Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Aussenbeet Episode 1

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Dietmar am Sa 03 Dez 2016, 10:07

In diesem Beitrag möchte ich die Entstehung und Entwicklung meiner ersten Freilandanlage vorstellen. Bei der Auswahl des Grundstückes kamen nur solche in Betracht, die nach Süden hin eine schattenfreie Lage aufwiesen. Das Haus wurde so erhöht gebaut, dass um die Terrasse herum ein Steingarten mit einer leichten Hangneigung gen Süden entstehen konnte. Im ersten Winter mußte die Kakteensammlung zunächst einmal im Haus untergebracht werden. Die Winterharten zogen in ein notdürftig errichtetes Foliengewächshaus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So konnte und sollte es nicht weitergehen. Nach der Fertigstellung der Terrasse begann ich mit dem Bau des etwa 2 m breiten Steingartens um diese herum. Wegen des lehmhaltigen Untergrundes und der dadurch bedingten winterlichen Staunässe, mußte der Boden terraformiert werden. Zunächst wurde daher etwa 60 - 80 cm tief gegraben, sodass ein Erdhügel erwuchs, der die Maulwürfe in der Umgebung vor Neid erblassen ließ. Die Grube wurde sodann mit rund 16 t grobem Kies als Drainage aufgefüllt und dieser mit einem Vlies abgedeckt. Darauf brachte ich eine dünne Schicht Lava auf und dann wurde das eigentliche Substrat gemischt. Dieses besteht aus einer Mischung aus Lava Körnung 2 - 8 mm, dem zuvor ausgehobenen Mutterboden und etwas grobem Sand. Das Abstreuen der Oberfläche mit Lava läßt diese schnell abtrocknen und hält Unkraut fern. Das Ganze wurde mit Sandsteinen aus einem nahegelegenen Steinbruch, die zu 99 % aus Siliciumdioxid bestehen, befestigt und modelliert. Dank der tatkräftigen Unterstützung meiner Frau wurde die Anlage im Jahr 2007 fertiggestellt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Aldama am Sa 03 Dez 2016, 19:02

Hi Dietmar
Na das hat doch was im zweiten Bild. ( Das Erste ist ja etwas Sad  )
Auch das mit der Drainage und Substrat gefällt mir gut, bis auf den Mutterboden der ja Lehmhaltig ist. Hoffentlich hast du da nicht zu viel unter gemischt.
Man sieht ja schon einige Pflanzen darin aber das kann es ja nicht gewesen sein, oder ? Pflanzen wachsen ja, was ja bekannt ist, darum brauchen sie auch Platz.
Aber soviel ? Was hast du alles im Beet drin und wo bist du in Niedersachsen zu Hause ? Ich bin auch aus diesen Bundesland wo die schöne Stadt Braunschweig liegt.
avatar
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1033
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Re: Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Dietmar am So 04 Dez 2016, 12:29

Hallo Aldama,

ein Beet kann man gar nicht groß genug anlegen. Aber Du hast vollkommen Recht. Zuerst hatte ich jede Menge Platz. Die kleinen winterharten Pflanzen verloren sich geradewegs in dem Beet. Ich startete mit selbst gezogenen Arten wie Opuntia phaeacantha, Cylindropuntia imbricata, Echinocereus coccineus, triglochidiatus, reichenbachii, mojavensis, viridiflorus, Escobaria missouriensis, vivipara und Pediocactus simpsonii. Später kaufte ich noch einige Pflanzen hinzu. Nun mußte ich nur noch warten. Im ersten Jahr bekamen die Opuntien ein Ohr, im darauffolgenden drei, usw.. Drei Jahre später sah das Beet so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Aldama am So 04 Dez 2016, 13:08

Hallo Dietmar
Na das hat doch was, trotz der lehmigen Beimischung im Substrat. Pflanzen sehen ja allesamt gut aus. Danke für`s zeigen.
avatar
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1033
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Re: Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Dietmar am So 04 Dez 2016, 13:08

Im selben Jahr gab es erste Blüten:

Opuntia phaeacantha
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Opuntia pinkavae
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinocereus viridiflorus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Aldama am So 04 Dez 2016, 13:13

Very Happy Very Happy Very Happy
avatar
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1033
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Re: Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Dietmar am So 04 Dez 2016, 13:16

Aldama schrieb:Hallo Dietmar
Na das hat doch was, trotz der  lehmigen Beimischung im Substrat. Pflanzen sehen ja allesamt gut aus.  Danke für`s zeigen.

Hallo Aldama,
der Boden bleibt im Winter immer feucht. Nur die Oberfläche trocknet vergleichsweise schnell ab. Ursprünglich sollte das Geländer dazu dienen, einen Regenschutz über dem Beet zu etablieren. Das erwies sich jedoch als nicht notwendig. Die Pflanzen kommen mit den Verhältnissen klar. Herbe Rückschläge gab es in den ersten Wintern nur bei C. imbricata und das eher wegen Dauerfrost um - 17°C, was den Bestand um 80 - 90 % reduzierte.
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Dietmar am So 04 Dez 2016, 15:29

Von einem USA-Aufenthalt brachte ich einige Opuntienstecklinge mit, die sogleich ins Beet einzogen. Die am Standort blaugrünen Triebe der Opuntia polyacantha wurden unter hiesigen Kulturbedingungen grün.

Opuntia polyacantha
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Platz im Beet war noch so groß, um auch nicht winterharte Arten darin temporär unterzubringen.

Echinopsis oxygona
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinopsis lateritia
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Knufo am So 04 Dez 2016, 15:54

Hallo Dietmar.
das Beet ist ja richtig schön geworden. Toll, dass es auch ohne Abdeckung im Winter klappt.
Es wäre schön, wenn Du im kommenden Frühling wieder Bilder einstellen würdest.
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2084
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Aussenbeet Episode 1

Beitrag  Dietmar am So 04 Dez 2016, 15:58

Hallo Elke,

freut mich, dass Dir das Beet gefällt. Die Serie wird auf jeden Fall fortgesetzt. Die letzten Bilder sind aus dem Jahr 2010. Da ist also noch jede Menge Luft.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten