Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  soufian870 am Di 22 Jan 2013, 20:49

Mensch Volker und Hardy, die Farben sind Spiiiiiitze Fröhlich
Da freu ich mich wenn meine dann auch mal blühen.
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3659

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  Wüstenwolli am Di 22 Jan 2013, 21:27

...eine erste Blüte ist schon bei 5-6cm Körpergröße möglich-
Meine 3 haben alle recht früh gestartet...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4775
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  Cristatahunter am Di 22 Jan 2013, 23:26

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich giesse wirklich erst wenn ich knospen sehe und das ist gut so.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14063
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  tephrofan am Mi 23 Jan 2013, 04:15

außer Echinocereus brandegeei, barthelowianus und einigen anderen von der Baja gönne ich
ebenfalls lange VOR der Knospenbildung Wassergaben. Und das ist bei mir spätestens Mitte März-
Das Ammenmärchen vom Gießen bis Knospen zeigen ist doch schon seit Ewigkeiten wiederlegt und
bestimmt auch hier im Forum schon X-fach erwähnt. Selbiges gilt für Lobivien und schlag mich
was- das Problem mit einziehen der Knospen hängt in erster Linie von der Witterung ab, nicht
vom Gießen. Am Standort gibt es nunmal nicht so Extreme wie bei uns im Gewächshaus- am Vortag
noch 0°C und am nächsten Tag 35°C, da spielt die Pflanze verrückt. Ich habe z.B. eine Cumulopuntia
(eh. Tephrocactus) boliviana, schon 20 Jahre alt, aber jedes Jahr werden x- Knospen angesetzt und
es genügt ein heißer Tag im Frühjahr und die werden alle eingezogen...also traut Euch gießen-
die Pflanzen werden es Euch mit gesunden, kräftigen Pflanzen und satten, großen Blüten danken...
10°C für einen L088 finde ich allerdings auch etwas sehr warm. Meine konnten -15°C ab haben. Also
lieber zu kalt. Außerdem sieht sie mir nicht besonders dehydriert aus. Scheint noch spät Wasser
bekommen zu haben..
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 686

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  Hansi am Mi 23 Jan 2013, 10:01

Eigentlich dürfte der rubispinus in Kultur keine Schwierigkeiten bereiten.
Na das mit den - 15 Grad würde ich nicht empfehlen,da muss alles passen. Bei völliger Trockenheit und trockener Kälte wäre das möglich,denn der L088 kommt ja aus einer wärmeren Gegend vor Sera Obscura.
Trotzdem ist es eine selektierte Art. Das bemerkenswerte daran ist, dass auch der Stempel rot ist.
Der Vormenkreis von rigidissimus blühen etwas später.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 331

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  Shamrock am Mi 23 Jan 2013, 11:59

Echinocereus rigidissimus ssp. rubispinus LAU 088 ist doch einer der Klassiker, die Uhlig palettenweise unters Volk bringt. Da hatte ich zeitweise auch so meine Blütenprobleme. An die -15°C habe ich mich zwar noch nicht rangewagt aber seit er im Winter immer wieder mal Frost abbekommt, blüht er auch zuverlässig im Frühjahr.
Im Sommer gerne die volle, maximale Sonne - dann wird´s auch was mit den roten Dornen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ansonsten kann ich Michael (aka tephrofan) nur absolut zustimmen und Hansi ist sowieso ein absolut unbestrittener Echinocereus-Fachmann.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11427
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  simsa am Mi 23 Jan 2013, 12:10

was für schöne farben Shocked
so einen will ich jetzt auch haben *Sabber* grinsen2
avatar
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1548
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  tephrofan am Mi 23 Jan 2013, 12:46

die -15°C hatte er bei mir längeren Zeitraum im unbeheizten Haus überlebt ohne irgendwelche
Schäden. Noch härter ist SB1777, der bei einem Bekannten sogar letzten Winter im Freien ausgehalten
hatte bei -20°C, und angeblich soll er da sogar feucht gestanden haben. Ich teste immer wieder
Kakteen, die "Grenzgänger" sind und von denen gar nicht wirklich bekannt ist, was sie an Frost
abkönnen. Ec. delaetii z.B. steh bei mir schon seit einigen Jahren im unbeheizten Haus- letzten
Winter Dauerfrost über 2 Wochen mit ca. -18°C im Haus.....
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 686

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  HerbertR am Mi 23 Jan 2013, 18:08

Der Lau 088 hat sich hier in Linz, Österreich im unbeheizten Glashaus nicht als dauerhaft hart erwiesen.
Er überlebt zwar manche die eher milde Winter, aber irgendwann hat es noch alle (zumindest 5 Versuche) dahingerafft.
SB 1777 habe ich noch nicht probiert.
avatar
HerbertR
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : frostfeste Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Echinocereus pectinatus var. rubispinus LAU 088

Beitrag  Hansi am Mi 23 Jan 2013, 18:42

Siehste Michi, das klappt nicht bei jeden.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mit Sicherheit ist das auch eine Kulturfrage, wie ich die Pfl. heranziehe.
Ich bin mir aber sicher, dass alle Echinocereen Kältegrade bis-8 Grad aushalten.
Einige meiner Kakteenfreunde sind sogar am Überlegen,
auf Grund der hohen Energiekosten ihre GWH. bis -8 Grad zu zulassen.
avatar
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 331

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten