Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echium wildpretii

Seite 3 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8 ... 14  Weiter

Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  plantsman am So 25 Jan 2015, 22:04

Moin,

hier einer "meiner" 13 Monate alten Sämlinge von Echium wildpretii. Durchmesser ca. 25 cm.


_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Cristatahunter am So 25 Jan 2015, 22:21

Die werden schnell gross. Ich kann ihnen beim Wachsen zuschauen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15376
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Cristatahunter am So 15 Feb 2015, 22:32



Sie kommen gut, aber vertrocknen schnell. Regelmässiges Giessen ist wichtig.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15376
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Liet Kynes am So 15 Feb 2015, 23:01

Kann jemand etwas zur Haltbarkeit der Samen sagen ?

Ich lese den Bericht zu spät,jetzt lohnt die Aussaat wohl nicht mehr (?)


Gruß,Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  Cristatahunter am Mo 16 Feb 2015, 10:00

Ich kann mir gut vorstellen das die Samen lange keimfähig bleiben. Da es Pflanzen sind die sich auf Extremstandorte spezialisiert haben.
Ob es jetzt zu spät ist um noch auszusäen kann ich dir nicht sagen.
Vielleicht bringt eine PN an Plantsman mehr Klarheit
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15376
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  tephrofan am Mo 16 Feb 2015, 18:36

ich habe meine E. fastuosum letzte Woche ausgesät- bin da zuversichtlich. Wichtig wohl,dass
nicht zu dick abdecken. Aussaat ist ganzjährig möglich. Meine E. pininana gehen jedes Jahr im
Freien wie Kresse auf- ohne abdecken oder dgl. werde berichten wies mir mit dieser Sorte hier
geht. E. wildprettii ist mir zu heikel, die mach ich gar nicht mehr. Einmal zuviel Wasser, und die
schmeißt die Wurzeln schneller wie man schaun kann. Und dann verbrennen die Blätter sehr
schnell, meist wenn einmal zu trocken und gleichzeitig zu hohe Düngerkonzentration- die Farbe
ist sicher außergewöhnlich für Echium, aber es gibt viel dankbarere-
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 719
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  plantsman am Mo 16 Feb 2015, 18:40

Moin,

die Pflanze, die ich oben abgebildet habe, ist aus 3 Jahre alten Samenkörnern aufgegangen. Bei der Aussaat hatte ich eine Quote von 10 Korn für 4 Sämlinge. Sie scheinen also etwas an Keimkraft verloren zu haben. Ich weiß aber nicht, ob sie aus der Kreuzbestäubung zweier Klone oder einer Selbstbestäubung entsprungen sind. Das kann auch Auswirkungen auf die Keimfähigkeit der Samen haben.
Echium pininana als Bewohner der feuchten Lorbeerwälder hat keine so ausgeprägte Ruhezeit und kann "normal" ausgesät werden. Der Rhytmus bei E. wildpretii ist da deutlich ausgeprägter. Ich muss aber meine vorher hier gemachten Aussagen etwas revidieren. Sie fangen jetzt erst an zu wachsen. In ihrem Habitat ist es von November bis Februar doch ordentlich kalt und es gibt auch mal ordentlich Schnee (bei meinem Urlaub auf Teneriffa im November gab es in einer Nacht 25 cm Neuschnee auf den Hochebenen um den Teide). Erst zur Schneeschmelze im Frühling geht es mit dem Wachstum los (merke ich bei meinen zur Zeit) und auch die Samen dürften in der Natur erst jetzt anfangen zu keimen. @Liet, Du kannst sie also noch aussäen.

Witzig finde ich, daß ein Kakteensammler und -gärtner Probleme mit der Nässeempfindlichkeit eines normalen "Krauts" hat Wink . Fast schon paradox Wink .

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  tephrofan am Di 17 Feb 2015, 06:02

..wildprettii ist kein "normales" Kraut, und sollte auch nicht als solches gemindert werden- wenn ich vergleiche,
dass ich einige Kakteen hier völlig ungeschützt trotz Dauerregens von oftmals 4 Wochen problemlos kultivieren
kann, kann ich mit Sicherheit bei diesem Echium davon ausgehen, dass es sich verabschiedet- in diesem Sinne-
der Vergleich mit Kakteen hinkt aber mal so richtig.... Mad
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 719
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  plantsman am Di 17 Feb 2015, 18:46

Ohweh,

da hab ich wohl ein riesiges Fettnäpfchen erwischt Embarassed . Wieder ein schönes Beispiel dafür, daß das geschriebene Wort Humor nicht gut transportiert. Entschuldige also bitte meine Aussage. Es lag mir fern Dich oder irgendeine Pflanze herabzuwürdigen.

....... und ich denke schon immer mindestens zweimal über das nach, was ich schreiben will........., Mist.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1715
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Echium wildpretii

Beitrag  tephrofan am Mi 18 Feb 2015, 06:02

..kein Thema, kam halt so rüber- praktisch "Wink mit dem Zaunpfahl"- vergessen... Wink
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 719
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8 ... 14  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten