Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat Echinocereen und Cereen

Nach unten

Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  thommy am Di 05 Jul 2016, 22:28

Hallo,am 16.6.2016 war es soweit,meine erste Aussaat nach zwölf Jahren wieder. Gesäät wurde:-Cereus pachanoi,-Cereus Argentinensis,Cereus peruvianus,Echinocereus rigidissimus Moctezuma,Echinocereus triglochidiatus ssp.mojavensis und eine Echinopsisart Ähnlich Mammillosa v. kermensina.Das ist nun mittlerweile drei Wochen her und es rührt sich bis jetzt in keinem Topf etwas????? Wenn man dagegen hier manchmal liest das es mitunter schon nach wenigen Tagen zum Keimerfolg kommt.Hoffe die Samen sind in Ordnung,stammen von Kakteen Haage,je 20korn außer der letzte das ist gut ausgereifter samen aus eigener Ernte von letztem Jahr.Ausgesäät habe ich nach der Fleischermethode in eckigen 6cm töpfen.Sind sind zur hälfte mit Bims gefüllt(5-8mm)und der rest besteht aus einer feineren Mischung,Lava,Blähschiefer,Vermiculit,Zerstoßene Holzkohle und ein kleiner Teil gut verottete Kompostererde und Lauberde.Das ganze wurde 10min in der Mikrowelle bei 800w sterilisiert.Die Samen wurden mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung gebeizt.Und es wurde mit abgekochtem Regenwasser angestaut.Sollte eigentlich Cinosol mit rein aber während der Aussaat stellte ich fest das es Chinosol neo war,das wie ich gelesen habe nicht wirken soll,also verzichtete ich darauf.Die Saat wurde noch luftig Dünn mit 2mm Aquariumkies abgedeckt(Sonnenlicht kommt durch) eigetütet und ab ins Gewächshaus,mit etwas Abstand zur prallen Sonne auf eine Styroporplatte.Nach einer Woch hab ich nochmal mit Schachtelhalmlösung übersprüht ,welches ich mir in der Zwischenzeit besorgt habe.Was meint Ihr wie die Chancen stehen das noch was keimt? Zur Zeit ist noch nix zu sehen,zum Glück auch keine Algen oder Pilze Wink Hab schon überlegt ob ich sie lieber aus den Tüten hole und in ein Anzuchtgewächshaus stelle,die Tüten sind sehr beschlagen und schlucken vielleicht zuviel Licht?? Die Temperatur beträgt Tagsüber um die 25-30Grad und Nachts gehts so auf 17-19Grad runter.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  thommy am Di 12 Jul 2016, 23:40

Nach 4 Wochen ist es nun endlich soweit,der erste Sämling stand plötzlich in seinem vierecktöpfchen,ein Cereus Argentinensis Very Happy also der Anfang ist gemacht. Hatte die Töpfe vor 4 Tagen aus den Folie Beuteln genommen,nochmal gesprüht und in ein Anzuchtgewächshaus gestellt wo die Töpfe mehr Licht erhalten.
avatar
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  Mexcacti am Fr 16 Sep 2016, 23:31

Hi thommy,

was ist aus deiner Aussaat geworden, ist noch was gekeimt? Bei Echinoceren keimen immer wieder mal ein paar Samen nach.

Lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 661
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  thommy am Sa 17 Sep 2016, 12:02

Hallo Radi
einige sind noch gekeimt aber am besten stehen die Cereus Argentinensis ,hier mal ein Bild von heute
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
bei Echinocereus rigidissimus Moctezuma sin drei stück gekeimt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
bei Cereus pachanoi zwei Stück
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
und bei Cereus peruvianus,Echinocereus triglochidiatus ssp.mojavensis ist noch nix gekeimt.
Bin am Überlegen ob ich die Echinocereus aussaaten dann im unbeheizten Gewächshaus überwintere?
Nun noch zum Vergleich
thelocactus buekii ,Aussaat mitte Juni
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
und Pachycereus Pringlei,Aussaat letzten Sonntag,mittlerweile um die 5-6mm groß
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Viele Grüße
Thomas
avatar
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  Mexcacti am Sa 17 Sep 2016, 12:33

Hi thommy,

es freut mich das wenigstens etwas gekeimt ist, die Echinoceren könnten später keimen dies war bei mir der Fall, jedoch habe ich den Topf regelmäßig gegossen da ja gekeimte Sämlinge drin waren. Wenn Du dieses Jahr noch noch Echinoceren aussähen möchtest kann ich Dir etwas Samen von sehr wahrscheinlich hybridisierten Winterharten Arten schenken, Ernte 2015, du müsstest nur das Porto übernehmen. Die haben bei mir ohne jegliche Voirbehandlung explosionsartig gekeimt.

Lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 661
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  thommy am So 03 Sep 2017, 20:35

Cereus Argentinensis,Ausgesäät am 16.6.16 der rekordhalter davon hat schon 26 cm Höhe.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Viele Grüße
Thomas
avatar
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  Thomas G. am So 03 Sep 2017, 20:56

Gratuliere, der ist ja besser gewachsen als jedes Schwammerl Very Happy

Müsste eigentlich auch eine gute Pfropfunterlage sein, die Art muss ich mir merken Wink

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1330
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  thommy am So 03 Sep 2017, 21:02

Na das werde ich nächstes Frühjahr mal ausprobieren und auf einen pfropfen,schiebt sicher gut Wink kann halt nur nicht so kalt überwintert werden wie ein Trichocereus.
avatar
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  Shamrock am So 03 Sep 2017, 21:38

Um Himmels Willen! Den hast du doch in puren Kuhmist gepflanzt und oben zur Tarnung ein paar Steinchen draufgestreut. scratch Bei der Wuchsgeschwindigkeit solltest du spätestens im Frühling darüber nachdenken, das Gewächshausdach zu erhöhen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12384
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Echinocereen und Cereen

Beitrag  thommy am Mo 04 Sep 2017, 18:07

Hallo Matthias,ja das könnte man schon denken Wink Weiß auch nicht warum der so abgeht,die anderen aus der Aussaat sind so 7-12cm hoch. Er steht mineralisch mit 15%kokohum,hat allerdings auch paarmal Wuxal abbekommen. In reinen Kuhmist wäre er mir wohl sicher schon explodiert yeahh
Jetzt muss sich der gute langsam mit weniger Wasser und kühlen Nächten begnügen,soll ja nicht ganz so verwöhnt werde..
Viele Grüße
Thomas
avatar
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten