Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Zubehörfragen (4Kanttöpfe, Tabletts, Etikettierung)

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach unten

Re: Zubehörfragen (4Kanttöpfe, Tabletts, Etikettierung)

Beitrag  Cristatahunter am Di 28 Okt 2014, 10:21

william-sii schrieb:Es geht auch einfacher und v.a. billiger, und trotzdem haltbar:
http://esp-kakteen.npage.de/basteleien/haltbare-stecketiketten.html
Hallo Ernst

gute Idee die du hier vorstellst.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14908
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

RE: Zubehörfragen (4Kanttöpfe, Tabletts, Etikettierung)

Beitrag  Konni am Do 04 Feb 2016, 08:42

Also die Idee vom Ernst mit dem zerschneiden der Alu-Lammelen gefällt mir sehr gut.

Ich selber benutze seit etwa 20 Jahren die Trapez-Stecketiketten von der Fa. Kakteen Schwarz.

Die ersten Verschleißerscheinungen konnte ich bisher erst so ab dem 8ten Jahr beobachten. Bin bis jetzt sehr gut mit diesen
Etiketten zufrieden. Sie lassen sich sehr gut mit einem Bleischrift beschriften und auch wieder ausradieren um sie erneut zu
gebrauchen. Zu finden sind sie auf deren HP bei den Etiketten auf der letzten Seite.

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 514
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Update zu Etiketten-Erfahrungen

Beitrag  papamatzi am Do 26 Jul 2018, 15:24

Mal ein kurzes Update zu meinen Erfahrungen mit Stecketiketten.

Da ich anfangs einige Male wegen (aus unterschiedlichen Gründen) unlesbar gewordener Etiketten die Namenzuordnung der Pflanzen verloren hatte, bin ich in dieser Hinsicht sehr sensibel geworden, und suche nach wie vor nach einer guten, befriedigenden Lösung.
Meine Pflanzen stehen draußen, ungeschützt vor Sonne und Wettereinflüssen. Auch gelegentlicher Einsatz von irgendwelchen Mittelchen darf den Etiketten nix ausmachen.

papamatzi schrieb:2) Ich mache das ganz genauso, wie Ralf.  Shocked  Laughing  Hatte gedacht, ich wäre der Einzige. Aber mir gings wie Dir. Die graue Farbe ist viel weniger aufdringlich, als das weiß der normalen Etiketten.
[...]
Bisher habe ich die Schilder mit einem lichtechten Folienschreiber beschriftet, der aber leider nicht resistent gegen Schädlingsspray ist. Deswegen beklebe ich sie nun zusätzlich mit Tesafilm. Mal sehen, ob und wie lange das hält.
Ganz aktuell experimentiere ich mit dem Etikettendrucker Letra-Tag von Dymo rum. Hierfür soll es vielleicht sogar bedruckbare Folien geben.

Die Jalousetten aus Aluminium sind nach wie vor meine erste Wahl. Kunststoffetiketten gekaufter Pflanzen sind bei mir schon mehrfach zerbröselt.

Lichtechter Folienschreiber ist über die Jahre immer noch lesbar, aber wie gesagt, nicht resistent gegen Schädlingsspray oder andere lösungsmittelhaltigen Stoffe. Auch wenn ich die Sprays normalerweise nicht mehr verwende, ist die gemachte Erfahrung genug, um den Stift auszuschließen.

Tesafilm als Schutz hat nicht gut funktioniert. Der Kleber oder der Film selbst wird recht schnell gelb, dann braun, bis fast nichts mehr lesbar ist. Schön sieht das auch nicht aus.

Die Versuche mit dem Dymo Etikettengerät und Folienbändern schienen lange die Lösung zu sein. Ich hatte aus genannten optischen Gründen zunächst transparente Klebefolie verwendet, die ich auf die silbernen Aluetiketten geklebt habe. Aber auch hier setzt nach spätestens zwei Jahren die Vergilbung ein, genauso wie beim Tesafilm. Auch die Versuche mit bedruckbarer Alufolie (wird sehr schnell schwarz) und farbigen Kunststofffolien sind unbefriedigend. Alle nicht UV-resistent und werden braun.

Inzwischen verwende ich bedruckbare Ultra-resistente Folien-Etiketten von Avery-Zweckform, die ich nun auf weißes Jalousettenblech aufklebe. Ich hoffe, dass die allem standhalten.
Damit musste ich mich allerdings von den silbernen Etiketten verabschieden. Ich hatte zwar auch "Silberne Wetterfeste Etiketten" probiert. Die sind aber leider nicht mit meinem Farblaser bedruckbar (nur mit s/w-Laser). Mit dieser Lösung habe ich dafür deutlich mehr Möglichkeiten in der Formatierung des Schriftbildes.
Auf einem A4-Bogen befinden sich 48 Etiketten. Da ich diese noch halbiere, kann ich mit einem Bogen 96 Etiketten bedrucken. Für die Druckvorbereitung gibt es auch eine dowloadbare Druckvorlage für Word.

Da ich nicht immer gleich 96 Etiketten zu drucken habe, habe ich probiert, ob der Etikettenbogen auch ein mehrmaliges Drucken aushält. Bis zu dreimal ging problemlos. Öfter habe ich es noch nicht probiert. Man muss also nicht warten, bis der Bogen voll ist, aber ein wenig Sammeln macht schon Sinn.

Ich bin gespannt, was die Langzeiterfahrungen mit dieser Variante zeigen werden.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1521
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Zubehörfragen (4Kanttöpfe, Tabletts, Etikettierung)

Beitrag  papamatzi am So 05 Aug 2018, 18:16

Kleiner Nachtrag:
Die Etiketten sehen dann so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Man könnte auch drei oder sogar vierzeilig drucken, dann aber entsprechend kleiner.
Da meine Augen leider sehr schlecht sind, ist diese Größe aber gerade richtig.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1521
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Zubehörfragen (4Kanttöpfe, Tabletts, Etikettierung)

Beitrag  Lexi am So 05 Aug 2018, 20:31

Hallo Matthias,

ich benutze die Etiketten von Zweckform (wasserfest und lichtbeständig) seit 6 Jahren.
Haben mindestens 10 Spülungen in der Spümaschine ausgehalten. War sehr begeistert davon.
Leider bleicht die Schrift seit letztem Jahr sehr aus und ich bin jetzt dabei die Etiketten mit einem
Beschriftungsgerät zu erneuern. Das ausbleichen der Etiketten ist aber nur bei denen festzustellen,
die im Sommer draußen sind. Im Gewächshaus halten Sie noch sehr gut.

Viele Grüße
Lexi
avatar
Lexi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 197
Lieblings-Gattungen : von jedem etwas

Nach oben Nach unten

Re: Zubehörfragen (4Kanttöpfe, Tabletts, Etikettierung)

Beitrag  papamatzi am So 05 Aug 2018, 21:55

Hallo Lexi,

Ah, vielen Dank für Dein Feedback. Smile
Das macht Mut aber auch ein wenig Sorge.

Ich habe beide Etikettentypen in Gebrauch bzw. Versuch. Die Wetterfesten und die Ultraresistenten.
Mein Problem ist es ja gerade, dass die Töpfe und damit die Etiketten draußen und vollsonnig stehen. Und eigentlich suche ich nach einer Lösung, die länger als 6 Jahre hält. Wink Deswegen auch keine Kunststoffetiketten, da die irgendwann zerbröseln.

Na mal sehen, ob die Ultras vielleicht am Ende der Bringer sind...
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1521
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Zubehörfragen (4Kanttöpfe, Tabletts, Etikettierung)

Beitrag  Lexi am So 05 Aug 2018, 22:05

Hallo Matthias,

die Stecketiketten sind nach der Zeit immer noch heil. Ich beklebe sie auf beiden Seiten. Vorne der Name der Pflanze und hinten woher ich sie
habe und das Datum. So kann das Stecketikett nicht kaputt gehen. Hab mir jetzt eine Brother P-touch 750 zugelegt. Bis jetzt bin ich zufrieden.

Viele Grüße
Lexi
avatar
Lexi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 197
Lieblings-Gattungen : von jedem etwas

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten