Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kieselgur

Seite 3 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Kieselgur

Beitrag  Phyllo am Fr 31 Jan 2014, 16:21

Hi

Stolzer Preis! Gibt's in der Bucht günstiger! Rolling Eyes 
avatar
Phyllo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 439
Lieblings-Gattungen : Epis, Aporos, Hildewinteras, Palmen, Bananen, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Re: Kieselgur

Beitrag  kaktusfreundin01 am Fr 31 Jan 2014, 17:04

Phyllo schrieb:Hi

Stolzer Preis! Gibt's in der Bucht günstiger! Rolling Eyes 
Das kann ich bestätigen. Ich verwende Kieselgur in allen meiner Substratmischungen.
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Kieselgur

Beitrag  cool-oma-renate am Fr 31 Jan 2014, 17:30

vielen Dank für eure Unterstützung, sie war mir hilfreich, denn sie hat mir Sicherheit gegeben!
allen ein stressfreies Wochenende wünscht renate
avatar
cool-oma-renate
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 448

Nach oben Nach unten

Kieselgur vorbeugend gegen Wurzelläuse - welche Körnung?

Beitrag  Sabine1109 am Mo 08 Sep 2014, 16:06

Hallo an alle!

Sorry, dass ich mich hier nochmal mit einem Thread breitmache - ABER: Nachdem ich jetzt doch häufiger las, dass Kieselgur dem normalen Substrat beigemischt vorbeugend gegen Wurzelläuse helfen soll, möchte ich mir jetzt einen Sack dazu bestellen.
ABER: Welche Körnung bräuchte in denn da? Und wieviel davon (in Prozent oder anteilig) mischt ihr dem Substrat bei? Tragt ihr dabei Atemschutzmasken?

DANKE und viele Grüße,
Sabine

PS: Ich habe die Suchfunktion bedient.........aber leider auf diese speziellen Fragen keine Antworten gefunden!
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1789
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Kieselgur

Beitrag  Pieks am Mo 08 Sep 2014, 16:14

Hi,

ich würde ja intuitiv davon ausgehen, dass KG in staubfeiner Ausführung am Meisten bringt, angeblich sind aber Korngrößen
von 0,5-6mm zielführend. Bei "staubfein" hätte ich auch wieder einmal Bedenken, dass es in zu hohem Anteil wieder nur zum
Verbacken des Substrates führt. Ich nehme seit inzwischen 2 Jahren einen 20-30%igen Anteil 3-5mm und habe keine Wurzelläuse.

Wenn Du "kieselgur gegen wurzelläuse" googelst, findest Du gleich ganz oben einen Artikel in einem anderen Forum.
Vielleicht findest Du da noch zusätzliche Informationen.

Liebe Grüße,
Tim
Cool

P.S.: Und ja, wenn ich das Substrat nicht draußen mische, trage ich dabei immer eine Feinstaubmaske.
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5302
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Kieselgur

Beitrag  Liet Kynes am Mo 08 Sep 2014, 18:35

Hi Sabine

Ich würde sagen,mehr als 30% Zuschlag von Kieselgur im Substrat wäre mir auch zu viel. Schließlich ist es für einen mineralischen Zuschlagstoff doch relativ sauer.
-Ob die Kieselgur tatsächlich gegen Wurzelläuse hilft, ist übrigens (soviel ich weiß) noch nicht bewiesen. Ich selber habe es allerdings auch mit im Substrat,weil so viele positive Berichte einfach ein gutes Gefühl geben.
-Außerdem scheint es sich, bezüglich des gesamten Substrat-ph-Wertes, gut mit eher alkalischen Zuschlagstoffen zu ergänzen.
-Kieselsäure ist außerdem auch in Stärkungsmitteln wie Schachtelhalmextakt zu finden und es wird ihr eine pilzhemmende Eigenschaft nachgesagt.

-Bei der Arbeit mit feiner Körnung würde ich einen Atemschutz auf jeden Fall empfehlen.Es entwickelt sich erheblicher Feinstaub und die Substanz an sich ist in dieser Form garantiert gesundheitsschädigend. Sie steht eh unter Verdacht Krebs zu erregen und als Feinstaub kommt sie dann auch dort hin,wo das möglich wäre... Grobe Körnungen sind allerdings problemlos zu verarbeiten.

Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Kieselgur

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mo 08 Sep 2014, 19:23

Ich verwende Kieselgur in der Körnung 3 - 6 mm als geschätzte 30 % Zuschlagstoff für meine Kakteen und Sukkulenten und habe bislang in meinen Substratmischungen und an den Wurzelwerken keine Schädlinge festgestellt. Gegen obererdige Wollläuse und Spinnmilben richtet KG allerdings nichts aus. Andere Schädlinge habe ich bei meinen Pflanzen nicht gefunden.
avatar
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Kieselgur

Beitrag  Andi am Di 09 Sep 2014, 20:14

Ich habe einige Jahre Kieselgur mit einem Anteil von 1/3 bei meinem Substrat verwendet. Im letzten Frühjahr habe ich dann Wurzelläuse auch in diesem Substrat festgestellt, ebenfalls Wolläuse im Basisbereich (Wurzalansatz) der Pflanzen. Nach dieser Erfahrung glaube ich nicht mehr an eine Wirkung von Kieselgur gegen Schädlinge im Substrat.
avatar
Andi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43

Nach oben Nach unten

Re: Kieselgur

Beitrag  Knufo am Mi 25 Nov 2015, 23:08

Hallo,

ich überlege schon längere Zeit ob ich Kieselgur als Zusatzstoff für mein Substrat verwenden soll. Wollte mir evtl.von Haage schicken lassen. Welche Körnung ist da die Beste. Wie sind Eure Erfahrungen damit. Ist ja jetzt länger nichts mehr dazu geschrieben worden.
Sabine, Du hast benutzt es ja auch. Wie ich aus dem letzten Beitrag zur Aussaat lesen konnte.
Schon vorab danke für Eure Erfahrungsberichte!!

Liebe Grüße
Elke
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2497
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Kieselgur

Beitrag  Shamrock am Do 26 Nov 2015, 02:19

Angeblich sollen Wurzelläuse mit einem höheren Kieselguranteil im Substrat überhaupt nicht klar kommen. Ich verwende Kieselgur seit Jahren und kann nicht meckern - kann aber auch nicht sagen, ob es vielleicht ohne Kieselgur besser oder schlechter laufen würde. Wink
Die Körnung weiß ich nicht auswendig, aber bei den im Angebot von Herrn Schwarz befindlichen Körnungen, kam eh nur eine in Frage.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11887
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten