Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Fuchsien

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fuchsien

Beitrag  Bimskiesel am Di 05 Aug 2014, 17:18

Ich möchte mal nachhören, ob es hier auch Fuchsien-Liebhaber gibt.

Bei so viel Gartenfreunden unter uns ist vielleicht die eine oder der andere auch Fuchsienpfleger?

Bei uns stehen mittlerweile über zwanzig Sorten im Garten, davon drei Winterharte ausgepflanzt im Beet, drei als Stämmchen im Kübel und die anderen baumeln oder stehen so in der Gegend rum.

Die Winterharten machen sich echt gut und ich bin bei manchen Sorten sehr überrascht über die Blütenform und -Farbe. Hier mal einige Bilder (Fuchsien sind Nah-Guck-Pflanzen).

Fuchsie magellanica v. arauca (winterhärteste Art aus Chile):


"Irmgard Hirschfelder":


"Wattenpost":


NoName:


"André Ramm":


"Walz Jubelteen":


Grüße, Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1474
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Fuchsien

Beitrag  KarMa am Di 05 Aug 2014, 21:44

Hallo Antje,
Fuchsien habe ich in diesem Jahr auch gepflanzt und bin überrascht, wie schön üppig sie blühen. Sie sind namenlos und waren winzige Pflänzchen in einem 10er-tray. Die Blüten sind ein erfreulicher Anblick für mich. Ob sie winterhart sind, bezweifle ich. Ich werde versuchen, sie im Keller zu überwintern. Vielleicht gelingt es ja!

avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2666
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Fuchsien

Beitrag  Bimskiesel am Mi 06 Aug 2014, 16:19

Hallo KarMa,

es gibt erstaunlich viele winterharte Sorten, wobei man schon einen Schutz bieten sollte. Außerdem ist es sinnvoll, voeher zu wissen, welche Sorten das sind, sond ist die Enttäuschung groß.

Unsere Fuchsien (die im Topf) überwintern mit den Kakteen im Gewächshaus. Ich kümmere mich da im Winter nicht viel drum, was sich gut mit der Kakteenpflege verbinden lässt.

Wichtig ist nur ein guter Rückschnitt beim Einwintern. Es sollte kein Blättchen mehr an der Pflanze sein (Fäulnisgefahr). Zudem benötigen sie in der Ruhephase kein Licht. Mit diesen beiden Pflegekomponenten spart man gut Platz und so stelle ich die Töpfe bis zum Frühjahr z.B. unter meine Pflanztische. Die Ampeln hängen beim Epi und die Stämmchen drängen sich mit den Citri auf dem Boden rum. Klappt bisher ganz gut.

Viel Glück beim Überwinterungsversuch. Wenn die Bedingungen stimmen, kannst Du die Fuchsien viele Jahre behalten.

Grüße, Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1474
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Fuchsien

Beitrag  Kaktuskumpel am Mi 06 Aug 2014, 16:30

Und ich habe gelesen, dass man die Früchte, sofern man sie dran lässt, sogar essen kann...
hab ich ausprobiert, ähnlich wie Heidelbeeren?

Aber nicht jede Sorte schmeckt gut
avatar
Kaktuskumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : “Winterharte“

Nach oben Nach unten

Re: Fuchsien

Beitrag  KarMa am Mi 06 Aug 2014, 16:40

Danke Antje für die Tipps zum Überwintern. Das hatte ich im letzten Jahr schon versucht, allerdings den Topf mit Blättern eingeräumt.
Die Blüten sind dieses Jahr nicht so schön wie im letzten geworden. Und alle Blätter sind fleckig. Doch mit diesem versuche ich 
es auch nochmal. Leider keine Namen, aber sehr hübsche Blüten. Hier Bilder vom Vorjahr:



avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2666
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Fuchsien

Beitrag  Bimskiesel am Mi 06 Aug 2014, 16:44

@ Kaktuskumpel: Habe ich auch gehört, aber bisher noch nicht ausprobiert. Bei mir werden die Beeren zugunsten der Blüte vorher abgezupft. Suspect 

@ KarMa: Fleckig... hmmm, wenn die Flecken orange sind, ist das der Fuchsienrost, mit denen die Pflanzen schonmal zu kämpfen haben. Dagegen hilft ein Pilzmittel aus dem Giftschrank. Es kann natürlich auch sein, dass die Pflanzen nicht gut mit der Hitze/Sonne im Sommer klarkommen.

Grüße, Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1474
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Fuchsien

Beitrag  pterocactus am Fr 08 Aug 2014, 08:51

Hallo Antje,

danke für Deine Ausführungen.

Um den Rückschnitt im Herbst habe ich mich immer gedrückt. Ich war der Meinung, dass die Pflanze ruhig die Nährstoffe aus Blatt und Zweig so weit als möglich für sich nutzen sollte. Und dann habe ich im Frühjahr immer das Problem gehabt, dass schon neue zum Teil vergeilte Triebe zu sehen waren. Da habe ich also eine Menge Fehler gemacht.

Welche Pflanzstoffmischung verwendest Du für die getopften Fuchsien? Ich habe immer mit viel Humus aus dem hiesigen Kompostierwerk gearbeitet. Machte einen guten Eindruck.

VG Peter
avatar
pterocactus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101
Lieblings-Gattungen : einige Kakteen, andere Sukkulenten, Bromelien

Nach oben Nach unten

Re: Fuchsien

Beitrag  Christian am Fr 08 Aug 2014, 14:44

Kaktuskumpel schrieb:Und ich habe gelesen, dass man die Früchte, sofern man sie dran lässt, sogar essen kann...
hab ich ausprobiert, ähnlich wie Heidelbeeren?

Hört sich interessant an ... werde ich mal ausprobieren  Very Happy 
avatar
Christian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 507
Lieblings-Gattungen : Winterharte (nicht nur Kakteen), Bromelien und Tillandsien

Nach oben Nach unten

Re: Fuchsien

Beitrag  Rouge am Fr 08 Aug 2014, 21:14

Wink Die Engländer haben da auch schon wieder die Nase vorn:

http://www.fuchsien-burkhart.de/index.php?seite=wissen&id=13

 Wink Frohes Ausprobieren  Wink 

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3494
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Fuchsien

Beitrag  Bimskiesel am Di 12 Aug 2014, 00:08

pterocactus schrieb:Welche Pflanzstoffmischung verwendest Du für die getopften Fuchsien? Ich habe immer mit viel Humus aus dem hiesigen Kompostierwerk gearbeitet. Machte einen guten Eindruck.

Komme jetzt erst zum Antworten...

Ich habe bisher normale Blumenerde benutzt. Vor kurzem aber habe ich Stecklinge bewurzelt und dafür Anzuchterde mit Quarzsand (nicht ganz so fein) und etwas feinem Bims gemischt.

Gut ist offensichtlich ein Substrat, das Stukturstabilität, gute Belüftung und ausreichende Ernährung sicherstellt. Man könnte bestimmt auch noch Langzeitdünger untermischen, wenn man Umtopft.

Aber - wie gesagt - so ein Profi bin ich da auch nicht.

Auf jeden Fall bringt gutes Düngen etwas. Unsere Pflanzen sehen seit einer Woche richtig klasse aus.

Viele Grüße, Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1474
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten