Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schwefelverdampfung

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Schwefelverdampfung

Beitrag  Josef am Mo 26 Feb 2018, 08:45

Ich verwende Schwefel seit Jahrzehnten im Gewächshaus, jedoch nicht durch Verdampfen sondern durch Spritzen.

Verwendung findet Netzschwefel in Pulverform, der auch sehr preisgünstig käuflich ist. Bis 0,2 % dosiert - 20 g auf 10 l Wasser - habe ich bis jetzt keine Schädigung von Pflanzen festgestellt. Immer vorausgesetzt die Spritzung findet nicht bei praller Sonne statt.
Wichtig ist allerdings die Beigabe eines Netzmittels zB ca 5 ml Pril. Dadurch wird ein Belag auf den Pflanzen verhindert und der Geruch eines "Vulkanausbruches" ist auch nicht wahrnehmbar.

Meiner Erfahrung nach weist Netzschwefel eine fungizide und akarizide Wirkung auf. Resistenzerscheinungen bei Spinnmilben konnte ich bis jetzt nicht feststellen.

LG Josef


avatar
Josef
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Leitpflanze: Mammillaria theresae

Nach oben Nach unten

Re: Schwefelverdampfung

Beitrag  Hansi am Mo 26 Feb 2018, 09:11

Ich bewdanke mich für die vielen ehrlichen Antworten und werde in der Zukunft als Alternative mit Netzschwefel arbeiten.
Zum Bild: Solch schöne Pflanzen darf man doch nicht den Zufall überlassen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hansi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 351

Nach oben Nach unten

Re: Schwefelverdampfung

Beitrag  thommy am Mo 26 Feb 2018, 09:44

Nein darf man nicht,ein herrliches Blütenmeer Very Happy
Viele Grüße
Thomas
avatar
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 716
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Re: Schwefelverdampfung

Beitrag  sensei66 am Mo 26 Feb 2018, 13:11

Auch wenn es mir an praktischer Erfahrung mangelt: Verdampfen ist nicht gleich Verbrennen...
Meiner Meinung nach wird durch den Schwefelverdampfer Schwefel in elementarer Form (eben über die Gasphase) im Gewächshaus fein verteilt. Entspricht also in etwa der Anwendung von Netzschwefel, da auch hier Schwefel in seiner reinen Form großflächig verteilt wird. Ansonsten würde der professionelle Schwefelverdampfer keinen Sinn ergeben, da man Schwefel viel einfacher verbrennen könnte. Aber ein Anruf bei Haage kann sicher nicht schaden.
Von der Anwendung von Schwefeldioxid würde ich dagegen dringend abraten (z.B. durch Verbrennen).
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2265

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten