Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was frisst Lithops und Lophos?

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Was frisst Lithops und Lophos?

Beitrag  Shamrock am Di 03 Okt 2017, 21:38

Cristatahunter schrieb:Ja enau die machen dann indianische Schamanentänze. Springt im Kreis auf und ab und Singt eaeaeae
Komisch, so verhalten sich bei mir die Mäuse nur wenn sie grad auf Entzug sind.

Sequoia, sowas sieht schon eher nach einem hungrigen Säugetier aus. Für so eine Fraßstelle müsste ja ein Schneckchen eine ganze Nacht raspeln. Da sich auch Mäuse nicht so gerne stechen, bieten sich für solche Aktionen natürlich dornenlose Pflanzen bestens an. Zudem schubbst eine unvorsichtige Maus auch deutlich leichter Töpfe um als eine Schnecke.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13342
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Was frisst Lithops und Lophos?

Beitrag  sequoiadendron am Mi 04 Okt 2017, 07:23

Läuse und Flöhe...?

kleines Löchlein, darunter grosse Höhle - keine Maus, aber Schnecken möglich (Nacktschnecken, die keine Schleimspuren hinterlassen, Diagnose Max H.)

PE-Flasche gelöchert. Mini-Töpfchen umgekippt - Maus wahrscheinlich.

Ich kann es nicht wissen. Nackschnecken wahrscheinlich mit neuer Pflanze eingeschleppt und wegen GWH-Klima vertrocknet- Maus? Etwa 8 Jahre lang noch nie eine Maus im GWH auf dem Balkon  im ersten Stockwerk - aber viele solche Biester im Gartenhäuschen 10 Meter vom Haus entfernt. Wieso sollt nicht mal eine auf Erkundung ausgehen?

Man muss einfach wachsam sein und neue Pflanzen immer zuerst in Quarantäne setzen - wohl das Wichtigste, das ich gelern habe.

Nochmals danke und Gruss an alle, die sich die Mühe genommen haben, zu kommentieren!

Saequoia
avatar
sequoiadendron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Lithops, Aloe, uam

Nach oben Nach unten

Re: Was frisst Lithops und Lophos?

Beitrag  sequoiadendron am So 15 Okt 2017, 20:59

Ein fressendes Tier war sicher eine Maus gewesen: in der jetzt von allen andern Pflanzen getrennten Schale mit den Lithops fand ich vor zwei Tagen Mäusekot, den meisten im Schälchen mit eingetrocknetem Bier (die Schreibfehler oben haben nichts mit Bier zu tun, sondern mit meiner Legasthenie Embarassed  Das ist gemein... man kann das Geschriebene nochmals lesen vor dem Absenden und sieht  "das Richtige"). Die Maus  hat aber Zeit gebraucht, bis sie die umplatzierte Schale gefunden hat!

Nun Mausefalle kaufen und  aufstellen (ohne sich dabei dabei zu verletzen...)

Aber Löcher mit unterhöhlten Rändern...das müssen Nacktschnecken gewesen sein. Die von den kleinen Schnecken gefressenen Löcher könnten Duftstoffe freigesetzt haben, welche die Maus anlockten. Nun Schluss mit weiter theoretisieren.

Also doch wohl  Läuse und Flöhe!

Grüsse,
Sequoia
avatar
sequoiadendron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Lithops, Aloe, uam

Nach oben Nach unten

Geheilter Lopho

Beitrag  sequoiadendron am So 15 Jul 2018, 11:06

Hallo zusammen,

Ich bin noch Bilder schuldig von meinem Schadensfall (Mäusefrass).  Die Maus war übrigens von unserem Hund in wenigen Sekunden erledigt worden.
Edit: die Bilder erscheinen leider nicht...muss weiter üben...
Aus dem abgefressenen Zentrum der kleinen Lophophora ist der Kaktus  wieder gewachsen, zart und glatt wie ein Kinderärschchen...

der "geheilte"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

der "abgefressene"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Erfolg...dank "guttenbergern"...alles muss gelernt sein (und danke an Olanda, die mir das Händchen gehalten hat).

Gruss!
Sequoia
avatar
sequoiadendron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 37
Lieblings-Gattungen : Lithops, Aloe, uam

Nach oben Nach unten

Geheilter Lopho

Beitrag  Orchidforyou am So 15 Jul 2018, 15:30

Das freut mich sehr, dass dir gelungen ist "hochladen" mit der Bilder... Fröhlich Fröhlich
Du musst nur öfter machen... Übung macht den Meister !
Schön, dass dein Lopho jetzt geheilt ist. Scheint so, dass dein Lopho sehr lecker schmeckt !
LG
Olanda
avatar
Orchidforyou
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 297
Lieblings-Gattungen : Setiechinopsis mirabilis, aus der Gattung Echinopsis / Thelocactus, fast alle Pflanzen, Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Was frisst Lithops und Lophos?

Beitrag  Coni am So 15 Jul 2018, 20:18

Hallo Sequoia

Ein toller Erfolg der zeigt, dass man nichts unversucht lassen sollte und manchmal etwas Geduld aufbringen sich richtig lohnt! Very Happy
In zwei Jahren wird man vermutlich gar nichts mehr von dem "Frass-Drama" sehen.

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 541
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten