Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Argyroderma schrumpelig

+2
Shamrock
orchidee
6 posters

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Argyroderma schrumpelig

Beitrag  orchidee Mo 13 Feb 2017, 11:20

Hallo zusammen,
ich bin so ziemlich ratlos und bräuchte Eure Hilfe und zwar
weiß ich nicht, was mit meiner Argyrodema delaetii los ist?
Die sieht schon seit 1 Monat so aus. Ist das normal?
Soll ich sie gießen? Verfault ist sie nicht, nur schrumpelig.
Mach sie vielleicht Ruhepause? und wenn ja, bis wann?
Für ein Paar Tipps wäre ich Euch sehr dankbar.
Ich hab noch 2 Gibbaeum, die sehen aber noch top.
LG Isabella
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
orchidee
orchidee
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 325
Lieblings-Gattungen : Tricho-und Echinopsis Hybriden, Hildewintera

Nach oben Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Re: Argyroderma schrumpelig

Beitrag  orchidee Mi 15 Feb 2017, 10:33

Hallo liebe Forianer,
Hat den wirklich keine ein paar Tipps für mich Crying or Very sad
Ich möchte meine Argyoderma nicht verlieren, bitte meldet Euch.
Vorab schon mal besten Dank!
LG Isabella
orchidee
orchidee
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 325
Lieblings-Gattungen : Tricho-und Echinopsis Hybriden, Hildewintera

Nach oben Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Re: Argyroderma schrumpelig

Beitrag  Shamrock Mi 15 Feb 2017, 10:50

Hallo Isabella,

meine persönlichen Mesemb-Erfahrungen halten sich eher in Grenzen, aber meines Wissens handelt es sich bei Argyroderma um Winterwachser. Hoffentlich hast du dein Pflänzchen auch so kultiviert...
Hast du schonmal die foreninterne Suchfunktion zum Thema Argyroderma bemüht? Oder sowas hier gelesen? https://www.kakteenforum.com/t1837p20-uberwinterung-mesembs-und-as#20834

Übrigens: Ohne ein paar Worte über deine derzeitige Kulturmethode fällt es halt auch etwas schwer zu beurteilen, was du daran vielleicht optimieren könntest... Wink

Viel Erfolg und liebe Grüße!

Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26379
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Re: Argyroderma schrumpelig

Beitrag  Wüstenwolli Mi 15 Feb 2017, 20:56

Hallo Isabella,
der Argyro braucht einen winterhellen und -warmen Stand und dann auch gelegentlich Wasser.
Die äußeren Blätter dürfen trotzdem ruhig faltig werden und eintrocknen- die neuen sollten dann aber prall und fest sein-
Bei deinem sieht das nicht so aus- der Neutrieb sieht nicht gut aus- das beunruhigt.
Stoß ihn mal vorsichtig an und schau, ob er noch " fest im Boden" sitzt und sich trotz Schrumpelfalten recht fest anfühlt.
Ist der Argyro recht beweglich - topf mal aus und schau nach, ob noch Wurzeln da sind und wie die Basis ausschaut.

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5230
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Re: Argyroderma schrumpelig

Beitrag  orchidee Do 16 Feb 2017, 21:27

Hallo Matthias, hallo Wolli,
Danke Euch für Eure Tipps.
Das Thema hat sich leider erledigt, ich wollte das Pflänzchen
Vorsichtig anheben und plötzlich hab ich die ganze Pflanze
In der Hand gehabt, von der Wurzel her verfault.
Das ist mittlerweile die 2, die sich auf diese Art verabschiedet hat.
Das war dann wohl, ich schaffe mir keine mehr an, die Enttäuschung ist zu gross.
Hab sie genau so gepflegt wie die Conos, die leben aber alle noch.
Danke noch mal für alles!
LG Isabella
orchidee
orchidee
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 325
Lieblings-Gattungen : Tricho-und Echinopsis Hybriden, Hildewintera

Nach oben Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Re: Argyroderma schrumpelig

Beitrag  Wüstenwolli Do 16 Feb 2017, 22:00

Hallo Isabella,

nicht aufgeben-
wäre zu schade!
Man kann schon mal Pech haben-
Argyros aus eigener Aussaat sind recht unempfindlich,
weil sie von " Geburt" an die Aufstellbedingungen gewöhnt sind-
habe wenig Ausfälle. Very Happy
Vielleicht doch mal ein Grund zu einem erneuten Versuch? Very Happy

LG Wolli


Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5230
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Re: Argyroderma schrumpelig

Beitrag  Redhorse Mi 13 Okt 2021, 11:02

Hallo,

ich muß das Thema nochmal aufwärmen. Wie ich an anderer Stelle schrieb, habe ich zwar schon lange einige Argyros
und bringe die auch ganz gut über die Zeit, doch manchmal verabschiedet sich doch eine.

Es ist immer dasselbe: Im Herbst kommen keine neuen Blätter und gaanz langsam verlieren die alten den Saft.
Nach 2 Jahren kann man sie dann wegschmeißen. Ein sehr langsamer Tod...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Es ist die schrumpelige in der Mitte.

Ich habe mir die zwar auch immer mal genauer angeschaut. In der Regel sind die Wurzeln irgendwann mal weggefault.
Die Blattbasis bzw. das Stielende ist fest. Nur Wurzeln kommen da keine mehr.
Habe die auch schon mal in Sand gesteckt, wenn ich das im Herbst bemerkt habe, bisher aber ohne Erfolg.
Hat das Bewurzeln unter diesen Umständen schonmal jemand hinbekommen und wenn ja, wie
? Immerhin müßte ja jetzt die optimale Zeit sein.
Redhorse
Redhorse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 137
Lieblings-Gattungen : Mesems

Nach oben Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Re: Argyroderma schrumpelig

Beitrag  thx-tom Mi 13 Okt 2021, 11:48

Schreib doch mal etwas überhaupt deine Haltungsbedingungen…
thx-tom
thx-tom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Ascleps und quer durch den Garten

Nach oben Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Re: Argyroderma schrumpelig

Beitrag  Cristatahunter Mi 13 Okt 2021, 12:22

Ich bin alles andere als ein Mittagsblumenfachmann. Ich habe auch keine einzige Pflanze. So viel ich weiss produzieren diese Pflanzen fast unzählige Samen. Die Pflanzen wachsen nicht gerade in den Himmel. Könnte es sein dass die Lebenserwartung eher gering ist.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21568
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Argyroderma schrumpelig Empty Re: Argyroderma schrumpelig

Beitrag  Redhorse Mi 13 Okt 2021, 18:11

Hallo Cristatahunter,

die Vermutung liegt tatsächlich nahe. Immerhin kümmert wir uns ja tatsächlich eher wie eine Glucke um ihre Jungen,
während die ständige Erneuerung in der Natur ja die Regel ist.
Da die Nachzucht allerdings doch recht schwierig ist, wenn nur sporadisch Blüten kommen, hätte ich schon gern versucht, die Pflanze zu retten.
Ich glaube, ich hatte an meinen A. noch nie Samen. Habe da allerdings nie selber den Pinsel in die Hand genommen. Aber wenn nicht, dann halt nicht.

@thx-tom: Die werden gehalten, wie man halt die Winterwachser unter den Mesems hält. Substrat ist rein mineralisch.
Redhorse
Redhorse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 137
Lieblings-Gattungen : Mesems

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten