Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Saat FEANOR's

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Saat FEANOR's Empty Saat FEANOR's

Beitrag  FEANOR am Do 09 Jan 2020, 02:06

Hallo zusammen,

wie angekündigt nun auch ein paar Bildchen zur aktuellen Aussaat.
Diese erfolgte in 2 Schüben, am 18.12.2019 sowie am 07.01.2020.
Im Dezember habe ich 19 verschiedene Arten ausgesäht.
Klick: Aussaat 2019-12-18:


  • Ariocarpus trigonus
  • Astrophytum asterias
  • Aztekium ritterii
  • Cereus jamacaru
  • Cleistocactus samaipatanus
  • Coryphanta calipensis
  • Echinocereus russanthus v fiehnii
  • Escobaria missouriensis
  • Frailea castanea
  • Frailea cataphracta
  • Frailea mammifera
  • Matucana aureiflora
  • Matucana oreodoxa
  • Pilosocereus fulvilanatus
  • Rebutia flavistyla
  • Rebutia fulviseta
  • Rebutia rovidana WR 333
  • Turbinicarpus pseudopectinatus f. jarmilae
  • Turbinicarpus zaragosae


Vorgestern waren es noch einmal 14.
Klick Aussaat 2020-01-07:


  • Ariocarpus fissuratus
  • Ariocarpus kotschoubeyanus
  • Aztekium hintonii
  • Aztekium ritterii
  • Cleistocactus smaragdiflorus
  • Discocactus horstii
  • Lophophora williamsii
  • Mammillaria bocasana
  • Mammillaria pectinifera
  • Matucana intertexta
  • Matucana madisoniorum
  • Notocactus ottonis
  • Sulcorebutia rauschii
  • Trichocereus peruvianus


Ausgesäht wurde in 12er Schalen mit je 40 x 40 [mm] Kantenlänge und 60 mm in der Höhe. Diese stehen in einem "Zimmergewächshaus" mit 600 x 300 [mm] Kantenlänge und 120 mm Höhe.
Substrat wurde gemischt aus Bims + Kieselgur + Kokohum + Perlite und etwas Vogelsand. Alles bei 180°C für 20 min im Backofen vorbehandelt. Wasser wurde abgekocht.
Beleuchtet wird mit einem LED Strahler (10 W, 750 lm, 6500 K, 120°, h = 500 mm) , 12 h pro Tag.

Am Tag 15 (02.01.2020) nach der Aussaat habe ich die ersten Fotos gemacht. Die meisten Arten sind gekeimt, bei einer mittleren Keimquote querbeet von 61%, wenn man die 4 Arten nicht berücksichtigt, bei denen sich bisher nichts getan hat.
(Ein paar Fotos erscheinen unscharf. Liegt daran, dass ich lediglich schnell ein paar wenige Fotos unter der offenen Abdeckung gemacht habe und das Originalfoto zerschnippelt habe. Der Fokus ist daher nicht für alle Saatboxen optimal gewesen.)
Klick Teil 1:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Klick Teil 2:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Klick Teil 3:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Klick Teil 4:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nachdem ich gestern den 2. Schub in demselben "Zimmergewächshaus" untergebracht und Deckel mit Schale erst einmal wieder mittels Tesa verschlossen habe, musste ich heute doch noch einmal den Deckel heben, da mir 2-3 Trauerfliegen aufgefallen waren. Diese Viecher kommen doch echt aus dem Nix. Jedenfalls habe ich bei der Gelegenheit die gestrige Saat inspeziert und tatsächlich bereits ein paar Schnellkeimer entdeckt. Hatte ich nach 24 h noch nicht erwartet  Cool .

Klick Teil 5:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So viel erst einmal. Updates folgen...

VG FEANOR
FEANOR
FEANOR
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 304
Lieblings-Gattungen : Aztekium, Cleistocactus, Matucana, Myrtillocactus, Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Saat FEANOR's Empty Re: Saat FEANOR's

Beitrag  Echinopsis am Do 09 Jan 2020, 16:54

Ein wunderbar dokumentierter Aussaatbericht!
Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und warte gespannt auf die Updates hier im Thread.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15386
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Saat FEANOR's Empty Re: Saat FEANOR's

Beitrag  Dietmar am Do 09 Jan 2020, 16:58

Es ist immer wieder eine Freude, solche Winzlinge zu sehen!

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1619

Nach oben Nach unten

Saat FEANOR's Empty Re: Saat FEANOR's

Beitrag  Marc Question am Do 09 Jan 2020, 20:30

Viel Erfolg, Feanor!
Ich habe immer gerne im Winter ausgesät. Dann waren
die Sämlinge im kommenden Winter stets so weit, daß
sie keiner Extrabehandlung bedurften.
VG
Marc
Marc Question
Marc Question
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 463

Nach oben Nach unten

Saat FEANOR's Empty Re: Saat FEANOR's

Beitrag  FEANOR am Do 09 Jan 2020, 22:07

Danke!

Ist meine erste Winteraussaat und generell auch das erste Mal, dass ich Zusatzbeleuchtung im Einsatz habe. Hat demnach noch etwas von Experimentalcharakter. So gefällt's mir...

Hoffe, der Fred liest mit, da ich mich letztlich doch seinem Vorschlag mit dem LED Strahler bedient habe.

Auf zusätzliche Heizung habe ich verzichtet. Das ganze steht im Wohnzimmer und somit dem wärmsten Raum hier. Schauen wir mal, wie es sich entwickelt.

Musste heute schon wieder auf Trauermückenjagd gehen. Ein paar Mammillaria Sämlinge wurden bereits glasig. Sofern ich bei denen nix hinsichtlich spezieller Handhabe verpasst habe, gehe stark davon aus, dass die auf das Konto dieser Mistviecher gehen. Muss ich doch noch Gelbtafeln besorgen (ich wusste, irgendwas hatte ich vergessen). scratch

Grüße
Denny
FEANOR
FEANOR
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 304
Lieblings-Gattungen : Aztekium, Cleistocactus, Matucana, Myrtillocactus, Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Saat FEANOR's Empty Re: Saat FEANOR's

Beitrag  Shamrock am Do 09 Jan 2020, 22:10

Mit Gelbtafeln kannst du nur den Befall feststellen, aber im Rahmen einer Bekämpfung dienen sie maximal für eine Populationsreduzierung. https://www.kakteenforum.com/t3156-trauermucken?highlight=trauerm%C3%BCcken

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21816
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Saat FEANOR's Empty Re: Saat FEANOR's

Beitrag  Antonia99 am Fr 10 Jan 2020, 20:03

Falls Du dem Feind mal ins Auge blicken möchtest: Aus gegebenem Anlass habe ich ihn vor zwei Jahren mal fotografiert.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
So sieht man sie durch die Hülle des Sämlings schimmern

[[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
So, wenn man dann mal reinguckt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
...und so im persönlichen Portrait.

Wenn so viele zuschlagen, hilft natürlich nur noch die Tonne Sad
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1200

Nach oben Nach unten

Saat FEANOR's Empty Re: Saat FEANOR's

Beitrag  Nopal am Fr 10 Jan 2020, 22:18

Klasse Bilder Antonia99, davon hatte ich dieses Jahr leider auch ein paar in der Aussaat am knabbern. Mad

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2577
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Saat FEANOR's Empty Trauermückenjagd

Beitrag  FEANOR am Sa 11 Jan 2020, 01:26

Mensch Antonia, da hast du mir jetzt aber in die Parade gegrätscht. Ich dachte, da zeig ich euch heute mal was anderes... Aber tolle Fotos hast du da auch gemacht.

War nämlich heute selbst auf Larvenjagd. Ich werfe nix in die Tonne. Da wird bis zum letzten Sämling das Territorium verteidigt. Teufel

Nachdem ich heute Morgen wieder 4 flugfähige Biester in der Box entdeckt habe, war klar, dass da noch mehr kommen. Auch hat die Zählung der Sämlinge gezeigt, dass ein paar verschwunden sind. Also habe ich mich buchstäblich auf Lauer gelegt und in den betroffenen Töpfen die Jagd ausgerufen.

Man kann sie relativ schnell erkennen. Die Lichtreflektion auf ihren nassen Körpern, der peristaltischen Fortbewegung geschuldet verrät ihren Aufenthaltsort in der glitschigen Substratoberfläche. Dann muss schnell sein. Denn die Biester habe gute Reflexe. Aber ich habe alle, die ich entdeckt hatte, auch erwischt. Insgesamt waren es bestimmt 15 Larven, die ich "rausgefischt" habe. Zusätzlich erlegt habe ich noch 5 bereits metamorphosierte, jedoch noch flugunfähige Exemplare. Die sind auch brutal flott zu Fuß.

Hier nun zum Bildmaterial:
Klick Trauermückenlarven:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gewildert haben die Mistviecher bei folgenden Arten, jeweils mit der Anzahl vernichteter Sämlinge (Absolutwert und %) innerhalb 1 Woche:

  • Coryphanta calipensis (13; 32%)
  • Escobaria missouriensis (3; 50%)
  • Frailea cataphracta (10; 67%)
  • Matucana aureiflora (2; 7%)
  • Matucana oreodoxa (11; 10%)
  • Turbinicarpus pseudopectinatus (6; 12%)
  • Turbinicarpus zaragosae (4; 7%)


In dem Topf der Frailea Saat habe ich zuerst den Schwund bemerkt, dort scheint das Epizentrum gewesen zu sein. Die anderen sind wahrscheinlich bereits die 2. Generation.
Ich frage mich ernsthaft, wie die Trauermücken erschienen sind. Bei in der Wohnung habe ich keine bemerkt, auch nach neuster Recherche. Das Substrat wurde bei 180°C im Backofen 20 min lang thermisch behandelt. Das hält ja dann auch noch eine Weile hohe Temperatur, da ich es nicht direkt aus dem Backofen genommen habe. Wasser kam aus der Leitung und wurde abgekocht. Töpfe waren neu. Zimmergewächshaus ist zudem geschlossen, Deckel und Boden sind mit Tesa "versiegelt".
Da kommt nix rein. Die waren da schon drin.

Gibt aus meiner Sicht nur 2 Optionen:

  • Die Eier waren am Samen
  • Die Ackerschachtelhalmlöung, die dem Wasser zugegeben wurde, ist kontaminiert


Ich bin gespannt auf morgen. Werde Topf für Topf wieder inspezieren und einschreiten. Brutal
FEANOR
FEANOR
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 304
Lieblings-Gattungen : Aztekium, Cleistocactus, Matucana, Myrtillocactus, Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Saat FEANOR's Empty Lophophora williamsii

Beitrag  FEANOR am Sa 11 Jan 2020, 02:13

Wie erwähnt gab es beim zweiten Schub der Aussaat einige super schnelle Keimer beobachten. Darunter Lophophora williamsii. Da ich die Box heute erneut öffnen musste, habe ich auch ein paar Fotos gemacht. Ein paar weitere Lophophora williamsii sind geschlüpft.

Hier mal ein Vergleich vom 08.01. zum 10.01.
Während sich im oberen Bildvergleich noch nicht viel neues zeigt, gibt es eine interessante Entwicklung im unteren Bild. Wie das Foto vom 08.01.2020 zeigt, befand sich der Samen noch an anderer Stelle. Der Sämling scheint buchstäblich aus der Samenhülle "gesprungen" zu sein.

Klick L. williamsii:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße
Denny
FEANOR
FEANOR
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 304
Lieblings-Gattungen : Aztekium, Cleistocactus, Matucana, Myrtillocactus, Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten