Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Pflege von Pyrrhocacteen

4 verfasser

Nach unten

Pflege von Pyrrhocacteen Empty Pflege von Pyrrhocacteen

Beitrag  orchidee Di 26 Jan 2016, 22:00

Hallo zusammen,
ich bräuchte mal Eure Hilfe und zwar hab ich mir letztes Jahr ein paar Pyrrhocacteen
zugelegt u.a. armatus, robustus, trapichensis, occulta, areocarpa und noch ein paar andere,
mein Problem ist nur, da ich keinerlei Erfahrung mit diese Gattung hab und weiss nicht
ob sie im Sommer draußen in der vollen Sonne mit Regenschutz oder lieber im Gewächshaus
stehen sollen? Ich wäre Euch für ein paar Tipps sehr dankbar und würde mich sehr freuen, wenn
Ihr mir weiter helfen könntet. Vor ab schon mal besten Dank!
LG
Isabella
orchidee
orchidee
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 368
Lieblings-Gattungen : Tricho-und Echinopsis Hybriden, Hildewintera

Nach oben Nach unten

Pflege von Pyrrhocacteen Empty Re: Pflege von Pyrrhocacteen

Beitrag  Cristatahunter Mi 27 Jan 2016, 08:19

Hallo Isabella

Die Pyrros brauchen ungefiltertes Licht und Regenschutz. Die stickige Gewächshausluft mögen sie nicht. Lieber einen Ort an der Hauswand mit grossem Temperaturunterschied am Tag und in der Nacht.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20553
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Pflege von Pyrrhocacteen Empty Re: Pflege von Pyrrhocacteen

Beitrag  RalfS Mi 27 Jan 2016, 08:36

Moin Isabella

wie alle Chilenen brauchen die Pyrrhos im Frühjahr eine langsame
Gewöhnung an die Sonne. Also lieber etwas schattieren und dann
erst volle Sonne.

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3193

Nach oben Nach unten

Pflege von Pyrrhocacteen Empty Re: Pflege von Pyrrhocacteen

Beitrag  orchidee Mi 27 Jan 2016, 22:13

Hallo Stefan, hallo Ralf,
danke für Eure Tipps. Das ist super, dass ich die Pflanzen auch
draußen hinstellen kann, da es im Gewächshaus nämlich langsam eng wird
und draußen noch genug Platz vorhanden ist. Very Happy
LG Isabella
orchidee
orchidee
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 368
Lieblings-Gattungen : Tricho-und Echinopsis Hybriden, Hildewintera

Nach oben Nach unten

Pflege von Pyrrhocacteen Empty Re: Pflege von Pyrrhocacteen

Beitrag  Gast Do 28 Jan 2016, 01:17

Hallo Isabella,

na im Endeffekt kannst du alle Kakteen draußen aufstellen, sofern sie einen Regenschutz haben. Viele hier pflegen ihre Kakteen erfolgreich ohne GWH und es gibt nicht gerade wenige Kakteen, denen ein Freilandaufenthalt deutlich besser bekommt. Beispielsweise alles was hoch oben im Gebirge wächst, freut sich über frische Luft um die Nase. Wink

Viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Pflege von Pyrrhocacteen Empty Re: Pflege von Pyrrhocacteen

Beitrag  orchidee Do 28 Jan 2016, 15:00

Hallo Shamrock,
ich habe gelesen, dass bestimmte Kakteen wie Trichocereus hybr. oder Tephrocacateen, Ariocarpus oder
Echinocactus die Hitze im Gewächshaus brauchen, um überhaupt blühen zu können und nur Kakteen wie Sulcorebutien,
Lobivien, Echinocereus und Echinopsis die frische Luft brauchen. Stimmt das?
Dann würde mich noch interessieren, welche Kakteen unbedingt draußen an der frischen Luft stehen müssen,
damit sie sich wohl füllen? Könntest Du mir bitte da weiter helfen?
LG Isabella
orchidee
orchidee
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 368
Lieblings-Gattungen : Tricho-und Echinopsis Hybriden, Hildewintera

Nach oben Nach unten

Pflege von Pyrrhocacteen Empty Re: Pflege von Pyrrhocacteen

Beitrag  Aless Do 28 Jan 2016, 15:29

Hallo Isabella,

Dann würde mich noch interessieren, welche Kakteen unbedingt draußen an der frischen Luft stehen müssen,
damit sie sich wohl füllen?
...ich bin zwar nicht Shamrock, antworte aber trotzdem mal. Wink
Zu Sulcorebutia, Lobivia + Echinopsis kannst du da auf jeden Fall noch Chamaecereus, Rebutia, Aylostera, Mediolobivia, Weingartia, Oroya und Matucana einreihen. Außerdem auch alles in Richtung Eriosyce (also Neoporteria, Neochilenia, Pyrrhocactus, Islaya...)
Viele davon lieben den Morgentau (z.B. vor allem Weingartia) und blühen bei viel Frischluft besonders reichlich.
Aless
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 589
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Pflege von Pyrrhocacteen Empty Re: Pflege von Pyrrhocacteen

Beitrag  Cristatahunter Do 28 Jan 2016, 15:55

Eigentlich ist es ganz einfach.  Wächst eine Pflanze in den Bergen der Anden oder Rockys und ihren Ausläufer können sie, vergleichbar mit unseren Alpenpflanzen nicht gut mit Hitze und stehender Luft umgehen.
Im Netz gibt es viele Beschreibungen in denen auf den Wuchsort mit Höhenangaben hingewiesen wird. Alles was in Höhen über 1500 Meter wächst gehört dazu.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20553
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Pflege von Pyrrhocacteen Empty Re: Pflege von Pyrrhocacteen

Beitrag  Gast Do 28 Jan 2016, 16:07

orchidee schrieb:ich habe gelesen, dass bestimmte Kakteen wie Trichocereus hybr. oder Tephrocacateen, Ariocarpus oder
Echinocactus die Hitze im Gewächshaus brauchen, um überhaupt  blühen zu können und nur Kakteen wie Sulcorebutien,
Lobivien, Echinocereus und Echinopsis die frische Luft brauchen. Stimmt das?
Quatsch, glaub mir. Bisher hab ich noch jeden Kaktus ohne GWH problemlos zum Blühen bekommen.
Ariocarpus hintonii:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ansonsten ist es so, wie Stefan (Cristathunter) schreibt oder ich gestern schon erwähnt habe.
Zudem gibt es durchaus Kakteen, welche von GWH-Pflegern häufig als heikel bezeichnet werden und welche in (regengeschützter) Freilandkultur völlig unkompliziert sind. Beispielsweise Neowerdermannia...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...oder auch Cintia knizei:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nur mal um zwei Beispiele zu nennen. Ansonsten ist es ja auch so, dass man durchaus auch Hitze im Freiland bieten kann - und gepaart mit viel Luftbewegung bekommt diese im Zweifelsfall auch wärmeliebenden Mexikanern besser. Wink
Für Hochgebirgskakteen kann man als Faustregel sagen: Maximale Hitze und Sonne am Tag und maximale Abkühlung in der Nacht sowie gerne auch viel Wind. Leider klappt das in mitteleuropäischen Sommern auch nicht so perfekt aber draußen noch eher als im GWH.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten