Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

taube Saat erkennen

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

taube Saat erkennen

Beitrag  Sascha am Fr 04 Jul 2014, 19:26

Hallo Leute,

ich habe bereits die ersten Früchte geerntet und würde nun herausfinden wollen ob die Körner was taugen.
Bei diesen handelt es sich ausschließlich um Hybridenzüchtungen.
Die beiden letzten Jahr hatte ich einfach zu viele taube Samen dabei und würde das gerne ändern. Hatte halt nur die Sichtprüfung gemacht und mehr nicht. Also ob die Form und Färbung stimmt war dabei von Relevanz.
Eine einfache Methode kenn ich zwar, aber wie zuverlässig die ist weiß ich nicht. Dazu gibt man die Körner in ein Schale oder Ähnliches und wartet darauf ob sie absinken. Was schwimmt soll nichts taugen und kann weg.
Was haltet ihr davon bzw. wie sind eure Erfahrungen? Will ja nicht etwas weg tun was doch gut gewesen wäre. Wer noch andere Methoden kennt gerne darauf eingehen.
avatar
Sascha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 808
Lieblings-Gattungen : Astrophytum ohne Dornen, Echinopsis, Hildewintera, Lobivia, Trichocereus

Nach oben Nach unten

Re: taube Saat erkennen

Beitrag  Cristatahunter am Fr 04 Jul 2014, 21:55

Die beste Methode ist, die Früchte möglichst lange dran zu lassen. Dann können die Samen komplett ausreifen.  
Dieses Jahr habe ich auch zu früh geerntet und stellte fest das die Qualität anders ist als wenn ich die Früchte erst Nach dem Winter ernte.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14371
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: taube Saat erkennen

Beitrag  william-sii am Fr 04 Jul 2014, 22:59

Hallo Sascha,
die Wassermethode ist schon ok. Ich hatte ca. 100 Samen Epiphyllum ackermannii x Echinopsis kermesina ins Wasser geworfen. 1 Same ging unter, und der ist tatsächlich gekeimt.
Ob sich aus den untergegangenen Samen normale Sämlinge entwickeln kann man allerdings nicht voraussagen, es können auch chlorotische rauskommen.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3080
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: taube Saat erkennen

Beitrag  Sascha am Di 08 Jul 2014, 21:08

Danke ihr Beiden für die Antworten. Gut dann werde ich die Saat mit Wasser testen. Wie lange sollte man denn warten ob noch was absinkt?
avatar
Sascha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 808
Lieblings-Gattungen : Astrophytum ohne Dornen, Echinopsis, Hildewintera, Lobivia, Trichocereus

Nach oben Nach unten

Re: taube Saat erkennen

Beitrag  william-sii am Di 08 Jul 2014, 21:36

Sascha schrieb:Danke ihr Beiden für die Antworten. Gut dann werde ich die Saat mit Wasser testen. Wie lange sollte man denn warten ob noch was absinkt?
Wenn du ganz sicher gehen willst:
- ins Wasser geben
- gut umrühren
- 5 Minuten warten
- alles was schwimmt abkippen
- Samen trocknen.
Was bis dahin untergeht ist sicher keimfähig.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3080
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: taube Saat erkennen

Beitrag  Karl1 am Mi 09 Jul 2014, 17:47

Hallo Sascha,

Du brauchst nicht warten.

Gieße Wasser darauf und es wird gleich wieder mit den schwimmenden Körnern abgegossen.

Das machst du drei Mal.

Die Körner in ein Sieb abfüllen und auf ein Papier trocknen lassen.

Zu 80-100 % sind es befruchtet Samen.

Bei HWH hatte ich dieses Jahr bis jetzt noch kein Glück.

Karl
avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 587

Nach oben Nach unten

Re: taube Saat erkennen

Beitrag  Sascha am So 13 Jul 2014, 07:59

Danke für die Ergänzungen, nun kann ja nichts mehr schief gehen. Werde die Tage alles bisher Eingetütete noch mal das Seepferdchen machen lassen  Wink , hoffe das da nicht so viel taube Nüsse darunter sind.
avatar
Sascha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 808
Lieblings-Gattungen : Astrophytum ohne Dornen, Echinopsis, Hildewintera, Lobivia, Trichocereus

Nach oben Nach unten

Re: taube Saat erkennen

Beitrag  william-sii am So 13 Jul 2014, 09:32

Ergänzungen:
Das Umrühren deshalb, weil an manchen Samenkörnern noch Luftblasen haften können, welche sie am Untergehen hindern.
Zum Trocknen ist Backpapier besser als normales Papier, weil darauf die Samen nicht festkleben.
Siehe auch auf meiner HP: http://esp-kakteen.npage.de/samen-ernten-und-reinigen.html
und http://esp-kakteen.npage.de/samentuetchen-falten.html
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3080
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: taube Saat erkennen

Beitrag  Cristatahunter am So 13 Jul 2014, 10:50

Mein Test ist ganz einfach. Ich säe aus und die keimfähigen Samen keimen, die anderen nicht. Meist liegt die Quote bei 60-80% Vor dem Säen wasche ich die Samen in Chinosol und dabei schwimmen meistens fast alle. Also auch die keimfähigen. Erst nach einigen Monaten beginne ich mit der Selektion. Dann kann ich auch sagen welcher mir gefällt.
Kakteensamen sind für den Wassertest zu klein und zu leicht.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14371
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: taube Saat erkennen

Beitrag  Sascha am Mo 14 Jul 2014, 20:39

Hm jetzt bin ich aber ein wenig verunsichert wegen Stefan`s Antwort. Hauptsächlich habe ich Saat von Lobivien, Echinopsen, Trichos. Mehr als 2 mm dürften wohl die größten Körnen nicht haben. Wäre ja nun blöd wenn ich Samen weg tue die doch keimfähig wären. Da ich immer recht viel säe hätte ich halt gerne schon vorher die unbrauchbaren Kreuzungen aussortiert. Bisher ist schon alles gereinigt und eingetütet aber halt noch nicht getestet.
avatar
Sascha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 808
Lieblings-Gattungen : Astrophytum ohne Dornen, Echinopsis, Hildewintera, Lobivia, Trichocereus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten