Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Litho am Mi 03 Apr 2019, 19:35

Ich vermute auch, dass es gut wäre, den Stecklingen ganz unten im groben Substrat (z.B. Seramis) etwas Feuchtigkeit anzubieten.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8472
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  M.Ramone am Mi 03 Apr 2019, 19:54

Der Gedanke ich nicht verkehrt. Ich lass es trotzdem sein. Very Happy

Hab gerade mal meine Stecklinge auf Wurzeln untersucht... Und tatsächlich hat einer schon ein paar Millimeter Wurzelwerk rausgedrückt.
Die sind gerade mal 12 Tage im Sand. Derzeit stehen sie bei ca. 33° unter Kunstlicht. Beim letzten Mal hat es schon etwas länger gedauert.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1526
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Shamrock am Mi 03 Apr 2019, 23:35

papamatzi schrieb:Die Pflanze soll so richtig Lust bekommen zu wachsen.
Genau! *daumen*


Cristatahunter schrieb:Auf die Gefahr hin dass ich mich immer wieder wiederhole.
Ich verwende weder Sand noch sonst etwas. Ich setzte die abgeschnittenen Köpfe einfach auf leere Töpfe bei viel Wärme und Schatten. Nach wenigen Wochen sind schon kleine Wurzeln zu sehen und ich kann direkt in das Substrat setzen und gleich richtig giessen.

papamatzi schrieb:Deswegen gebe ich ganz unten in die Seramis-Becher einen Tropfen Wasser, so dass die unteren ein, zwei Zentimeter angefeuchtet sind.
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich immer wiederhole: Bewurzeln in gespannter Luft! Stefans Methode in einem Topf ohne Abzugslöcher mit einem Wasserspiegel unten drin. Wurzeln wachsen immer dorthin wo Feuchtigkeit ist. Im trockenen Sand gibt´s keine Feuchtigkeit. Wenn ich eine Wurzel wäre, würde mich das nicht sonderlich zum Rauskommen animieren. Wenn die aber das Wasser da unten "wittern", dann sind die richtig gierig darauf rauskommen zu dürfen. Zudem besteht ja auch (fast) keine Gefahr, dass die Schnittfläche anfängt zu gammeln, schließlich kommt ja frische Luft hin. Der dritte große Vorteil ist: Man sieht sofort, dass Wurzeln da sind.
Funktioniert schnell und zuverlässig! Aber es wird ja hier immer wieder nur die (Vogel)Sandmethode propagiert. Schlafen

Letztendlich führen also wieder mal viele Wege nach Rom. Möge jeder seinen Weg finden, der ihm der beste scheint.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16709
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Ralle am Do 04 Apr 2019, 20:53

Ich gebe mir dabei nicht wirklich Mühe und es klappt weit über 90% und der eine oder andere wird jetzt wieder die Augen verdrehen. Laughing  

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2695
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  OPUNTIO am Do 04 Apr 2019, 23:13

Ich würde es mal so ausdrücken.
Wenn Licht und Temperaturverhältnisse passen, dann treiben fast alle Kakteen Wurzeln.
Ob in Vogel, Bau oder Fugensand. Im leeren Topf mit oder ohne Wasserspiegel.
Oder einfach nur irgendwo hingelegt, wo die Bedingungen passen.
In der Natur wurzelt Abgebrochenes auch wieder an wo es hinfällt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Allerdings muss ich zugeben das es Kakteen gibt, die sich lange weigern Wurzeln zu bilden.

Bei anderen Pflegern klappt es mit der selben Pflanze problemlos.

https://www.kakteenforum.com/t4917p10-wilcoxia-schmollii#378771

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3124
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  andy1503 am Mo 03 Jun 2019, 17:46

Cristatahunter schrieb:Auf die Gefahr hin dass ich mich immer wieder wiederhole.
Ich verwende weder Sand noch sonst etwas. Ich setzte die abgeschnittenen Köpfe einfach auf leere Töpfe bei viel Wärme und Schatten. Nach wenigen Wochen sind schon kleine Wurzeln zu sehen und ich kann direkt in das Substrat setzen und gleich richtig giessen.

Super Tip---das werde ich morgen mit meinen Echinospiskindeln probieren!
andy1503
andy1503
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Cristatahunter am Fr 09 Aug 2019, 18:53

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach 4Wochen bewurzelt. Pelecyphora asseliformis ist nicht einfach zu bewurzeln.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17118
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Cristatahunter am Sa 10 Aug 2019, 19:52

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Tephrocactus geometricus
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17118
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Lexi am Sa 10 Aug 2019, 20:50

Hallo,

ich bewurzle in Vogelsand oder Bims. Klappt beides recht gut.

Eine Frage zu Kindel. Echinopsis Kindel, werden die von euch bewurzelt und als Pfropfunterlage benutzt?
Ein Kakteenfreund sagte mir, das bewurzelte Echinopsis Kindel nach ca. 3 Jahren schlapp machen .
Auch sollen Ferocactus glaucescens Kindel nicht als Propfunterlagen geeignet sind.
Ist das richtig?

Grüße Lexi
Lexi
Lexi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 320
Lieblings-Gattungen : von jedem etwas

Nach oben Nach unten

Stecklinge bewurzeln leicht gemacht - Seite 5 Empty Re: Stecklinge bewurzeln leicht gemacht

Beitrag  Cristatahunter am Sa 10 Aug 2019, 21:16

Kindel würde ich nicht zum Pfropfen verwenden. Egal von welcher Art.
Eine einzige Frucht eines Ferocactus bringt so viele Unterlagen das du für einige Jahre genug hast. Diese kindeln nicht und sind sehr stark. Es müssen keine glaucescens sein, es gibt noch andere gute Fero-arten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17118
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten