben:
https://www.kakteenforum.com/t756-kieselgur?highlight=sabine+kieselgur

Liebe Grüße, Sabine
Sabine
Sabine
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 174

Nach oben Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  kakteen und mehr am Sa 19 Nov 2011, 18:49

Hallo Sabine,

denke muss jeder für sich entscheiden - nachdem ich Sand mit Kieselgur gemischt hatte,Keimung bei den meisten von mir gesäeten kein Problem, aber dann hatten meine Kleinen Probleme ihre Wurzeln ins Substrat zu schieben, habe ich mich dann entschlossen nur obenauf Kieselgur zu nehmen. Und so sieht seitdem meine Aussaatmethode wie folgt aus: Unten im Topf alles mit Lavakies und oben auf ca. 5 mm Kieselgur, 1 Tablette Chinosol mit 2 Liter abgekochtes Wasser heuer sogar mit Leitungswasser (war bis jetzt auch kein Problem), nachdem es ewig nicht geregnet hatte. Ein paar Tropfen Kakteendünger und ab in die Tüte und unter Kunstlicht. Dort werden sie dann so lange bleiben bis die ersten Stacheln spriesen und dann kommen sie aus der Tüte ein paar mal abtrockenen lassen und dann wird pikiert und ab damit ins endgültige Substrat.

Die Keimung selbst ist ja auch abhängig von der Art der Kakteen. Bei mir sind heuer schon nach 2 Tagen die ersten Trichohybriden gekeimt.

Im Foto links Töpfe mit Lavakies, Mitte Kieselgur trocken, Rechts Kieselgur glatt gestrichen und mit abgekochten Chinosolwasser -noch heiss übergossen, dann werden die Samen drauf gestreut, hier achte ich bei Einstreuen der Samen, dass sie einigermassen verteilt sind ist zwar etwas langwierig aber dafür haben die Sämlinge etwas Platz bis zum ersten Pikieren


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
kakteen und mehr
kakteen und mehr
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1221

Nach oben Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  Sabine am So 20 Nov 2011, 06:39

Hallo Jürgen,

ich bin zum Ergebnis gekommen, dass Kieselgur als Deckschucht gerade für kleine Samenkörnchen sich bestens eignet.
Viel Erfolg für deine aktuelle Aussaat. Du könntest uns da "auf dem Laufenden" halten.

Liebe Grüße, Sabine
Sabine
Sabine
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 174

Nach oben Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  Wühlmaus am So 20 Nov 2011, 09:39

Hallo Jürgen,

dein Lavakies sieht recht fein von der Struktur aus. Darf ich fragen, woher Du den beziehst?Ich hatte mir vom Michi welchen mitgenommen (0 - 2 mm), der war super. Leider kann er ihn aufgrund des Gewichtes nicht verschicken. In den Gartencentern/Baumärkten bekommt man fast ausschließlich Lavastrat in ca. 6 - 8 mm Körnung. Das ist für die Aussaat und für kleinere Pflanzen viel zu groß.

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5706
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  karlchen am So 20 Nov 2011, 09:49

Also ich habe in Gartencentern und Baumärkten immer nur 0-3mm Lavastreugut bekommen. Schau mal danach. Ick globe zwee fuffzich der 5Kilo Sack;)
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  kakteen und mehr am So 20 Nov 2011, 15:25

Hallo Elke,

den Lavakies habe ich letztes Frühjahr bei uns im Baumarkt gekauft zum Streuen ohne Salzzusatz, so in Richtung Sonderangebot, die wollten die Ware los werden. Der Sack mit 20 Kg lag bei 3,90 Euro, da habe ich gleich ein paar Sack mitgenommen, lol! lol! nachdem ich das auch ins Substrat für meine großen mische. Kieselgur nehme ich vom Kakteen Schwarz. Übrigens werfe ich den Inhalt der Töpfe nach dem Pikieren nicht weg, sondern mische das gleich ins Substrat für die Großen mit rein.

Und noch was, da ich den Lavakies unten habe und wie gesagt oben mit Kieselgur ca. 5 mm absteue ist es eigentlich egal wie gross die "Lavabrocken" sind, hauptsache die Feuchtigkeit hält sich gut. Wie gesagt ich komme damit super zurecht.
kakteen und mehr
kakteen und mehr
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1221

Nach oben Nach unten

Kieselgur - Seite 3 Empty Re: Kieselgur

Beitrag  Wühlmaus am So 20 Nov 2011, 19:34

Hallo Jürgen,

dann ist es wahrscheinlich dasselbe Zeug, welches es bei uns letztes Jahr im Kaufland gab. Der Preis kommt hin, Menge weiß ich jetzt allerdings nicht mehr. Da war ziemlich viel pulverisiertes Zeug mit drin. Vielleicht bekommen sie das dieses Jahr wieder rein. Das vom Michi war aber definitiv schöner. Sah mir auch als Abdeckung besser aus. Ich habe hier noch einen Link gefunden: http://www.vulkatec-onlineshop.de/Dachbegruenung/Lava/530000007.html Da gibt es 25 kg-Säcke. Vielleicht versuche ich die sonst mal. Obwohl das natürlich ein Preisunterschied ist. Bist du mit den 20 kg sicher? Nicht evtl.nur 10 kg.?

LG Elke


_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5706
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8 ... 14  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten