Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Mi 11 Apr 2018, 08:25

Ich habe mir das Aussaatsubstrat von Haage beschafft.
Für eine Probeaussaat habe ich eine kleinere Plastikbox (34x16cm) mit Deckel
vorbereitet. Der Boden wurde mit einer Bewässerungsmatte belegt.
Vierkanttöpfe mit Bodenlöcher habe ich mit dem Substrat in trockenem
Zustand gefüllt und in die Box gestellt und die Box verschlossen.
Nach 24 Stunden ist das Substrat in den Töpfen immer noch staubtrocken,
und das Wasser steht unten auf der Matte.
beim Gießen von oben bleibt das Wasser oben stehen bzw. zieht nur
sehr sehr begrenzt in das Substrat ein.
Das Substrat habe ich vorher in der Microwelle gedämpft.

Kann mir Jemand diesen Zustand erklären ?

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 134
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Re: Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Beitrag  Odessit am Mi 11 Apr 2018, 08:51

Hallo, leider habe ich die gleiche Erfahrung mit dem Substrat gemacht. Vermutlich ist in dem Substrat ein großer Anteil an relativ trockenem Torf enthalten,
der bekanntlich nur schwer wieder das Wasser aufnimmt. Ich würde das Substrat zu 50% mit feinem mineralischen Material strecken.
Aber wenn man alles vorbereitet hat, wie es bei mir war, und das Substrat "weigert sich" das Wasser aufzunehmen, ist es schon ärgerlich.
avatar
Odessit
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 193
Lieblings-Gattungen : Alles was nicht zu groß wächst – kein Platz da!

Nach oben Nach unten

Antwort von Haage

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Mi 11 Apr 2018, 09:49

Ich habe von Haage eine verständliche Antwort bekommen :

Sehr geehrter Herr Borchardt,

wir verwenden das Aussaatsubstrat selbst für unsere Aussaaten.
Die befüllte Aussaatschale wird in eine mit Wasser (bis zur halben Höhe der Aussaatschale) gefüllte Wanne gestellt.
Erst wenn das Substrat bis oben komplett befeuchtet ist, stellt man die Schalen auf die Bewässerungsmatte.
In dem Trockenen Material kann sich keine Kapillarwirkung einstellen.
Unser Substrat enthält Torf. Da der noch trockene Torf zu wenig saugt, reicht die Feuchtigkeit von
der Bewässerungsmatte zum Anfeuchten des Substrates nicht aus.
Das ist aber ganz normal.

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihren Aussaaten.


Mit freundlichen Grüßen aus der Blumenstadt Erfurt

Claudia Redantz
Kakteen-Haage
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 134
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Re: Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Beitrag  Odessit am Mi 11 Apr 2018, 10:11

Doch Torf. Da ich nach Fleischer-Methode aussäe, finde ich es besser, wenn mein Aussaatsubstrat sich in Sekundenschnelle mit Wasser aufsaugt.
Wenn die Töpfe zu lange brauchen, sind sie nicht mehr steril.
avatar
Odessit
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 193
Lieblings-Gattungen : Alles was nicht zu groß wächst – kein Platz da!

Nach oben Nach unten

Re: Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Beitrag  Sheosha am Mi 11 Apr 2018, 10:56

Die Antwort hört sich doch vernünftig an! Ich habe auch schon mal das Aussaatsubstrat von Haage verwendet und kann nichts negatives berichten.
avatar
Sheosha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 170
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Do 12 Apr 2018, 08:22

Hier das Ergebnis meiner Versuche nach der Anweisung von Haage :

1. Bewässerung mit in der Microwelle gedämpftes Substrat
nach 24 Stunden im Wasser stehend noch immer "furztrocken"
Das gedämpfte Substrat zieht keinerlei Wasser.

2. Bewässerung des ungedämpften Substrates wie geliefert :
nach wenigen Minuten ist das Wasser bis zur Oberfläche gestiegen.

Was lernen wir daraus ???

Das Substrat von Haage darf nicht in der Microwelle gedämpft werden.

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 134
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Re: Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Beitrag  romily am Do 12 Apr 2018, 08:41

Wenn die statt Torf Kokohum verwenden würden, wäre es egal, ob Microwelle oder nicht. Warum eigentlich Torf?
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1450
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Beitrag  Sheosha am Do 12 Apr 2018, 08:53

Interessante Beobachtung!
Soweit ich es in Erinnerung habe wir das Substrat von Haage steril geliefert, da wäre dann die Mikrowelle eh überflüssig, oder? scratch
avatar
Sheosha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 170
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Beitrag  Odessit am Do 12 Apr 2018, 10:00

Eigentlich gehört Torf bekanntlich nur in kleinen Mengen ins Kakteensubstrat. Wichtig ist allgemein bei einem Kakteensubstrat die Durchlässigkeit und schnelle Wasseraufnahme, auch nach Trocknung.
Wenn diese Eigenschaften nicht gegeben sind, stimmt mit dem Substrat was nicht. Kokohum wäre die Lösung. Aber jeder soll seine Erfahrung machen und das Beste für sich rausfinden.
Ich werde das o. g. Aussatsubstart nicht mehr kaufen und lieber selbst mischen.
avatar
Odessit
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 193
Lieblings-Gattungen : Alles was nicht zu groß wächst – kein Platz da!

Nach oben Nach unten

Re: Aussaatsubstrat von Haage läßt kein Wasser durch

Beitrag  Nopal am Do 12 Apr 2018, 12:54

Ich habe damit schlechte Erfahrungen gemacht.
Gute Erfahrungen habe ich mit der rein mineralischen Erde gemacht.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1461
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten